Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Die erste GREENSTYLE MUC im Haus der Kunst

Posted: Oktober 11th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , | Kommentare deaktiviert für Die erste GREENSTYLE MUC im Haus der Kunst

Nächsten Freitag, den 19. Oktober 2018 startet die Premiere des völlig neuen Events Greenstyle Muc im Haus der Kunst in München. An dessen Realisierung arbeitet die Initiatorin Mirjam Smend seit Monaten mit bewundernswert viel Herzblut. Mirjam Smend ist Journalistin, zweichfache Mutter und begann im Januar 2016 bestens recherchierte und toll geschriebene Artikel rund um die Themen nachhaltige und fair produzierte Mode, Beauty -Produkte und Reisen auf ihrem Blog My-Greenstyle.com zu veröffentlichen. Ich habe in der Zeit immer wieder mit ihr zusammengearbeitet und mich sehr gefreut, wenn sie einen meiner PR-Kunden aus dem Eco-Fashion Bereich in Blogposts ihren Lesern vorgestellt hat. Mit Greenstyle Muc bietet sie nun den Münchnern einen Event, bei dem nachhhaltige Labels entdeckt, näher kennengelernt und auch geshopped werden können.

„Ich biete mit Greenstyle Muc eine Plattform für nachhaltige Mode- und Beauty-Labels, mit jeder Menge Spotlight für großartige Alternativen zur konventionellen Mode. Der Konsument soll die Möglichkeit bekommen, diese Marken und die Macher dahinter zu entdecken und kennenzulernen“, so Mirjam Smend. Auf die Frage, was sie dazu motiviert hat, diesen ambitionierten Event auf die Beine zu stellen, antwortete sie „Dass das Thema wächst. Es gibt dann keine Ausreden mehr! Eco wird dann das neue Normal. Den Besuchern werden Alternativen geliefert. Das Ziel dieser Veranstaltung ist, dass alle, die sich diesen Themen widmen, eine neue Normalität kreieren.“

Auch das Rahmenprogramm von Greenstyle Muc hält vieles bereit. Es wird besipielsweise am Freitagabend eine Fashion Show stattfinden, dazu können die Besucher an Expertenvorträge zu den Themen Future of Fashion und innovative Materialien teilnehmen und sich in der Styling-Launch kreativ austoben. Auch eine Award-Verleihung steht auf dem Programm. Begleitend zur Endverbrauchermesse kann ein speziell produziertes Magazin-Buch erworben werden. Weitere Informationen zu den austellenden Labels, zum Rahmenprogramm, zu den Öffnungszeiten und Ticketpreisen der Greenstyle Muc findet ihr unter:  http://greenstyle-muc.com/

Die Greenstyle Muc startet am Freitag, den 19.10.2018 um 17 Uhr und geht bis Sonntag, den 21.10.2018
Die Adresse lautet:
Haus der Kunst (Westflügel)
Prinzregentenstrasse 1
D-80538 München

 

 


Das sollte wirklich jeder lesen: „Wut ist ein Geschenk“ von Arun Gandhi!

Posted: Oktober 5th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das sollte wirklich jeder lesen: „Wut ist ein Geschenk“ von Arun Gandhi!

Der erste Gedanke, den ich hatte, als ich das Buch „Wut ist ein Geschenk – Das Vermächtnis meines Großvaters Mahatma Gandhi“ von Arun Gandhi zu Ende gelesen hatte war, dass sollten die Kids in der Schule lesen und nicht Effi Briest und Co. Die Lektüre hatte mir meine Lieblings-Bibliothekarin empfohlen und ich habe die Seiten regelrecht verschlungen. Einmal, weil ich die Gedanken und auch das Leben von Mahatma Gandhi für absolut inspirierend und bewundernswert halte und zum anderen, weil es von Arun Gandhi so persönlich und nachvollziehbar geschrieben ist. Arun Gandhi ist der Enkel Mahatma Gandhis. Seine Eltern schickten ihn als 12-Jährigern für zwei Jahre in den indischen Ashram Sevagram seines Großvaters in Zentralindien. Dort konnte der damalige Teenager im Alltag mit seinem Großvater, insbesondere beim all abendlichen Spinnen, vieles des bedeutenden und einflussreichen Friedensaktivisten aus nächster Nähe erfahren. Während dieser Zeit lehrte sein Großvater ihn die zehn wichtigsten Lektionen des Lebens, ein Vermächtnis, das Arun in seinem Buch so leidenschaftlich, nachvollziehbar und authentisch mit seinen Lesern teilt. Entsprechend enthält jedes Kapitel des Buches eine zeitlose Lektion Mahatma Gandhis. So erhält man bei der Lektüre auch für sich viele Inspirationen zum Umgang mit Wut, seinen eigenen Kindern, Hilfe bei der Identitätsfindung, bei Depressionen und wichtige Sichtweisen zu den Themen Demut, Verschwendung, Einsamkeit, Freundschaft und Familie. Mich persönlich hat beispielsweise der Gedanke sehr bestätigt, dass es sehr wichtig ist, sich immer wieder zurück zu ziehen, sich Gedanken zu den Themen dieser Welt zu machen und seinen Standpunkt zu finden. Das funktioniert nicht online, sondern nur wenn wir uns dem alltäglichen Hamsterrad entziehen.
Mahatma Gandhi hat mit seinem Wirken entscheidend dazu beigertragen die Welt zu verändern. In mir schürt er immer wieder das Feuer der Hoffnung, dass es möglich ist in Frieden, Gesundheit und Liebe zu leben. Auch wenn das jetzt recht „abgedroschen“ klingen mag. Letztendlich ist es das, was uns alle eint – egal ob wir mit unsern Liebsten in Indien, Deutschland oder in Syrien leben. Seine Idee des Widerstands durch Ungehorsam und Gewaltlosigkeit haben Tausende, darunter Martin Luther King und Nelson Mandela, inspiriert. Sein Vermächtnis, dass uns sein Enkelsohn Arun Gandhi in diesem großartigen Buch wieder in Erinnerung ruft, kann uns allen Orientierung geben, ganz besonders in diesen schwierigen Zeiten.


Kaschmir-Liebe: das Label Studio 163 aus München

Posted: September 23rd, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für Kaschmir-Liebe: das Label Studio 163 aus München

 

Noch ist der Spätsommer nicht vorbei, aber Abends kühlt es vor allem hier im Münchner Outback deutlich ab. Deshalb habe ich die warmen und kuscheligen Pullover von meinen Töchtern und mir wieder hevor gekramt. Da kam der Newsletter vom Münchner Cashmere Label Studio 163 gerade recht. Denn ich halte es wie Vivienne Westwood „Less is more“ und investiere hin und wieder in zeitlose Mode, bei der es mir wichtig ist, dass sie fair, hochwertig und nachhaltig produziert wurde. Am liebsten trage ich im Winter Pullover und Cardigans aus Kaschmir, weil es weich ist wie eine Umarmung, geruchsneutral und pflegeleicht – was für mich als Mama ein wichtiges Kriterium ist. Im Alltag trage ich ungern Basics, denn für mich Sommerkind sind die kurzen Tage im Herbst und Winter oftmals grau genug. Eines meiner Lieblingslabels in Sachen Kaschmir ist Studio 163, denn die Kollektionen für Sie, Ihn und Kids sind einfallsreich, hochwertig und von bester Qualität. Die neue Kollektion für den Herbst/Winter 2018/19 finde ich überaus gelungen. Besonders gut gefällt mir der Tassel Sweater, den es in Off White und in Schwarz gibt. Auch das Asyymetric Dress with Tassels in Schwarz finde ich großartig.

Die Designerin von Studio 163 ist die zweifache Mutter Barbara Giandomenico, die zusammen mit Franziska Bergmiller vom nachhaltigen Kindermodelabel LOVE kidswear vor genau einem Jahr das Kaufhaus der Münchner Feinheiten namens COCO Monaco ins Leben gerufen hat. Bei Studio 163 trifft Understatement auf kreative Details und anspruchsvolle Designs. Produziert werden die Kaschmirkollektionen von Studio 163 in freundschaftlicher Zusammenarbeit mit einer kleinen Strickerei in der Mongolei. Damit ermöglicht Studio 163 den Strickerinnen vor Ort eine sichere Zukunft und bietet gleichzeitig seinen Kunden Kleidungsstücke von langer Haltbarkeit.

Die neue Winterkollektion 2018/19 von Studio 163 ist im COCO Monaco Store am Marienplatz 1 im Herzen Münchens und im Onlineshop erhältlich. Die Homepage von Studio 163 findet ihr unter studio163.de

 


Mein Fazit zur Detox@home Kur von Caroline Bienert

Posted: September 11th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mein Fazit zur Detox@home Kur von Caroline Bienert

Ein bisserl stolz bin ich schon, dass ich es tatsächlich geschafft habe – zum ersten Mal in meinem Leben – eine Entgiftungskur durchzuziehen. Ohne die täglich Unterstützung der Nutritionistin und Entwicklerin dieses für acht Tage konzipierten Entgiftungsprogrammes Caroline Bienert, hätte ich es allerdings nicht geschafft. Die ersten beiden Vorbereitungstage waren für mich gut machbar. Es folgten zwei Detox-Tage an denen „nur“ Smoothies auf meinem Speiseplan standen. Die beiden Detox-Tage waren wirklich hart, vor allem der zweite Tag hatte es in sich, weil ich mich so richtig schwach gefühlt habe. Ich musste einen Gang runter schalten und endlich mal Ruhe geben. Dies lag daran, dass mein Körper all seine Energie für die Ausscheidung der Gifte benötigt hat. Vor allem meine Leber musste großartiges leisten, denn ich bin ein kleiner Zucker-Junckie. Hier spielen dann auch Körper, Geist und Seele zusammen. Denn viel Zucker ist unbestritten eine Ersatzbefriedigung, ein großer Hunger der Seele. Es folgten stolze vier Nachbearbeitungstage, die laut Caroline Bienert die wichtigsten der gesamten Kur sind. Auch an diesen Tagen gibt es noch nichts zum beißen und kauen. Erst am letzten und achten Tag. Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich auf die erste Gemüsepfanne mit Quinoa gefreut habe. Neben meiner körperlichen Entgiftung hat diese Detox@home Kur vor allem mein Bewußtsein geschärft, mich zukünftig gesünder zu ernähren. Ich möchte es weiterhin schaffen, auf raffinierten Zucker, Weißmehl und auf tierische Produkte zu verzichten. Zudem habe ich eine viel schönere Haut bekommen und fühle mich wie neu geboren.

Und falls ihr euch auch etwas Gutes tun möchtet, dann kann ich euch die Detox@home Kur von Caroline Bienert sehr empfehlen. Viel interessantes Wissen rund um das Thema gesunde Ernährung, Entgiftung und auch die Informationen zur Detox@home-Kur findet ihr unter www.carolinebienert.com. 

Eine kleine Kostprobe bietet dieses leckere Green Smoothie Rezept:


COCO Monaco feiert einjähriges Jubiläum und launcht die LOVE kidswear ❤ Studio 163 Kollektion

Posted: September 10th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für COCO Monaco feiert einjähriges Jubiläum und launcht die LOVE kidswear ❤ Studio 163 Kollektion

Werbung, da Markennennung – unbezahlt!

Der Concept Store COCO Monaco bereichert seit einem Jahr die Münchner Innenstadt am Marienplatz 1 und veranstaltet am 20. September 2018 von 16 bis 22 Uhr einen Jubiläums-Event, zu dem Groß und Klein ganz herzlich eingeladen sind. Mit großem Erfolg konnte sich der geschmackvoll eingerichtete Concept Store im Herzen Münchens etablieren. Im COCO Monaco finden interessierte Kunden inhabergeführte und aufstrebende Mode-, Beauty-, Accessoires- und Interior Design-Labels. Der Name des Stores COCO Monaco ist eine Hommage an die französische Modedesignerin Coco Chanel, denn das Interieur, insbesondere die prominente Wendeltreppe, erinnert an die erste Hut-Boutique Coco Chanels in Paris.

Franziska Bergmiller und Barbara Giandomenico, die beiden Initiatorinnen und Macherinnen, wollten mit ihrem Concept Store eine Alternative zu den großen Konsumketten bieten. Dies ist ihnen mit großem Erfolg gelungen. Anlässlich des einjährigen Jubiläums setzen sie der Erfolgstory noch das berühmte i-Tüpfelchen auf und launchen eine gemeinsame Strickkollektion ihrer beiden Modelabels LOVE kidswear und Studio 163. Die Capsule Collection beinhaltet Strickjacken, Pullover und Mützen für Mädchen und Jungs und ich bin schon mehr als gespannt, sie persönlich zu sehen.

 

 

Neben der neuen LOVE kidswear   Studio 163 Kollektion beinhaltet das angebotene Produktsortiment im COCO Monaco das Kindermodelabel LOVE Kidswear, die Kaschmirkollektionen von Studio 163, Taschen von Vanook und Bea Bühler, Naturkosmetikprodukte für Mann, Frau und Kind von Green & the Gent, Beyers Oil, das Boep & I want you naked, Schuhe von Louisa Viktoria und Nat2, Porzellan von Annika Schüler und Birgitta Schrader, Schmuck von Cocii und Isager, Brillen von Iolani sowie Wohnaccessoires von Fattoria Piloni, Supercale, Jonas Hansen und Miss Mathilda. Im COCO Monaco finden Besucher auch tolle Geschenkideen wie zum Beispiel „The New You“, ein Buch zur persönlichen Weiterentwicklung, stylische Beachball-Schläger von salt on wood und Keramik von Motel a Mio.

 

Ermöglicht wurde der Concept Store COCO Monaco durch das Kompetenzteam Kultur-und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München.

 

Fakten zu COCO Monaco:

Adresse:  Marienplatz 1, 80331 München

Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.00 bis 19.00, Sa 11.00-18.00

Aktuelle Informationen findet ihr unter: https://www.facebook.com/cocomonaco.de/


Luxury Chunky Knit: die neue COFFEE CLUB Collection von Knitted Love

Posted: September 7th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Luxury Chunky Knit: die neue COFFEE CLUB Collection von Knitted Love

 

Die gebürtige Italienerin Orsola Bertini Curri lebt im Österreichischen Klagenfurt und gründete 2016 ihr SLOW FASHION PROJECT namens Knitted Love, frei nach dem Motto „Do what you love and love what you do!“. Seitdem designed Orsola mit viel Liebe und Leidenschaft ihre zeitlosen Knitwear-Kollektionen. Die neue COFFEE CLUB Kollektion soll dazu inspirieren, sich zu entspannen, sich Zeit für sich selbst und die Liebsten zu nehmen und sich den positiven Emotionen zu öffnen.

Die COFFEE CLUB Collection beinhaltet kuschelige Cardigans, Pullover, Kleider, Mützen und Schals in luxuriösem Grobstrick aus zertifizierter Bio-Merinowolle. Ein besonderes Highlight aus der COFFEE CLUB Collection sind  die Crewneck-Sweater aus 100 Prozent recyceltem Cashmere. Sie sind in vielen Farben erhältlich und haben von Hand aufgestickte Applikationen oder Statements wie beispielsweise „Lucky“, „Serial Chiller“ oder „I Knit Love“. Die aufgestickten Statements können auf Wunsch auch personalisiert werden.

Jedes Kollektionsteil von Knitted Love ist ein Unikat und wird liebevoll von Hand gestrickt von Strickerinnen in Österreich und Italien. Damit setzt die Gründerin zu 100 Prozent auf eine lokale Produktion und vermeidet so umweltbelastende und viel zu lange Transportwege. Faires, mitfühlendes und Verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln gegenüber Menschen, Tieren und der Umwelt sind für Orsola Bertini Curri eine Selbstverständlichkeit.

Jedes Knitted-Love Kollektionsteil besteht aus Naturmaterialien in die man reinschlüpft und sich sofort wohl fühlt. Mehr zum Label, zur Mission und eine Online-Boutique finden Sie unter www.knitted-love.com!

 


Der erste Tag meiner Detox@home-Kur ist geschafft!

Posted: September 4th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Der erste Tag meiner Detox@home-Kur ist geschafft!

Gestern habe ich mich persönlich mit Caroline Bienert, Nutritionist und Ernährungsexpertin in München getroffen und alle wichtigen Informationen zu meinem persönlichen Detox@home Programm erhalten. Hübsch verpackt in einem orangefarbenen Karton mit Schleife. Im Karton befand sich ein Ringbuch, das eine genaue Anleitung für jeden der acht Tage beinhaltet. Die Entgiftungskur ist so aufgebaut, dass es zunächst 2 Vorbereitungstage gibt, 2 Detox-Tage und 4 Nachbereitungstage. Heute war mein erster Vorbereitungstag, an dem ich morgens einen Detox-Drink zu mir genommen habe, gefolgt von einem Frühstück mit leckerem Kokos-Yoghurt und frischen Beeren. Mittags und Abends stand dann jeweils eine Quinoa-Gemüsepfanne auf meinem Speiseplan. Ihr seht schon, hungern musste ich heute nicht. Zudem bin ich bestens motiviert und habe auch den Süßigkeiten widerstehen können. Allerdings hatte ich heute – vermutlich aufgrund des Zuckernetzugs  – einen Migräneanfall, auf den ich gerne verzichtet hätte. Dafür habe ich insbesondere mein Bewußtsein für gesunde Ernährung sensibilisiert und mir fest vorgenommen, auch nach dem Detox-Programm alle Malzeiten selbst frisch zuzubereiten und auf Fertiggerichte soweit es mein Alltag als Single-Mom zulässt zu verzichten. Mehr zum Detox@home Programm findet ihr hier: www.carolinebienert.com. 

 


Stylepuppe testet: Detox@Home von Caroline Bienert

Posted: September 1st, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stylepuppe testet: Detox@Home von Caroline Bienert

Während des Traumsommers war ich nicht sehr antsändig in Sachen Ernährung. Zusammen mit meinen Töchtern war ich oft am See, auf Geburtstagen, Sommerfesten, Taufen und im Biergarten. Entsprechend wenig Zeit habe ich mir genommen, um gesunde Mahlzeiten zu zubereiten und auf meine Ernährung zu achten. Zum Glück habe ich dennoch viel Obst und Gemüse gegessen, aber leider auch viel zu viel Eis, Schokolade, Kuchen und Pommes geschlemmt und mir immer mal wieder ein Gläschen Prosecco gegönnt. Mein Laster sind die Süßigkeiten, die viel zu viel ungesunden Einfachzucker enthalten und mir einfach nicht gut tun. Deshalb freue ich mich jetzt sehr auf die Detox@Home Kur, die ich ab Montag beginnen möchte. Ich will damit meinem Körper etwas Gutes tun, ihn reinigen und entgiften. Denn ich bin fest davon überzeugt, dass unser Stoffwechsel kleine und große Ernährungssünden bis zum 35. Lebensjahr irgendwie verschmerzen kann. Spätestens mit dem 40. Geburtstag hinterlässt eine dauerhaft ungesunde Ernährung ihre Spuren, belastet den Organismus und verursacht chronische Krankheiten. Dabei will ich gar nicht abnehmen, sondern vielmehr meinen Darm reinigen, eine schönere und strahlender Haut bekommen und mich rundum wohl fühlen. Und wenn ihr jetzt denkt, ich mache einer dieser Detox-Saft-Kuren, dann liegt ihr ganz falsch. Ich habe mich für die achttägige Detox@home Kur von der Ernährungsspezialistin Caroline Bienert entschieden, die mir während dieser Tage mit ihrer jahrelangen Erfahrung als Nutritionist zur Seite stehen wird. Diese Kur kann ich bequem von zu Hause aus machen. Zu Beginn der Kur steht eine genaue Analyse meines Gesundheitszustands und auf dieser Basis wird die Entgiftungs-Kur individuell auf mich abgestimmt. Damit ich Startklar bin für die kommenden Tage, habe ich bereits eine Einkaufsliste erhalten, auf der neben Superfoods, frischem Gemüse und Obst auch Flohsamen und Kräutertees stehen. Mehr zum Detox@home Programm findet ihr hier: www.carolinebienert.com. 

Ich gehe jetzt einkaufen und bin insbesondere gespannt, ob und wie ich das SUGAR-Detox meisten werde!

 


Die Dokumentation über M.I.A. und wie sie vom Refugee zum Popstar wurde

Posted: Juli 24th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Dokumentation über M.I.A. und wie sie vom Refugee zum Popstar wurde

Derzeit tobt die Integrationsdebatte in Deutschland und ich habe mich sehr darüber gefreut, dass am letzten Sonntag so unglaublich viele Menschen an der Demo #ausgehetzt gegen die Asylpolitik der CSU teilgenommen haben. Denn ich finde wir alle sind Gäste auf dieser wunderschönen Erde und jedem Menschen steht völlig unabhängig von seinem Geburtsort das Recht auf ein friedliches Leben zu. Diesen Herbst kommt der Dokumentarfilm „MATANGI/MAYA/M.I.A über die Sängerin und Musikproduzentin M.I.A in die deutschen Kinos und darauf freue ich mich sehr. M.I.A, die mit bürgerlischem Namen Mathangi Arulpragasam heißt, floh mit ihrer Familie 1986 vor dem Bürgerkrieg aus Sri Lanka und emigrierte nach London. Mit dem Song Paper Planes aus dem Film Slumdog Millionaire wurde sie weltberühmt und die Dokumentation zeigt das bewegende Leben der inzwischen 43-jährigen Künstlerin. “I lived through the war, came as a refugee and now I am a Popstar“, sagt sie selbst im Trailer (siehe oben). Um mir die Zeit bis zum offiziellen Filmstart zu verkürzen, sehe ich mir einfach ihre Musikvideos an, am liebsten Paper Planes!

 


Entdeckt: Frischekosmetik und Supplements von RINGANA

Posted: Juni 23rd, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Entdeckt: Frischekosmetik und Supplements von RINGANA

 

Naturkosmetik boomt und natürlich haben meine Töchter und ich Deos, Conditioner, Sonnencreme, Zahnpasta und Co von Herstellern, die auf Gesundheitsschädigende Inhaltsstoffe verzichten. Dank einer befreundeten Mama, die eine selbständige Ringana Frischepartnerin ist, habe ich die Produkte von RINGANA für uns entdeckt und bin mehr als begeistert. Das österreichische Label wurde von Andreas Wilfinger und Ulla Wannemacher gegründet und verwandelt ausgewählte Bio-Wirkstoffe mit modernsten Verfahren in hochpotente Produkte. Wichtig ist ihnen dabei sowohl die Qualität der Ursprungspflanze als auch die Art der Verarbeitung. Sie setzen auf natürliche Inhaltsstoffe, die ohne Konservierungs- und Lösungsmittel sowie Stabilisatoren und Mineralöle auskommen. Selbstverständlich ist auch die sehr ansprechend designte Verpackung nachhaltig und leistet damit einen Beitrag zum Klimaschutz. Für die Verpackung der RINGANA-Produkte wird recycelbarer Biokunsstoff auf Zuckerrohr-Basis verwendet, der die nicht konservierte Frischekosmetik und die darin enhaltenen Antioxidantien gut schützt. Zudem werden die Produkte in kleine Handtücher eingewickelt, damit sie den Versand unbeschadet überstehen.

 

Das Produktsortiment von RINGANA wächst stetig. Es beinhaltet unter anderen eine Waschpflegeserie, Gesichts- und Hautpflegeprodukte, Sonnencreme und After Sun, Deo, Zahnpflgeprodukte, Lip Balm und auch ein Muskelentspannungsöl.

 

Mein persönlicher Favorit ist RINAGANchi, ein natürlicher Energiebooster mit Ingwer, Ginseng und Koffein der eine natürliche Alternative zu den handelsüblichen Energydrinks ist. Überzeugt bin ich auch vom neuen FRESH shampoo und FRESH conditioner, dem FRESH deodorant sowie von den CAPS hydro. Denn ich fange mir im Sommer hin und wieder eine Harnwegsinfektion ein und die CAPS hydro beugen meine Blasenbescherden effektiv vor. Unbedingt ausprobieren möchte ich auch die CAPS d-tox und das PACK cleansing.

Die Produkte von RINGANA gibt es aufgrund des Frischekonzepts nicht in den allerseits bekannten Drogeriemärkten. Sie sind dafür im Onlineshop erhätlich. Probiert es doch auch mal aus und freut euch auf einen Willkommensgutschein!