Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Ein paar Trainings- und Abspecktipps für den Frühling!

Posted: März 10th, 2014 | Author: | Filed under: Allgemein | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein paar Trainings- und Abspecktipps für den Frühling!

Heidi Klum for New Balance Collection wird im Frühling 2014 in die Stores kommen! Credit New Balance

Ich werde immer wieder von befreundeten Mamas um Lauftipps gebeten, meistens im Zusammenhang mit Frühlingsdiäten. Detox ist in aller Munde und so wie es scheint, sind Detox und Low Carb, die neuen In-Wörter für das alljährliche Abspecken im Frühling. Da ich selbst keine Hungerkünstlerin bin und das tägliche Stück Schokolade für mich so wichtig ist wie das Atmen, ist für mich neben einer einigermaßen gesunden Ernährung Sport die Wunderwaffe gegen den unbeliebten Winterspeck. Allerdings gilt auch hier, nur wenn die Kalorienbilanz am Ende des Tages negativ ist, das heißt, dass ihr mehr Kalorien verbrannt habt als ihr während eines Tages zu euch genommen habt, nehmt ihr auch ab.

Hier kommen meine Tipps:

1) Einfach Turnschuhe anziehen und los: am besten das Laufen fest in den Tagesablauf einplanen und wenn es soweit ist, nicht lange darüber nach denken, ob ihr nun Lust habt oder nicht. Laufschuhe anziehen und los! Ich motiviere mich meistens mit der „Dusche und den Glücksgefühlen“ danach.

Nike We own the Night 10 Kilometerlauf Berlin

2) Steckt euch realistische Ziele: das kann die Teilnahme am Nike  – We own the Night  10-Kilometerlauf in Berlin sein oder einfach nur eine schöne Runde um den Block zu schaffen. Mein Motivations-Kick ist übrigens mein neues Kleid, dass ich auf der Hochzeitsfeier meines kleinen Bruders tragen möchte.

3)  Wer mit Joggen abnehmen will, muss stundenlang unterwegs sein, hieß es früher oft. Inzwischen ist dieses Argument widerlegt: Eine Studie der Université Laval in Québec zeigte, dass je schneller man läuft, desto mehr Fett verbrennt der Körper. Auch hier gilt, je schneller man läuft, desto anstrengender ist es und umso mehr Kalorien werden verbraucht. Nicht umsonst schwören Models wie Heidi Klum, Miranda Kerr oder Giselle Bündchen auf Intervall-Training.

4) Die schönsten Trainingseffekte könnt ihr erzielen, indem ihr das Joggen mit 1-2 Krafteinheiten pro Woche ergänzt. Denn die Muskeln helfen sehr gut beim Abnehmen. Je mehr Muskelmasse im Körper vorhanden ist, desto höher ist Ihr Grundumsatz und desto mehr Fett kann verbrannt werden. Denn der Körper verbraucht nicht nur beim Sport Energie, sondern auch im Schlaf, im Büro oder auf dem Sofa.

5) Gute Laufschuhe und ein hübsches & bequemes Trainingsoutfit: früher bin ich mit alten T-Shirts meiner Brüder und in weiten Jogginghosen gelaufen, inzwischen macht es mir zugegebener maßen schon Spaß, eine Runde mit neuen Trainingsklamotten und mit guten Laufschuhen zu Joggen. Getreu dem Motto „Blasen adieu“ schwöre ich übrigens auf den Damen-Laufschuh Kinvara 4 von Saucony, weil er so wahnsinnig leicht und bequem ist.

Damenlaufschuh Kinvara 4 von Saucony

 


Comments are closed.