Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

EMU Australia für die Kids und die Charity-Aktion für WaterAid

Posted: Juli 3rd, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für EMU Australia für die Kids und die Charity-Aktion für WaterAid

Keine Sorge, hier kommt kein Artikel zu Schaffellboots im Sommer! Denn von EMU Australia gibt es auch eine Sommerkollektion, inzwischen auch für Kids in den Größen 24-36. Meine jüngere Tochter war gleich ganz hin und weg von den Butterfly Sneaker, das sind süße Sommerschuhe mit einem kindgerechten und pfiffigen Schmetterlings-Klettverschluss. Seitdem sie uns zugeschickt wurden, zieht sie die bequemen Sneaker übrigens nur noch aus, um barfuß zu laufen.

Nach dem Motto „Ever Natural“ verbindet EMU Australia Innovation und traditionelle Handwerkskunst mit hochwertigen, natürlichen Materialien. Das Ergebnis sind schöne, oftmals eher schlichte, langlebige und robuste Schuhe, die einen guten Tragekomfort an 365 Tagen im Jahr bieten, für Mamas genauso wie für die Kids. Ganz besonders gefällt mir die Aktion für WaterAid, die EMU Australia seit 2016 realisiert. Dabei lautet die Devise: „Waterproof4WaterAid“ – das bedeutet, beim Verkauf von wasserfesten Modellen spendet EMU Australia einen festgelegten Prozentsatz der Umsatzerlöse an die Hilfsprojekte von WaterAid in Papua-Neuguinea und Timor-Leste. Damit unterstützt das Schuhlabel, das an der australischen Küste beheimatet ist, die gemeinnützige Organisation bei der Verbesserung der Wasserversorgung in einigen der ärmsten Länder der Welt. Und so leisten trockene Füße einen Beitrag zur Realisierung der Vision von WaterAid, jedem einzelnen auf diesem Planeten Zugang zu sauberem Wasser und zu hygienischen Sanitäranlagen zu gewährleisten.

Mehr zum Label und einen Onlineshop findet ihr unter: www.emuaustralia.com!


Sehr cool: die Generation Z hat keinen Bock mehr auf Statussymbole

Posted: Juni 30th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für Sehr cool: die Generation Z hat keinen Bock mehr auf Statussymbole

Als ich die Studie von den Wirtschaftsberatungen Ey, Inlux und Keylens gelesen habe, musste ich Schmunzeln. Die Luxusartikel-Anbieter machen sich sorgen – egal ob aus der Automobilindustrie oder aus dem Luxus-Modesegment. Denn die Generation Z braucht keine Statussymbole mehr wie beispielsweise ein protziges Auto oder eine Luxus-Handtasche.Viel lieber verbringen sie ihre Zeit mit Reisen, Zeit für Freunde oder sich selbst. Adieu Hamsterrad sag`ich da nur! Den Luxusmarken droht ein demographisches Unheil. So stellte beispielsweise der Deutsche Autobauer Mercedes fest, dass das Durchschnittsalter seiner Kundschaft bei 70 Jahren liegt. Die Führerschein-Neulinge dagegen wollen mobil sein, aber brauchen für ihr Ego keinen Benz mehr. Denn für die Generation Z werden Marken und Status immer unwichtiger, während Funktionalität, Nachhaltigkeit und Preisgestaltung relevanter werden. Die aktuelle Analyse zur Generation Z zeigt unmissverständlich auf: Luxus- und Premiummarken werden es in Zukunft schwer haben, die Jungen für sich einzunehmen. Ich persönlich begrüße das sehr. Wieso arbeiten bis zum Anschlag oder gar Burn-Out? Das Leben bietet so viel mehr, als Luxusprodukte, die nur für einen kurzen Moment glücklich machen. Und auf die neidischen Blicke der Nachbarn scheint auch keinen Wert mehr gelegt zu werden. Außerdem gefällt es mir, dass die Themen Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit relevanter werden, denn ich habe mich schon immer gefragt, für was Menschen, die in einer Großstadt mit wenig Parkmöglichkeiten leben, einen Geländewagen benötigen…

 


Label To Watch: Aje aus Down Under

Posted: Juni 23rd, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Label To Watch: Aje aus Down Under

Aje, diesen Labelnamen solltet ihr euch merken! Und das nicht nur weil Stars wie Kate Moss, Beyonce, Madonna und Kylie Minogue schon zu den Fans des Newcomer-Labels aus Australien zählen. Mir persönlich gefällt der Mix aus Boho-Attitüde mit Couture-Anklängen und Rock’n’Roll-Feeling ganz besonders. Der Look der Kleider von Aje ist feminin, sexy und auch etwas rough. In der aktuellen Kollektion finden sich beispielsweise extravagante Kleider mit üppigem Volant- und Rüschen-Dekor genauso wie coole Miniröcke aus Leder. Charakteristisch für die Styles von Aje sind auch handwerkliche Details wie Hand-Stickereien und handgemalte Prints. Zudem werden für die Kollektionen vorrangig natürliche Materialien verarbeitet.

Aje wurde von Adrian Norris und Edwina Robinson gegründet. Die beiden Fashion-Tastemaker lernten sich 2004 in Sydney kennen und gründeten 2007 ihr eigens Designerlabel Aje. Internationale Aufmerksamkeit und viel Lob aus der Modeszene erzielte das Label 2012, bei seinem Debüt auf der Mercedes Benz Fashion Week in Australien im Jahr 2012. Mehr zum Label findet ihr unter https://a-j-e.com.au!


TASCHEN WAREHOUSE SALE UND SHELFIE-WETTBEWERB!

Posted: Juni 21st, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für TASCHEN WAREHOUSE SALE UND SHELFIE-WETTBEWERB!

Bücher sind meine Herzensangelegenheit. Ich liebe Kinderbücher, Romane, Beziehungs-Ratgeber, Reiseführer und Bildbände mit atemberaubenden Fotografien und Illustrationen. Deshalb möchte ich euch auch unbedingt den großen TASCHEN Warehouse Sale ans Herz legen! In den TASCHEN Stores in Berlin, Hamburg und Köln sowie Online unter www.taschen.com könnt ihr vom 22. bis zum 25. Juni 2017 auf Schnäppchenjagd quer durch die Themen Mode, Architektur, Design, Film, Malerei, Popkultur und Erotik gehen.

Der große TASCHEN-Sale findet zweimal jährlich statt und da könnt ihr Ansichtsexemplare und leicht beschädigte Bücher aller Preisklassen und Themenbereichen mit schwindelerregenden Preisnachlässen von 30 bis 75% ergattern.

Super finde ich auch den SHELFIE-Wettbewerb! Wobei ich der Ehrlichkeit halber mein Bücherregal gerade auf gar keinen Fall fotografieren könnte, denn ich müsste es dringend einmal wieder aufräumen…

Mit dem Hashtag #TASCHENshelfie will TASCHEN in diesem Jahr herausfinden, was
ein gutes Bücherregal ausmacht und vor allem wie es aussehen könnte. Dazu sind alle, Blogger genauso wie Bibliophile, Gelehrte, Genussleser und Designliebhaber dazu eingeladen, ein Foto ihrer Bibliothek zu posten. Die kreativsten Bilder werden dann mit noch mehr Belastungsproben für die Bücherregale belohnt! Als Hauptgewinn winken Dutzende handverlesene Titel der Bibliotheca Universalis von TASCHEN! Mehr Infos zum #TASCHENshelfie Wettbewerb findet ihr hier!


Hands up, don´t stop – der neue Backpack von Verena Bellutti

Posted: Juni 20th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Hands up, don´t stop – der neue Backpack von Verena Bellutti

 

Nach dem Motto „Hands up, don’t stop! “ designte Verena Bellutti den neuen BACKPACK namens AKONI. Damit bleiben die Hände frei – egal ob man mit dem Rad oder zu Fuß in der Stadt unterwegs ist. Der vegane, nachhaltige und robuste Backpack bietet mit einem Volumen von 16 Litern reichlichen Stauraum für Laptop, Sportklamotten und Beauty-Essentials und hat zudem eine praktische Reißverschluss-Tasche für das Smartphone und den Geldbeutel. Der Backpack ist in den 8 Farben Sand, Gold, Kupfer, Beere, Türkis, Grün, Silber und Schwarz erhältlich und kostet 159€.

 

Im Sinne von Upcycling wird die komplette Taschen- und Accessoires-Kollektion von Verena Bellutti aus Planen-Resten produziert. Das Netzmaterial ist mit einem dünnen Planenstoff gefüttert, damit alle Taschen wasserabweisend, robust und langlebig sind. Damit setzt Verena Bellutti, die 2016 ihr eigenes Label in Innsbruck gründete, ein klares Zeichen gegen die Wegwerfmentalität und engagiert sich für mehr Nachhaltigkeit im Konsum. Zudem sind ihr die Alltagstauglichkeit ihrer Produkte genauso wichtig wie deren Funktionalität auf Reisen. Denn das Reisen ist die große Leidenschaft der Label-Gründerin, zuletzt verschlug es sie nach Mexiko. Neben dem neuen Backpack beinhaltet die aktuelle Kollektion von Verena Bellutti auch Klassiker wie Bucket Bags, Laptop-Cover, Clutches, Weekender und Shopper. Mehr zum Label, zu den Taschen- und Accessoires sowie einen Onlineshop findet ihr unter www.verenabellutti.com!


kukki, der leckere Sommercocktail aus der Flasche – handmade in Berlin!

Posted: Juni 15th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für kukki, der leckere Sommercocktail aus der Flasche – handmade in Berlin!

Ich liebe es, mit einer befreundeten Mama in der Abendsonne am See zu sitzen und mir den Sundowner anzusehen. Dazu einen Schluck Alkohol, besonders am Freitagabend…Leider mag ich kein Bier, das ist mir zu bitter. Dementsprechend begeistert war ich, als ich die Cocktails von Kukki im heimischen Edeka im Kühlregal entdeckt habe. Kukki, das sind Cocktails aus der Flasche in fünf verschiedenen köstlichen Geschmacksrichtungen. Am besten schmeckt mir persönlich „Ladykiller“. Darin ist Gin, Orangenlikör, Ananassaft und Maracujasaft. Sehr lecker ist auch Mule mit Wodka, Limettensaft, natürlichem Ingweraroma und natürlichem Gurkenaroma. In jedem Kukki sind 275 ml frische Früchte, hochwertiger Fruchtsaft, Eis und Alkohol. Das innovative an Kukkis ist das fest gepresste, gletscherartige Eis, das dafür sorgt, dass die Drinks in der Tiefkühltruhe ohne Farb- und Konservierungsstoffe bis zu zwölf Monate frisch bleiben. Jenseits der Kühlung sind die Flaschen-Cocktails innerhalb weniger Minuten trinkfertig – ohne, dass das Eis schmilzt. Die Cocktails von kukkis sind frei von Konservierungs- und Farbstoffen. Durch ausgewählte, fruchtig frische Bestandteile brauchen sie keine Geschmacksverstärker. Außerdem sind die Cocktails laktose-, glutenfrei und vegan. Mehr Infos zu Kukkis, die 2,99€/Flasche kosten sowie einen Onlineshop findet ihr hier!

 


Einfach mal stinknormal sein oder bitte mehr #newnormal!

Posted: Juni 12th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Einfach mal stinknormal sein oder bitte mehr #newnormal!

Schon seit einigen Wochen ist mir an mir selbst aufgefallen, dass mir die ständige Selbst-Optimierung zu anstrengend ist. Meine Töchter und ich führen kein Instagram-taugliches Leben, erleben aber dennoch glückliche Momente zusammen. Manchmal streiten wir auch, unser zu Hause ist mangels dem für Designermöbel nötigem Budget nicht durchgestylt wie ein Concept Store, ich besitze kein schickes Auto, sondern einen 10 Jahre alten Familien-Kombi der anfängt zu rosten und voller Kekskrümel ist, an meinen Oberschenkeln sind Cellulite-Dellen deutlich zu erkennen und an manchen Tagen gibt`s bei uns Spaghetti-Bolo zum Abendessen oder Käsebrot und keine Chia-Samen, Zucchini-Nudeln oder Gluten-freie Pizza. Wenn ich zu Hause in einer freien Minute Yoga mache, dann weil es mir gut tut und nicht um mit den akrobatischen Yogabloggerinnen auf Instagram mithalten zu können. Ich möchte mir nicht den ganzen Tag darüber Gedanken machen, wie ich mich optimal selbst darstellen kann, sondern auch mal in Jogginghose auf dem Sofa herum gammeln und einen mittelprächtigen Kaffee mit Kuhmilch (!) trinken. Inzwischen weiß ich auch, dass es die schönen Momente und die Gefühle sind, die mir in Erinnerung bleiben und an die ich mich gerne erinnere und nicht das perfekte Outfit, das ich zum Mega-Event des Jahres anhatte. Und mit dem #newnormal, fühle ich mich besser denn je! Entspannter, näher bei mir selbst und glücklich, weil ich keinem Ideal-Bild meines Lebens hinterher jage sondern einfach lebe, jetzt in der Minute.


Sexy Badeanzüge für Mermaids

Posted: Juni 8th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sexy Badeanzüge für Mermaids

Heute Nachmittag war ich unten am See, weil sich die Sonne zum Glück zurück gemeldet hat. Zum ersten Mal in dieser Saison habe ich meinen neuen Badeanzug ausgeführt und hatte auch prompt ein sympathisches Gespräch mit einer befreundeten Mama, zum Thema Badeanzüge. Die sind der Renner für diese Sommersaison und eine willkommene Style-Alternative zum Bikini. Jahrelang war der Bikini für mich der absolute Favorit. Ganz einfach aus dem Grund, weil ich auch auf dem Bauch eine hübsche Sommerbräune haben wollte.

Mein Favorit ist der gehäkelte Badeanzug namens Bella Black Crochet von Julia Diehl für 185€. Mit dem wird man auch schön braun und er ist einfach super sexy. Zudem ist er auch in weiteren Farben erhältlich. Schaut mal rein und lasst euch von der Swimwear von Julia Diehl inspirieren und begeistern.

Volants und der Carmen-Ausschnitt sind auch in der Beachwear das Trendthema des Sommers. Der Badeanzug Ruby von Love Stories ist ebenso in mehreren Farben zu haben und ihr könnt ihn auch super zur Jeans stylen und als Body tragen. Er kostet 140€ und ist im Onlineshop von Love Stories erhältlich.

 

 

Badeanzüge können mindestens genauso sexy sein wie Bikinis. Das beweist der Midnight Suit, der aus der aktuellen Mermaids Sommerkollektion von Julia Diehl ist. Zugegeben 285€ sind ein stolzer Preis, aber dafür ist dieser Badeanzug auch wirklich etwas Besonderes. Vor allem weil er von vorne ganz „brav“ aussieht (siehe unten). Punk und Rock`n Roll für einen Endless Summer, sag ich da nur…


Fun Fashion: laut & lustig heißt die Devise!

Posted: Juni 6th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Fun Fashion: laut & lustig heißt die Devise!

 

Heute hat es den ganzen Tag geregnet, die Sonne hat sich hier am Starnberger See nicht blicken lassen, aber der Sommer am See und in der Stadt wird bestimmt grandios. Mehr Farbe bitte! In der Mode kommen dazu hübsche bunte Botschaften: Stickereien und Applikationen liegen voll im Trend. Dafür könnt ihr auch „alte“ Sachen, die sich bereits in eurem Kleiderschrank befinden mit einfachen Style-Hacks aufpimpen. Uni-Farbene Sneaker werden ganz einfach zum Eyecatcher, indem ihr bunte lange Schnürsenkel einfädelt und sie ums Fußgelenk bindet. Alten Jeans- und Lederjacken könnt ihr mit witzigen Patches oder aufgestickten und selbst geschriebenen Statements einen neuen Look verpassen und T-Shirts bemalen lieben auch eure Minis. Daneben finden sich in den aktuellen Kollektionen wie beispielsweise von Mira Mikati, Knitted Love oder Love Stories Intimates viele Fun Fashion Styles in Form von Kleidern, Shirts, Jacken und Accessoires mit Schriftzügen, Blumen-, Tier- und Comic-Motiven. Laut und lustig, heißt die Devise!

 

Besonders gut gefällt mir der Body PIXIE mit Sternenapplikationen von Love Stories Intimates. Den würde ich einfach mit einer abgeschnittenen Jeans-Shorts kombinieren und dazu Flip-Flops tragen. Der Sternenbody kostet 80€ und ist beispielsweise über REYERlooks.com erhältlich.

Die Schmuckdesignerin Tamara Comolli hat in Kooperation mit flip*flops farbenfrohe Sandalen entworfen, die den Fun-Sommer-Look auch Strandtauglich machen. Die Idee, Schuhe in unterschiedlichen Farben zu tragen ist nicht neu, aber macht Laune. Die bunten Sandalen von Tamara Comolli kosten 120€ und sind hier erhältlich.

 

Mehr Farbe in den Alltag bringen auch bunte Handtaschen, Gürtel oder Tücher. Sehr süß finde ich die Bast-Clutch Mermaid von Kayu, die ich für 98€ im Onlineshop von Nicole Mohrmann entdeckt habe.

 

Der von hand gehäkelte Sonnenhut namens Borsalino vom Eco-Modelabel Knitted Love schützt den Kopf vor Sonne an heißen Tagen und ist ein schöner Hingucker. Darauf können Patches wie Kirschen, Regenbogen, Palmen oder eine Sonne appliziert werden. Damit wird der Sonnenhut zum Unikat und bestimmt tragen ihn dann auch die Minis liebend gerne. Mehr dazu findet ihr hier.


WER UND WAS SIND WIR? Die BRAHMAN-Ausstellung von Bernd Kolb

Posted: Juni 2nd, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für WER UND WAS SIND WIR? Die BRAHMAN-Ausstellung von Bernd Kolb

 

Seit gestern, dem 1. Juni 2017 gibt es in der Berliner Malzfabrik eine großartige Ausstellung von Bernd Kolb. Sie heißt BRAHMAN und stellt sich die Frage: WER UND WAS SIND WIR? Eine Frage, die sich die Menschheit seit Anbeginn stellt und die sich nicht in ein bis zwei Sätzen erklären lässt. BRAHMAN ist ein Begriff aus den indischen Veden, der ältesten dokumentierten Weisheitslehre der Menschheit. Er beschreibt den Urgrund allen Seins, den immateriellen, unsterblichen, alldurchdringenden Geist des Universums, alles Lebendigen, die unendliche, unveränderliche und unteilbare Weltseele. Mir liegt das Thema besonders auf dem Herzen, oder besser auf der Seele. Vor allem im Alltag frage ich mich oft, wieso wir so zerstörerisch leben – gegenüber uns selbst, der Natur und dem großen Ganzen? Warum wir ständig unser Ego polieren, mit viel zu viel unnötigem Konsum, Plastik, mit einem schicken Auto, einem mit Designmöbeln vollgestopften Heim und einem zeitraubenden und oftmals sinnlosen Job? Materieller Wohlstand scheint leider noch immer für viele Menschen wichtiger zu sein, als ihr inneres Wohlgefühl. Deshalb dominiert in unserer leistungsorientierten Ellenbogengesellschaft oftmals das Ego-System. Diese Gier nach materiellem Erfolg und Profit entfremdet uns von uns selbst, treibt viele Mitmenschen ins alltägliche Hamsterrad, in Depressionen und Burn-Out. Dabei bin ich mir sicher, dass es uns um Längen besser ginge, wenn wir lernen uns eins mit dem großen Ganzen zu fühlen und uns dies wichtiger wäre. Seitdem ich Mutter bin, habe ich eine Vision. Ganz besonders für meine Töchter. Dabei erträume ich mir ein kleines Dorf, hier am Starnberger See, indem alle in Harmonie mit der Natur und in großer Verbundenheit miteinander leben. In dem jeder seiner Aufgabe nach geht, jeder das arbeitet, was seinen Talenten und Neigung entspricht, es keine Massenproduktion gibt, kein Neid, keine Gier nach Anerkennung und Bestätigung, sondern Liebe und Mitgefühl.

  1. Aber wie können wir vom Ego-System zurückfinden ins Öko-System?
  2. Wie schaffen wir es unseren Verstand mal abzuschalten und uns auf eine andere Bewusstseinsstufe einzulassen, indem wir nur unsere Seele, unser Inneres Selbst fühlen?
  3. Wie kommen wir dahin, dass wir am Ende liebevoll, sorgsam und gedeihlich mit uns selbst, mit unseren Mitmenschen und mit der Natur umgehen?

Die Ausstellung BRAHMAN versucht uns wieder ein Gefühl für die All-Verbundenheit zu geben. Dafür fotografierte Bernd Kolb diese „Wellenlänge“, die aus einer Gefühls-Frequenz besteht. Die fotografierten Menschen sind alle im Zustand des „Eins-Seins“ mit sich selbst und mit dem großen Ganzen. Dementsprechend gab es kein Setting als die Bilder, die zwischen 2015 und 2016 entstanden sind, fotografiert wurden. Bernd Kolb nutze kein Stativ, kein Kunstlicht, keinen Blitz und keine Pose. Vielmehr versuchte er sein Motiv nicht mehr „nur“ zu sehen, sondern zu „fühlen“.

Mehr Informationen zu dieser grandiosen und bewegenden Ausstellung BRAHMAN von Bernd Kolb findet ihr unter www.brahman.de!