Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Shop-the-Runway: Burberry revolutioniert die Modebranche

Posted: Februar 8th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Shop-the-Runway: Burberry revolutioniert die Modebranche

Burberry Trenchcoat

Ich empfinde die Zeit gerade als großen Umbruch. Einerseits bin ich neugierig darauf, was sich alles verändern wird und andererseits ist es auch ein klein wenig beängstigend. Die Welt ist wegen der stetig wachsenden Flüchtlingsströme, der Naturkatastrophen, des Terrors und der schwindenden Privatsphäre in Aufruhr. Und ich denke, es zeichnet sich auch in der Modebranche eine große Veränderung ab. Die kleinen Mama-Labels machen das ganz mutig vor. Sie entwerfen neue Kollektionsstücke nach Bedarf und persönlich verfügbarer Zeit. Sie entscheiden sich oft auch mangels finanzieller Ressourcen gegen die mörderischen Spring/Summer und Fall/Winter-Kollektionspräsentationen, die immer ein Jahr im Voraus während der Modewoche den Einkäufern, Celebrities und der Presse präsentiert werden. Manche verzichten sogar komplett auf den Handel, setzen wie Julia Diehl mit ihrer sexy Beach Couture  (siehe Foto unten) auf Presse und Social Media und verkaufen ausschliesslich im eigenen Onlineshop ihre Kollektionen direkt an ihre Kundinnen. Das spart übrigens die Gewinnmarge einer kompletten Handelsstufe ein und ermöglicht es so den Designerinnen, eine Aussicht auf einen Gewinn.

JuliaDiehl_beachcouture

Zurück zum Kollektionsrhythmus: es wurden jetzt beispielsweise im Januar 2016 auf der Fashion Week in Berlin die Kollektionen für den Herbst/Winter 2017 gezeigt. Die Einkäufer der Onlineshops und von stationären Geschäften, müssen dann einschätzen, was ihre Kunden so im kommenden Jahr shoppen wollen und platzieren entsprechend ihre Bestellungen bei den Modelabels. Diese wiederum organisieren dann auf der Basis der bestellten Mengen der einzelnen Kollektionsteile die Produktion. Burberry wird zukünftig seine Damen und Herren-Kollektionen nicht mehr ein Jahr im voraus zeigen. Die February und September-Kollektionen für Damen und Männer, können dann direkt nach der Präsentation vom Endkonsumenten geshopped werden. Die Bloggerszene, Instagram, Facebook und Snapchat haben diesen direkten Kollektionsrhythmus genauso initiiert wie die Labels selbst. Ich denke es liegt einerseits daran, dass die Saisons zunehmend verschwimmen. Ich trage in diesem milden Winter beispielsweise nach wie vor meine Stan Smiths von Adidas Originals und eine „Sommerjeans“ von AG Adriano Goldschmied. Auch fände ich es toll, wenn ich Mode, die mich beim Anblick auf einer Modenschau oder auf einem Messestand begeistert, direkt kaufen könnte. Bis zum nächsten Winter habe ich es doch sonst längst wieder vergessen. Das wird allerdings dann auch eine ganz neue Herausforderung für die H&M`s und Zara`s. Ihr großer Vorteil war modische gesehen immer, dass die die Trends von den Laufstegen viel schneller in ihre Läden gebracht haben. Teilweise sogar innerhalb von „nur“ 6 Wochen. Wenn die großen Labels zukünftig ihre Mode aber direkt nach den Runway-Shows zum Shoppen anbieten, müssen sich auch die sogenannten Fast Fashion-Anbieter eine neue Strategie einfallen lassen. Es bleibt spannend und ich werde zu diesem Thema weiterhin berichten!

 

Adidas Originals Stan Smith Rot


Rückblick: meine Lieblinge in 2015

Posted: Dezember 30th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Rückblick: meine Lieblinge in 2015

 

 

MirissaBeach_Cludas_Panorama2

 

Ich liebe es zwischen den Jahren auf das zurückliegende zu Blicken und ein kleines Resümee zu ziehen. Das Highlight 2015 war für mich unser erster Asienurlaub mit Kindern auf Sri Lanka. Nach einem schneereichen Winter folgte ein schöner Frühling und ein Traumsommer mit vielen wunderschönen Stunden unten am Starnberger See, an der Isar, in München und in den Bergen. Auch der Herbst war toll und die vielen goldenen Tage im Oktober und im November waren ein Traum. Meine Töchter werden mir natürlich viel zu schnell groß, dementsprechend kam ich 2015 kaum aus dem Staunen heraus, was sie alles Neues gelernt und begriffen haben. Und mit Felix habe ich am 9. Dezember unser 10-jähriges Jubiläum gefeiert.

Bildschirmfoto 2015-12-28 um 22.56.01

Nun aber zu den Lieblingen 2015: mein Lieblingsbuch ist „Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr um dort seine große Lieben wiederzufinden: Eine wahre Geschichte“. Das Buch erlaubt einen tollen Einblick in die indische Kultur, ist brillant geschrieben und bietet obendrein eine atemberaubende Geschichte. Der Roman von Per J. Andersson ist für ca. 15 € hier erhältlich.

Korres Almond Blossom Creme

Mein nächster Liebling ist die Almonds Blossom Gesichtscreme vom griechischen Naturkosmetik-Label Torres. Sie ist gerade im Herbst, Winter und Frühling großartig, weil sie der Haut viel Feuchtigkeit spendet und samtweiche Haut zaubert. Sie kostet ca. 22 Euro und ist beispielsweise hier im Onlineshop najoba.de erhältlich.

 

We were here BOY

 

Musik ist so wichtig und ich höre täglich, während ich meine PR-Texte tippe Digitalradio. Nach wie vor liebe ich fm4 aus Wien, aber auch egofm. Anfang des Jahres habe ich so BOY entdeckt und We Were Here ist mein absoluter Lieblingssong für 2015!

Bikini von Julia Diehl Beachwear

Wie eingangs erwähnt, habe ich diesen Sommer ungewöhnlich viel Zeit im Bikini und in Espadrilles verbracht. Mein Lieblings-Beachwear Label ist Julia Diehl Beachwear. Der schwarze Bikini „Betty Black Lace“  ist super sexy und er ist hier für 185€ online zu haben.

 

REYERlooks.com_DelphinePariente_Kette_ToutestBien_Pink_99,90Euro

Ich glaube an Glücksbringer. Wenn ich nervös bin oder eine wichtige Entscheidung treffen möchte, dann spiele ich immer mit meiner Halskette. Besonders gut gefielen mir die Ketten aus Rosegold von Delphine Pariente aus Paris. „Tout est bien“ steht auf meiner Spielkette und sie ist für ca. 159 € über REYERlooks.com zu haben.

 

REYERlooks.com_AdidasOriginals_StanSmith_weiss_89,90Euro

Für Sneaker habe ich eine Schwäche und jetzt ist mir die Entscheidung wirklich schwer gefallen, welcher nun mein Liebling 2015 sein soll. Ich habe mich für die weißen Stan Smiths von Adidas Originals entschieden. Auch ich bin vom weißen Speaker-Virus infiziert worden und liebe die bequemen Tennisschuhe über alles. Sie sind für ca. 90 Euro hier zu haben.

Ikoo Bürste in Blau-Metallic

Großartig ist die Bürste von ikoo! Nach TCM-Erkenntnissen werden beim Kämmen die Energiemeridiane und Reflexzonen der Kopfhaut massiert und das wiederum aktiviert das gesamte vegetative Nervensystem. Die Bürste ist also perfekt für Morgenmuffel wie mich, total handlich und in vielen schönen Metallic-Farben für 18 unter ikoo–brush.com erhältlich.

Sì von Giorgio Armani

Mein Lieblingsduft 2015 war Sì von Giorgio Armani. der 30ml Flakon kostet ca. 50€ und ist hier erhältlich!

 

REYERlooks.com_DasCapeMädchen_graublau_139Euro

Das Cape in Blau-Grau mit schwarzen Fransen von Das Cape Mädchen war im sonnigen November und auch in der frühlingswarmen Vor-Weihnachtszeit mein kuscheliger Begleiter. Ich hoffe, dass ich es auch 2016 noch fleissig tragen werde! Ich habe es für 139 € bei REYERlooks.com erstanden.


Der Meister der Vermarktung, Pharrel Williams kooperiert mit Adidas Originals

Posted: April 7th, 2014 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Meister der Vermarktung, Pharrel Williams kooperiert mit Adidas Originals

Zugegeben, seine „nur“ kniebedeckende Anzugshose, die er während der Oscar-Verleihung stolz präsentierte entlockte mir ein Schmunzeln. Und auch sein 24-Stunden-Video zum Song Happy ist genial. Aber irgendwie fehlen mir bei ihm die Ecken und Kanten. Sein künstlerisches Werk scheint zu perfekt, zu glatt und deshalb bin ich (noch) skeptisch. Da passt die Nachricht, dass der Songwriter, Sänger und Produzent Pharrel Williams mit Adidas Originals kooperiert in meine naive Klischeewelt. Nachdem er schon mit Comme des Garçons, Uniqlo und G-Star zusammen gearbeitet hat, ist jetzt das Deutsche Lifestyle-Label aus Herzogenaurach an der Reihe. Ganz gespannt und voller Neugier habe ich mir das Teaser-Video (siehe oben) dazu angesehen, um dann etwas enttäuscht festzustellen, dass es ganz ohne Musik auskommt. Hervorheben möchte ich aber dennoch, dass Adidas Originals für die Capsule Kollektion von Pharrell Williams die vom Unternehmen Bionic Yarn entwickelte Technologie verwenden wird. Williams ist Aktionär des Unternehmens. Das bedeutet, dass die Produkte der Kollektion aus recyceltem Plastik hergestellt werden, das aus den Ozeanen gefischt wurde. Weniger Müll in unseren Meeren ist total begrüßenswert und Aktionen dieser Art unterstütze ich gerne – wider dem allgemeinen Konsumverzicht-Trend.

Die Styles sollen noch Anfang diesen Sommer in die Läden kommen. Online könnt ihr euch dazu auch auf der offiziellen Homepage von Adidas Originals informieren.