Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Alexa Chung launched eigenes Modelabel!

Posted: Juli 13th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Alexa Chung launched eigenes Modelabel!

Bildschirmfoto 2016-07-13 um 17.50.55

Vom Hocker gehauen, hat mich die News natürlich nicht! Das britische It-Girl Alexa Chung hat ein eigenes Modelabel gründet. Im kommenden Mai 2017 sollen erstmals Styles von ihrem eigenen Modelabel im Handel erhältlich sein. Bislang kooperierte sie mit einigen renommierten Modemarken, darunter das US-Denimlabel AG Adriano Goldschmied. Aktuell ist sie in der Werbekampagne des Luxus-Taschenlabels Longchamp zu sehen. Dafür wurde sie von Starfotograf Peter Lindbergh in Paris abgelichtet.

„Ich möchte die Freiheit haben, quasi meine eigene Welt zu erschaffen, ohne dass ich mich nach den Vorgaben einer bestimmten Marke richten muss. Das hat zwar Spaß gemacht, aber es gibt bestimmte Grenzen, wenn man für jemand anderes designt, innerhalb derer man sich dann bewegen muss“, fasste  das Model und It-Girl ihre bisherige kreativen Tätigkeiten für Modelabels im Gespräch mit Business of Fashion zusammen.

Die erste Alexachung-Kollektion der 32-jährigen wird Denims, Alltags- und Abendkleidung, Schuhe und Schmuck anbieten. Alle Styles werden von Alexa Chung selbst und einem Team von sechs Designern entworfen. Bereits bestätigt wurden die Onlineshops Matchesfashion.com, MyTheresa und SSense, über die die Artikel aus der ersten Alexa Chung-Kollektion erhältlich sein sollen. Außerdem werden Selfridges und Galeries Lafayettes die Kollektion im Sortiment ihrer Luxus-Kaufhäuser führen.

Bis es soweit ist, könnt ihr euch auf ihrem Instagram-Account von ihren Stylings inspirieren lassen!

Bildschirmfoto 2016-07-13 um 17.51.47


Schöne Design-Kooperation: Alexa Chung for AG Jeans!

Posted: Juli 1st, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Schöne Design-Kooperation: Alexa Chung for AG Jeans!
Alexa Chung for AG Jeans

Photocredit by AG Jeans

Die meisten Design-Kooperationen rauschen an mir vorbei, meist finde ich sie sogar eher enttäuschend. So zum Beispiel die Zusammenarbeit meiner französischen Lieblingsdesignerin Isabel Marant mit H&M. Ich habe mir hier kein einziges Teil geleistet. Brillant finde ich dahingegen die Read-to-Wear Kollektion vom britischen It-Girl Alexa Chung for AG. Alexa Chung hat ein Händchen für Jeans, niemand kann eine gewöhnliche Skinny Jeans oder einen Denim-Jumpsuit so perfekt stylen, wie sie. Und das US-Denimlabel AG Jeans produziert seit Jahren die perfekte Jeans mit der perfekten Passform in bester Qualität.

REYERlooks.com_AlexaChungforAG_Look #3_The Walker und The Gove und The England

Photocredit by AG Jeans

Die Styles aus der Debütkollektion, die im Frühling 2015 in Europa gelaunched wurden, waren teilweise binnen Stunden ausverkauft. Deshalb wurde die Herbst/Winter-Kollektion 2015/16 erweitert und geht nun über den Denim-Fokus der ersten Design-Kooperation hinaus. Laut AG Jeans President Sam Ku und Alexa Chung ist die neue Ready-to-Wear Kollektion „elegant und doch tragbar, sie ist durch und durch Alexa und gleichzeitig AG“. Der offizielle Verkaufsstart in Deutschland ist der 23. Juli 2015 und die Kollektion wird beispielsweise über REYERlooks.com erhältlich sein. Preislich bewegen sich die Teile zwischen 125€ für T-Shirts bis hin zu 1.449 € für einen Veloursledermantel. Mein Favorit ist der Jeans-Overall oben. Mehr Infos zu AG Jeans findet ihr auf der Homepage unter www.agjeans.com!

REYERlooks.com_AlexaChungforAG_Look #2The OrtizundThe Gordonderry”

Photocredit by AG Jeans

 


Nächsten Winter trage ich Shrimps!

Posted: Februar 21st, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Nächsten Winter trage ich Shrimps!

Fake Fur von Shrimps

Die britische Designerin Hannah Weiland ist der Shooting-Star der Londoner Modeszene. Ich bin ihrer humorvollen und gleichzeitig sehr inovativen Mode restlos verfallen. Da kann ich es dann auch verschmerzen, dass es spätestens im November diesen Jahres wieder Winter wird. Ihre Kunstpelz-Mäntel im Sixties-Look, Fell-Clutches in Krümelmonsterblau und Chanel-Jacken in Barbie-Pink sind nicht ganz günstig, aber eine hippe und vegane Alternative zum Echtpelz. Am 20. Februar präsentierte die begabte und sehr gut aussehnde Blondine im Rahmen der Londoner Fashion Week ihre jüngste Kollektion.

Fake Fur Biker Jacke von Shrimps

Ihre erste Capsule-Kollektion zeigte die bildhübsche Blondine Hannah Weiland 2013. Im Februar 2014 gründete sie dann das Label ihr eigenes Modelabel Shrimps, das auf Fake Fur-Teile spezialisiert ist. Damals war sie gerade mal 23 Jahre alt. Davor absolvierte sie ihr Diplom in „Textil Design“ am London College of Fashion.

 

Shrimps ist übrigens Hannah Weilands Spitzname aus der Kindheit und sie findet ihn ganz passend, weil Shrimps aussen eine harte Schale haben und innen ganz weich sind. Ursprünglich wollte sie nur einen einzigen Mantel mit Breton Streifen aus „Fake-Fur“ entwerfen. Da sie selbst aus Überzeugung keinen Pelz trägt, war ein Mantel aus Pelzimitat die einzige Option für sie. Mit der Zeit entwickelte sich daraus dann ein Label. Inzwischen hat sie auch schon prominente Fans wie Alexa Chung oder Gwyneth Paltrow, die beide schon in ihren Kreationen abgelichtet wurden.

Eine kleine Auswahl ihrer Winterkollektion 2014/15 findet ihr im Onlineshop avenue32.

Wer sich regelmäßig von ihren Looks inspirieren lassen möchte, der folgt ihr am besten auf Instagram unter @shrimps. Mehr zum Label findet ihr auch auf der Website unter  www.shrimps.co.uk

Bildschirmfoto 2015-02-20 um 17.48.28

 


Topshop erobert die London Fashion Week

Posted: September 18th, 2014 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Topshop erobert die London Fashion Week

Topshop Modenschau Unique FS2015

Gerade ist ja Londons Fashion Week und die Show von Burberry war wie jede Saison spektakulär. So einen richtigen Medienwirbel hat allerdings die Modenschau des britischen Filialisten und Versandhändler Topshop verursacht. Die Front-Row war mit Anna Wintour, Alexa Chung, Pixie Geldof, Poppy Delevingne und Ellie Goulding hochkarätig besetzt und das britische Lieblingsmodel der Stunde Cara Delevingne zog wieder alle Blicke auf sich. Die Modenschau „Unique“ von Topshop für FS2015 könnt ihr euch übrigens hier anschauen!

Topshop ist eine Tochtergesellschaft der Arcadia Group die Philip Green gehört. Neben Topshop besitzt der Multimillionär weitere Einzelhandelsunternehmen und Fashion-Outlets im Kleidungssegment wie beispielsweise Burton, Miss Selfridge oder Dorothy Perkins. Topshop wurde bereits vor 50 Jahren als Peter Robinson’s Top Shop gegründet, einer jugendlichen Modemarke innerhalb einer Filiale von Peter Robinson in Sheffield. Das erste eigenständige Topshop-Geschäft wurde dann im Jahre 1974 eröffnet. Inzwischen ist Topshop in 20 Ländern zu haben und zählt vor allem im Onlinegeschäft zu den Big Playern im Modebusiness.

 

 

Burberry Prosum Modenschau SS2015Mir ist schon in den vergangenen Saisons aufgefallen, dass sich immer mehr Casualwear-Labels auf den Fashion Weeks einkaufen und versuchen eine annehmbare Prèt-à-Porter-Kollektion zu präsentieren. Dafür nehmen sie viel Geld in die Hand, um die Shows zu finanzieren. Dazu zählen der Medienhype im Vorfeld der Show, Promis die sich elegant in der Frontrow präsentieren und natürlich die Models, die Make-up-Artists, die Stylisten und viele weitere fleissige Helfer. Für mich verwässert dass allerdings die drei Segmente Streetwear, Prèt-à-Porter und Haute Couture. Noch vor fünf Jahren waren die Marken in diesen Segmenten streng getrennt und heute geht es einzig und allein um ökonomische Interessen. Das hat auch die Meldung von meinem Pariser Lieblings-Designer Jean-Paul Gaultier bestätigt. Dieser steigt nun aus der Prèt-à-Porter aus, weil der Konzern hinter der Marke mehr Umsatz mit den Parfums und der Haute Couture von Jean-Paul Gaultier macht. Money counts, und warum sollte es in der Mode anders sein?

 


Neues Winning-Team? Mascara & Eyeliner von Eyeko by Alexa Chung

Posted: November 18th, 2013 | Author: | Filed under: Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Neues Winning-Team? Mascara & Eyeliner von Eyeko by Alexa Chung

Morgens wünsche ich mir eine Fee, der ich einfach mein müdes Gesicht hin halten kann, während ich meinen Töchter die Haare kämme und die Zähne putze. Diese Fee sollte mir dann wenn Möglich, alle Hautunreinheiten nehmen und Wimperntusche auflegen – ohne lästige Schmierereien und ohne zu klumpen, bitte schön! Die Fee gibt`s leider immer noch nicht, dafür aber das „Eye Do“ Set von Alexa Chung. Das britische IT-Girl ist nicht nur Gesicht der Marke Eyeko, sondern hat exklusiv für das Label aus UK ein limited edition Set entworfen. Darin enthalten ist der  „Eye do Liquid Eyliner“ – ein tiefschwarzer Flüssig-Eyeliner, der mit wasserfester Textur absolut überzeugen könnte. Ebenso befindet sich in diesem Set  die wasserfeste „Eye do Mascara“, die angeblich meine Wimpern im Nu verdichten wird. Ein Augenaufschlag wie im Bilderbuch, ohne Parabene und mit Vitamin A&E für viel Pflege. Dazu passend gibt es das berühmte kleine Eyeko Shield, das Plättchen, das schwarze kleine Patzer auf dem Augenlid vermeidet. Klingt perfekt, oder? Das alles gibt es im Alexa-Chung-Design seit dem 16. November für 39 Euro. Online gibt`s das Set bei Niche-Beauty.com. Ich bin gespannt, ob das Set hält was es verspricht und ob es da ein neues Winning-Team für mich gibt?