Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Handgemachte Mädel-Lieblingsstücke aus München

Posted: Mai 26th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Handgemachte Mädel-Lieblingsstücke aus München

Kürzlich, beim scrollen der vielen Urlaubsbilder auf Instagram habe ich wunderschöne Taschen, Yogakissen, Poufs und kleine Accessoires von Mädel-Lieblingsstücke entdeckt, die ich ganz besonders finde. Sie sind alle in leuchtenden Farben und die ganz liebevolle Häkel-Arbeiten machen jede Tasche und jedes Accesoire zum Eyecatcher.

Die Macherin des kleinen Labels ist Michaela Mädel und sie lebt zusammen mit ihrem Sohn in der Münchener Innenstadt in einer Ladenwohung. Dort betreibt sie seit einigen Jahren schon einen hübschen Vintage-Laden mit dem Namen“Mädel- Lieblingsstücke“. Der Laden ist zugleich auch ihr Atelier und darin erstellt sie mit viel Geschmack und Liebe in hundertprozentiger Handarbeit Taschen und Kissen aus feinem Echtleder und häkelt mit hochwertigen Garnen. Michaela Mädel faszinieren Farbkombinationen und die inspirieren sie auch immer wieder zu neuen Kreationen, wie beispielsweise Tabakbeutel, Federmäppchen, Tablet-Taschen oder Yogakissen. Die Kissen werden in der „tapestry crochet Technik“ gearbeitet, einer Häkeltechnik, bei der ein stabiles, teppichartiges Gewebe entsteht. Übrigens, vegane Kissen ohne Leder sind derzeit in Arbeit und auch demnächst im Mädel-Lieblingsstücke erhältlich. Die Preise finde ich für die handgearbeiteten Lieblingsstücke sehr fair. Sie starten bei 27€ für Tabakbeutel, eine Tablet-Tasche ist für 99€ zu haben und XL-Hippie Bags kosten ab 360€.

Der charmante Vintage-Laden Mädel-Lieblingsstücke ist in der Jahnstraße 20 in 80469 München und Michaela Mädel freut sich immer über Besucher. Schaut doch mal vorbei! Alle Nicht-Münchnerinnen können bei Etsy die hübschen Accessoires auch Online bewundern und bei Liebe auf den ersten Blick natürlich auch kaufen.

 

 

 

 


#changeworld: Fair Fashion-Label Manomama produziert nicht für Zalando

Posted: März 5th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für #changeworld: Fair Fashion-Label Manomama produziert nicht für Zalando

Geil, dachte ich mir, als ich im Netz von der Reaktion des Augsburger Fair Fashion-Labels Manomama auf die Anfrage des Versandhändlers Zalando erfuhr. Zalando hatte offenbar bei der Manomama-Gründerin Sina Trinkwalder angefragt, ob diese für Zalando Taschen produzieren könnte. Die Antwort ist eine fullminante Abfuhr, die ich sehr konsequent und mutig finde: „Gerade weil mamomama gestartet ist, um Vielfalt und Unabhängigkeit, Handwerk und Individualität in der Gesellschaft wie Wirtschaft zu leben, werden wir für Sie keine Taschen produzieren.“ Öffentlichkeitswirksam hat Sina Trinkwalder ihre Antwort-Email an den Moderiesen auf Facebook geposted und bekommt dafür positives Feedback.

Sehr lesenswert ist in diesem Zusammenhang auch ein Blogpost auf Sina Trinkwalders persönlichem Blog. Darin beschreibt sie, dass durch die Marktmacht der großen Konzerne die Vielfalt verloren geht. Denn „wo auch immer wir landen – Stockholm, Sydney, Rom oder Prag – überall sehen Innenstädte nahezu identisch aus“. Zudem bringt sie es sehr treffend auf den Punkt, wie schwierig es für kleine Labels ist, sich gegenüber den Big Playern zu behaupten: „Kleine Einzelhändler sterben wie die Fliegen, weil ihnen gegenüber den stationären Global Playern die Luft ausgeht. Den Rest besorgen die Private-Equity-Heuschrecken-Holdings, die den letzten innerstädtischen m2 vergolden und somit schlichtweg unerschwinglich machen. Also dann doch online, ab ins Internet, wird sich der kleine, unabhängige Hersteller oder Händler entscheiden. Nur: Der kleine, feine, nicht perfekte Onlineshop wird dank sündhaft teuerer SEO der Platzhirsche schon vor Launch ins digitale Funkloch katapultiert. Vielfalt stirbt mit jedem Tag und Einheitsbrei kleistert das letzte Fünkchen Anderssein zu.“ Entsprechend setzt Manomama auf eine lokale Produktion und produziert das komplette Sortiment vom Garn bis zur Naht in Deutschland. Natürlich in fairer und partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Zulieferbetrieben und ökologisch, aus Respekt gegenüber Menschen, Natur und Umwelt. Gut finde ich auch ein Statement, dass ich auf der Manomama-Website entdeckt habe und das wir uns alle zu Herzen nehmen sollten: „Die einzige Aufgabe eines Unternehmens heute ist die Maximierung der Menschlichkeit – nicht die Steigerung des monetären Gewinns!“.

Mehr zum Augsburger Fashion-Label Manomama findet ihr hier!


meshton: Wolle und Accessoires zum Wohlfühlen aus München

Posted: Februar 18th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für meshton: Wolle und Accessoires zum Wohlfühlen aus München

Eher zufällig habe ich in einem Newsletter vom Münchner Label meshton erfahren und nachdem ich mir die Website, inklusive Onlineshop und Blog angesehen und so mehr über die Philosophie des Labels erfahren habe, war ich spontan begeistert. Insbesondere, weil uns ja noch einige eisige Wintertage bevor stehen, die Mama und Kids am besten mit warmen Schals und kuscheligen Plaids meistern. meshton wurde im Januar 2017 von Matthias Oberndörfer gegründet und bietet kuschelige Schals, Decken und Wollballen zum Selberstricken aus fair produzierter Wolle in vielen schönen Farben. Die Wolle stammt von artgerecht gehaltenen Merinoschafen und wird nach hohen Standards gefärbt, damit sie auch für die Kleinsten geeignet ist.

Zugegeben, ich habe schon etwas geschmunzelt, als ich gelesen habe, dass ein Mann selber strickt und obendrein auch noch sein eigenes Stricklabel gegründet hat. Dabei begann alles mit einem selbstgestrickten Schal. Matthias wollte seiner Schwester einen handgestrickten Schal aus hochwertiger Wolle schenken. Allerdings musste er dafür den gewünschten Garn, der sich besonders gut zum handstricken eignet, im Ausland bestellen. Dennoch hat es sich vollends gelohnt, denn Matthias Schwester war rundum glücklich mit ihrem neuen und mit viel Liebe gestrickten Schal. Zudem inspirierte und motivierte dieser Schal Matthias Oberndörfer dazu, sein eigenes Label namens meshton zu gründen. Mich persönlich beeindruckt, dass der Mitzwanziger für alle Produkte seines Labels sehr viel Wert auf hohe Qualität und Handarbeit legt. Ihm geht es nicht um den schnellen Profit und Erfolg, denn er möchte nicht einfach fertige Produkte teuer weiterverkaufen. Deshalb hat er sich bewusst dagegen entschieden, die Wolle aus Billiglohnländern zu beziehen. Er stellt jeden Schal, jedes Plaid und jeden Wollballen selbst her. Dabei sind die Preise sehr fair: die Wollballen kosten je nach Gewicht ab 39€ (500 Gramm), die Schals in Grobstrick sind für 49€ bis 129€ zu haben und die Preise für die kuscheligen Plaids starten bei 129€. Mehr zum Label, sowie einen Onlineshop und Blog findet ihr hier.

 


Fair und Eco: zeitlose Mode von Elemente Clemente

Posted: Februar 7th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Fair und Eco: zeitlose Mode von Elemente Clemente

Derzeit bekomme ich zahlreiche Lookbooks mit wunderschönen Imagebildern zur neuen Mode für den Sommer 2018 per Email zugeschickt. Und weil ich ja gerade so gar keine Lust mehr auf die kalte Jahreszeit habe, träume ich dann vom Sommer am See, luftigen Kleidern, lauen Nächten, vom Barfuss laufen und von langen, sonnigen Tagen…

Die neue Sommer-Kollektion von Elemente Clemente, einem Deutschen Eco-Fashion Label besteht aus ökologischen Materialien, recycelten Stoffen und hochwertigen Textilien. Die Kleider, Blusen, Tuniken, Röcke, Jacken und Hosen von Elemente Clemente werden in Europa und in einer eigenen Produktionsstätte in Tunesien gefertigt. Besonders gut gefallen mir dabei die sommerlichen Farben, die klaren und feminin fallenden Schnitte der Styles. Auch das modischen Understatement finde ich zeitgemäß und vor allem sehr tragbar.

„Verantwortungsvolle und transparente Herstellung – das sind unsere höchsten Werte“, so Clemens Dörr, Firmengründer und Eigentümer von Elemente Clemente. Entsprechend setzt das Label seit seiner Gründung im Jahr 2002 auf Organic Fashion mit zeitlosen Designs. Es gibt übrigens auch sehr schöne Bettwäsche von Elemente Clemente!

 

 

 


Handcrafted art to wear von Mambo Jambo

Posted: Dezember 4th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Handcrafted art to wear von Mambo Jambo

Kürzlich hat mir eine befreundete Mama die Jacken und Parkas von Mambo Jambo ans Herz gelegt und ich war spontan begeistert. Denn das Besondere an den Jacken und Parkas ist, dass sie kunstvolle Patches, dekorative Aufnäher, Stickereien, Perlen- und Pailletten-Applikationen haben, die sogar nach individuellen Kundenwünschen angefertigt werden können. Die Artworks wiederum werden in liebevoller Handarbeit auf die Parkas aufgenäht und aufgestickt. So wird jeder Parka zu einem individuellen Unikat und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Entsprechend ist der Claim von Mambo Jambo „handcrafted art to wear“. Natürlich besteht auch die Möglichkeit aus bereits gefertigten Modellen eines nach Gusto auszuwählen. Und das Beste: die Artworks werden von Frauen aus Südafrika auf die Parkas und Jacken aufgenäht und gestickt. Damit werden handwerklich talentierte Frauen aus den südlichen Townships von Kaptsadt unterstützt. Denn mit ihrer Arbeit für Mambo Jambo sind die afrikanischen Näherinnen in der Lage den Großteil ihres Lebensunterhaltes selbst zu bestreiten.

Die Initiatorin von Mambo Jambo ist die Mutter, Künstlerin und Illustratorin Dorothée von der Osten (siehe Foto oben), die Mambo Jambo bereits 2006 in Kapstadt gründete. Dabei ist es für die Labelgründerin selbstverständlich, dass die Jacken und Parkas, die sie selbst designed und die die Basis für die Artworks liefern von nachhaltig und fair produzierenden Kooperationspartnern stammen. Der Winter-Parka mit kuscheligem Teddyfutter ist vom nachhaltigen Outdoor-Label Patagonia. Für die Kindermodelle wurden ein wasserabweisender Parka mit herausnehmbarem Daunenfutter von Lupaco und ein Winterparke von Patagonia ausgewählt, denn Mambo Jambo bietet die Artwork-Parkas auch für den Nachwuchs an. Und sollten die lieben Kleinen herausgewachsen sein, können ihre Jacken und Parkas im Sinne von Upcycling zu Deko-Kissen für das Kinderzimmer umgenäht werden. Für alle Sommerkinder bietet Mambo Jambo Jeansjacken für Damen und Kinder. Die Parkas sind nicht ganz billig, das Damenmodell kostet ca. 980€ und das Kindermodel ca. 680€, aber im Sinne von Slow Fashion sind alle Styles von Mambo Jambo persönliche Lieblingsstücke, die mehrere Jahre getragen werden können. Mehr Informationen zu Mambo Jambo sowie die Kontaktdaten für eine persönliche Bestellung findet ihr hier.

 

 


SEASON THREE by Maggie Marilyn

Posted: August 12th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für SEASON THREE by Maggie Marilyn

Ich bin begeistert von der neuen Kollektion SEASON THREE der neuseeländischen Designerin Maggie Marilyn!
Sie zählt zu einer der Neuentdeckungen der Modebranche und ist mit ihren gerade einmal 23 Jahren ein großes Design-Talent: Maggie Hewitt entwirft für ihr Label Maggie Marilyn Looks, die mich seit der ersten Kollektion begeistern, mein Herz für die Mode schneller schlagen lassen und obendrein nachhaltig sind. Denn der jungen Designerin ist es wichtig, dass die Konsumenten nicht wie blinde Lemminge die neuesten Trends shoppen, sondern sich auch dafür interessieren, ob ihre Kleidung fair produziert wurde und sich mit ihrem ökologischen Gewissen vereinbaren lassen. Genau das ist für sie der Inbegriff von Luxus, transparent zu arbeiten und zu zeigen, dass wir die Welt positiv beeinflussen können, wenn wir mit den Ressourcen bewußt umgehen. Maggie Hewitt entdeckte ihre Leidenschaft für Mode im Schmerz. Sie besuchte ein Internat und hatte als 13-jährige großes Heimweh. Um es zu lindern, kaufte sie sich am örtlichen Kiosk Modemagazine wie die VOGUE und Haper`s Bazaar.

Die für Maggie Marilyn bekannten Rüschen treffen im Herbst und Winter 2017/2018 auf roughe Outdoor Styles, zart fließende Seide, luxuriöses Kaschmir und Referenzen aus der Sportswear. Mir persönlich gefällt der blaue Kapuzensweater mit Rüschen am besten. Für ihre inzwischen dritte Kollektion ließ sich Maggie Hewitt von den den Werken der englischen Schriftstellerin Jane Austen und dessen weiblichen Protagonistinnen inspirieren. Der Wunsch nach Loyalität und Freiheit findet sich in jedem Kleidungsstück wieder.

Eine schöne Auwahl der Kollektion SEASON THREE von Maggie Marilyn ist im Onlineshop Reyerlooks.com erhältlich. Die Sachen sind nicht billig, aber hier hier lautet mein Motto: „lieber weniger Styles shoppen, dafür mit gutem Gewissen und mit großer Leidenschaft für Mode“. Mehr zum Label findet ihr unter maggiemarilyn.com!


Hands up, don´t stop – der neue Backpack von Verena Bellutti

Posted: Juni 20th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Hands up, don´t stop – der neue Backpack von Verena Bellutti

 

Nach dem Motto „Hands up, don’t stop! “ designte Verena Bellutti den neuen BACKPACK namens AKONI. Damit bleiben die Hände frei – egal ob man mit dem Rad oder zu Fuß in der Stadt unterwegs ist. Der vegane, nachhaltige und robuste Backpack bietet mit einem Volumen von 16 Litern reichlichen Stauraum für Laptop, Sportklamotten und Beauty-Essentials und hat zudem eine praktische Reißverschluss-Tasche für das Smartphone und den Geldbeutel. Der Backpack ist in den 8 Farben Sand, Gold, Kupfer, Beere, Türkis, Grün, Silber und Schwarz erhältlich und kostet 159€.

 

Im Sinne von Upcycling wird die komplette Taschen- und Accessoires-Kollektion von Verena Bellutti aus Planen-Resten produziert. Das Netzmaterial ist mit einem dünnen Planenstoff gefüttert, damit alle Taschen wasserabweisend, robust und langlebig sind. Damit setzt Verena Bellutti, die 2016 ihr eigenes Label in Innsbruck gründete, ein klares Zeichen gegen die Wegwerfmentalität und engagiert sich für mehr Nachhaltigkeit im Konsum. Zudem sind ihr die Alltagstauglichkeit ihrer Produkte genauso wichtig wie deren Funktionalität auf Reisen. Denn das Reisen ist die große Leidenschaft der Label-Gründerin, zuletzt verschlug es sie nach Mexiko. Neben dem neuen Backpack beinhaltet die aktuelle Kollektion von Verena Bellutti auch Klassiker wie Bucket Bags, Laptop-Cover, Clutches, Weekender und Shopper. Mehr zum Label, zu den Taschen- und Accessoires sowie einen Onlineshop findet ihr unter www.verenabellutti.com!


Schöne Lingerie von AIKYOU für zierliche Frauen

Posted: November 2nd, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Schöne Lingerie von AIKYOU für zierliche Frauen

 

aikyou_smallbusts_patti_black_a4_a4_75dpi_rgb-kopie

Eher zufällig habe ich AIKYOU entdeckt. Das ist ein kleines, nachhaltiges Label aus Karlsruhe, dass schöne BHs für kleine Brüste fertigt. Nach zwei Stillbaby`s sind meine Brüste noch sehr hübsch, aber natürlich wieder kleiner und ich trage meist keinen BH. Ganz einfach, weil ich keinen benötige und weil ich es viel angenehmer finde. Dennoch gibt es natürlich auch bei mir Anlässe, zu denen ich gerne BHs trage.

Ganz besonders gut gefällt mir der puristische, feminine und sexy Stil von AIKYOU. Aikyou bedeutet „Liebreiz, Liebe und Respekt. Kleine Busen haben einfach andere Anforderungen und diese Bedürfnisse setzen die beiden Label-Macherinnen Gabriele Meinl und Bianca Renninger mit Bravour in schöne Lingerie um. Das heißt: keine Push-ups, Bügel oder Stützstäbchen. Die Modelle sind angenehm weich und dehnbar und passen sich dem Körper an. Dabei ist Lingerie für die Designerinnen von AIKYOU nicht notwendigerweise nur etwas für Drunter. Sie entwerfen Fashion-Pieces, die ruhig auch gesehen werden können. Sie ergänzen viele Looks wie schulterfreie Tops, zarte Transparenzen oder weitmaschigen Strick.

 

aikyou_smallbusts_stella_black_a4_75dpi_rgb-kopie

 

Und das Beste: die Lingerie ist nachhaltig. Es werden Stoffe und Zutaten verwendet, die so weit wie möglich umwelt- und sozialverträglich in Deutschland und Europa hergestellt und hochwertig verarbeitet werden. Das Hauptmaterial ist besonders weiche Baumwolle, die bio- und Fairtrade zertifiziert ist. Das Garn dafür wird in Baden-Württemberg gesponnen, gestrickt und gefärbt. Design und Zuschnitt erfolgen vor Ort, die letzte Fertigungsstufe, ebenfalls Fairtrade-zertifiziert, in Kroatien.

Mehr Infos zum Label und einen Onlineshop findet ihr unter https://aikyou.de!

 

aikyou_smallbusts_jackie_a4_75dpi_rgb-kopie


Meine Tipps zu Eco- und Fair-Fashion für Kinder

Posted: Oktober 16th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Meine Tipps zu Eco- und Fair-Fashion für Kinder

tranquillo_fairtradecollection_kidsimage

Immer wieder werde ich von befreundeten Müttern befragt, ob ich für meine Kinder nachhaltig und fair produzierte Klamotten kaufe. Da ich mich seit langem mit diesem Thema beschäftige, habe ich für euch einige Punkte zum Thema Green Fashion für Kinder zusammen gestellt:

  1. Kauft auf Kinderflohmärkten! Die wohl simpelste Lösung lautet, möglichst viel Bekleidung auf Kinderflohmärkten zu kaufen! Das kommt nicht nur dem Geldbeutel zu Gute, sondern spart Ressourcen sowie lange und ökologisch bedenkliche Transportwege. Zudem habe ich zwei Töchter und damit den Vorteil, dass die meisten Sachen, die ich neu für die Große kaufe, an die Kleine weiter vererbt werden können, bis sie aufgetragen sind.
  2. Wieso aber ist Eco-Fashion teurer als herkömmliche Mode? Ich muss euch gestehen, dass auch ich hin und wieder bei sogenannten Fast Fashion-Anbietern einkaufe. Fair und ökologisch produzierte Kindermode kann nicht mit den Preisen der günstigen Mode-Supermärkte konkurrieren. Dennoch gibt es einige Öko-Linien von großen Marken, die vergleichsweise günstig sind. Wie können Fast Fashion-Anbieter günstigere Eco-Fashion für Kinder anbieten als Liebhaberlabels? Wenn große Fast Fashion-Anbieter beispielsweise Biobaumwolle einkaufen, sie aber in Billiglohnländern verarbeiten lassen, dann sind die eingesetzten Materialien ökologisch hergestellt, die Verarbeitung der Stoffe in Kleidung muss aber dennoch nicht zwingend nach Fair Trade Standards erfolgt sein. Oftmals werden sie in sogenannten Billiglohnländern wie Bangladesch, China, Indien und Sri Lanka produziert. So lassen sich vergleichsweise günstige Preise auch für Kleidung aus Bio Cotton erklären. Jeder Hersteller, der auf die Verwendung von Pestiziden verzichtet  (geringerer Ertrag der Ernte und die Felder müssen jahrelang Pestizidfrei sein) und landesüblich höhere Löhne bezahlt und für gute Arbeitsbedingungen sorgt, muss einen höheren Preis veranschlagen um wirtschaftlich zu sein. Auch sollte euch klar sein, dass der Ressourcenverbrauch für den Transport der Klamotten von Asien nach Europa eine ökologische Katastrophe ist. Made in Deutschland, Portugal, Italy oder Turkey wären besser!
  3. Warum gibt es kein Einheitliches Gütesiegel für nachhaltige und faire Kindermode? Es wäre so viel leichter, wenn wir Eltern, Tanten, Onkel und Großeltern schnell und und unkompliziert erkennen könnten, ob ein Bekleidungsstück fair und nachhaltig produziert wurde. Ich versuche nachfolgend etwas Licht in diesen Qualitätssiegel-Dschungel zu bringen. Fair Trade kennzeichnet Baumwolle die zu fairen Preisen gehandelt, und zu fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wurde. Fairwear Foundation garantiert, dass die Textil-Hersteller für menschenwürdige Arbeitsbedingungen in der Produktion sorgen. GOTS zertifiziert (Global Organic Textile Standard) bedeutet, dass die Kleidung mindestens 70 bis 90 Prozent Biofasern enthält. Daneben gibt es noch das Siegel mit dem Namen Naturtextil IVN zertifiziert BEST, das in seinen Ansprüchen höher ist als GOTS.
  4. Less is more! Ich habe bei meinen beiden Töchtern festgestellt, dass sie absolute Lieblingsteile haben, die sie täglich tragen wollen würden. Mit diesem Wissen ist ihre Garderobe Jahr für Jahr ein wenig geschrumpft und entsprechend kann ich auch mehr Geld für ein neues Lieblingsteil in die Hand nehmen.
  5. Gibt es empfehlenswerte Eco-Fashion Kindermodelabels? Inzwischen gibt es auch einige schöne Kindermodemarken wie Fresk, Love Kidswear, Waschbär, Juicy Fashion, Nipparel, Band of Rascals, Early Fish, Hess Natur Baby und Tranquillo, die vom Body über die Regenjacke bis hin zum Festtagskleidchen Mode aus ökologischen Materialien, die unter fairen Bedingungen produziert wurden, anbieten. Obendrein sehen die Sachen auch gar nicht mehr „ökig“ aus.

Faires Label, guter Style: geht das?

Posted: Mai 17th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Faires Label, guter Style: geht das?

Haikure SS2016

 

Kürzlich war ich mit meiner Freundin Ute unterwegs. Ute entdeckt und vertreibt Öko-Labels wie Peopletree, Hoodlamb oder das italienische Denimlabel Haikure. Als wir uns trafen, trug sie eine auffällig gutsitzende, figurbetonende Jeans mit schöner Waschung. Ihr könnt euch vorstellen, dass ich ziemlich verblüfft war, als sie mir das Label zeigte: Haikure. Grund für Ute`s Hammer-Figur sind regelmäßiges Pilates-Training und der 3-dimensionale Stretch-Denim, den das Designteam von Haikure entwickelt hat. Noch in derselben Nacht, habe ich das Label gegoogelt und mir prompt ein Skinny-Modell in dunkler Waschung besorgt. Zum Glück war die Jeans in meiner Größe ausverkauft. Die Italiener schneidern ja bekanntlich etwas „kleiner“ und so sitzt Größe 28 perfekt.

Haikure Denim, Made in Italy

Mir ist aufgefallen, dass seit 1-2 Jahren, immer mehr Bio-Denimlabels die Herzen der Konsumenten erobern. Wenn sie wie Haikure, gut sitzende, hübsch anzusehende und erschwingliche Jeans produzieren, dann finde ich das beachtlich und freue mich, wenn Levi`s & Co so auch zum umdenken bewogen werden.

Haikure ist ein GOTS zertifiziertes Label und verarbeitet Bio-Baumwolle aus Bella Italia. Produziert wird auch in Italien und für das perfekte Jeansblau gibt`s Dank Nitrogen-Technologie und Indigo. Zum bleichen verwendet Haikure Laser und Ozon. Neben der Skinny-Passform beinhaltet die aktuelle Kollektion auch Comfort, Crop und Chino. Und für die Herren der Schöpfung gibt`s auch eine eigene Linie. Die Jeans von Haikure kosten ab 120€. Mehr zum Fair Fashion-Label findet ihr hier!

Haikure Men