Baby- und Kindermode jenseits des Mainstreams von nununu

Posted: Mai 27th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Baby- und Kindermode jenseits des Mainstreams von nununu

Meine Töchter lieben ganz besonders die Kleider von nununu, weil sie super bequem sind und bei ihnen mit ausgefallenen Schnitten und Prints punkten. Seit kurzem gibt es von nununu auch Mode für die ganz Kleinen. Die New Born– und Baby-Kollektion von nununu beinhaltet Bodies, Strampler, Mützen, Baby-Baggie-Pants und Baby-Tücher. Bodys & Co werden in den Größen von 0 bis 18 Monate angeboten.

Dabei bietet die Baby- und Kinderbekleidung für Mädchen und Jungs von nununu Styles, die Eltern und Minis anspricht, die auf der Suche nach Mode jenseits des Mainstreams sind, den man so in den Kinderabteilungen von H&M, Zara und Co zu sehen bekommt. nununu wurde 2008 von der Stylistin Iris Adler und ihrer Freundin der Kreativdirektorin Tali Milchberg in Israel gegründet, mit dem Ziel Kindermode zu designen, die absolut bequem, individuel und vor allem aber cool ist. Mir persönlich gefallen die auffälligen und gleichzeitig provokanten Prints sehr gut. Auch die Punk-Attitüde der Jeans- und Lederjacken von nununu finde ich sehr cool und würde sie auch selbst tragen, wenn sie für Erwachsene erhältlich wären. Mehr zum Label, der New Born- und Baby-Collection und auch einen Onlineshop findet ihr auf  www.nununuworld.com!

Gewinnspiel: Den oben abgebildeten Baby-Body in Pink mit schwarzen Sternen und angenähtem Rock namens Star Onesie Skirt von nununu habe ich in der Größe 12- 18 Monate zu verschenken! Den könnt ihr für euren Nachwuchs gewinnen, wenn ihr mir eine Email bis zum 1. Juni 2017 an mail@stylepuppe.com tippt! Es entscheidet das Los! Viel Glück!

 

 

 


Vegane Mode von Vaute Couture aus New York

Posted: Juni 9th, 2013 | Author: | Filed under: Fashion für Kids, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für Vegane Mode von Vaute Couture aus New York

Habt ihr auch schon mal darüber nachgedacht, komplett auf tierische Produkte zu verzichten? Nicht nur in eurer Ernährung vegan zu leben, sondern auch nur noch Kleidung zu tragen, die keinen einzigen tierischen Bestandteil hat? Das bedeutet ein klares Nein zu Lederhandtaschen, Lederjacken, Ledergürteln, Daunenjacken, Kaschmir-Pullovern, Woll-Strickjacken, Schuhen aus Leder oder mit Ledersohlen und, und, und. Seitdem ich die Falabella Bag von Stella Mc Cartney einmal Probe getragen habe, bin ich davon überzeugt, dass ich sehr gut auch echtes Leder verzichten kann, vorausgesetzt das Lederimitat ist gut. Sehr schön finde ich die veganen Mäntel und Jacken von Vaute Couture aus New York.

Leanne Mai-ly Hilgart lief im Herbst 2008 durch das windige und eisig kalte Manhatten und wollte endlich einen Wintermantel ohne dekadente Echtpelzkapuze, ohne Wolle, ohne Daunenfutter und ohne Leder. Zunächst kündigte sie ihren Vertrag bei Ford Models, brach ihr Studium ab und entwickelte eine allererste Kollektion, die komplett ohne tierische Stoffe auskam und dennoch wärmer war, wie herkömmliche Wintermode. Zunächst produzierte sie die erschwinglichen wind- und wasserabweisenden Mäntel aus recycelbaren Materialien in Chicago, später in New York. Die Kollektion war ein Sensationserfolg und 2012 eröffnete die junge Designerin einen ersten eigenen Store in New York. Inzwischen gibt es Mode von Vaute Couture auch im Sommer, schicke Männerstyles und sogar ein paar Shirts und Sweaters für Kids sind auch mit dabei.

Weitere Informationen zur Designerin, ihrem Label und einen Onlineshop findet ihr auf ihrer offiziellen Homepage: vwww.vautecouture.com