Münchner Pressetag präsentiert die Trends für den Sommer 2013

Posted: Oktober 10th, 2012 | Author: | Filed under: Fashion für Kids, Fashion für Muttis | Tags: , , , , | No Comments »

Gestern Nachmittag hatte ich die perfekte Beschäftigung für kaltes Regenwetter: ich war auf dem Pressetag im Münchner Lodenfrey-Gelände und durfte die Highlights für kommenden Sommer bewundern. Total begeistert bin ich von der Kids Kollektion von CLOSED. AbsolutionPR zeigte viele kleine feine Labels, darunter Mein Herzblut. Falke und Burlington präsentierten die neuesten Strumpf- und Sockentrends und bei Komet und Helden habe ich im wunderschönen neuen Showroom eine Jeans mit Herzen vom kalifornischen Premium Jeanslabel AG Adriano Goldschmied entdeckt. Dazu tolle, leichte sommerliche Tops, Blusen und Kleidchen von Hartford und lässige Stiefel von Preventi. Miss Sixty erinnerte mich an meine erste “sexy” Jeans, die ich mir vor mehr als 20 Jahren geleistet habe und das kleine italienische Label Pence setzt auf bunt gemusterte Chinos.

Aber seht selbst, hier sind meine Favoriten:

Closed Kids Denims für den Sommer 2013

 

AG Adriano Goldschmied mit Herzen

 

Stiefel von Preventi

Bluse vom französischen Label Hartford

 

Chino mit buntem Muster von Pence


Eine Portion französisches Savoir Vivre von Hartford

Posted: September 28th, 2012 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis | Tags: , , , | No Comments »

 

Bouclè -Jacken sind seit der Kreation des berühmten Chanel-Kostüms von Coco Chanel immer wieder Trend. So auch in diesem Herbst. Ich habe mich deshalb auf die Suche gemacht – allerdings wollte ich eine Jacke, die erschwinglich ist und zudem sehr lässig aussieht und beispielsweise zu Sneakern und Skinny Jeans kombiniert werden kann. Dabei habe ich die Sweatjacke Temple mit Teddyfutter, glitzerndem, silbernen Lurexfaden und Rundhals-Ausschnitt von Hartford entdeckt und bin spontan begeistert. Die kurze Jacke kostet ab 179 Euro und ich habe sie im Tacatuca Online-Shop gefunden.

Ich finde, dass Marken wie das Pariser Label Hartford sehr hilfreich sind, weil sie es einem leicht machen, sich elegant, feminin und individuell zu kleiden. Hartford gibt es schon seit einigen Jahren – hier in Deutschland ist die Marke aber eher noch ein Geheimtipp. Die Idee zur Gründung von Hartford kam dem Firmengründer Yves Chareton während einer Reise nach New York City im Oktober 1979. Die ersten Produkte waren Button Down-Hemden. Aufgrund des großen Erfolges entschied sich Yves im Jahr 2000 eine eigene Beachwear-Linie, eine Damen- und auch eine Kinderkollektion auf den Markt zu bringen. Die Kleidung für Damen, Herren, Jungs und Mädchen zeichnet sich durch amerikanische Lässigkeit gepaart mit französischem Schick aus. Das besondere an Hartford sind vor allem die exklusiv ausgewählten Qualitäts-Stoffe. Die Kinderkollektion beinhaltet u.a. schöne festliche Teile, die sich optimal für Hochzeiten, Taufen und Weihnachten eignen. In der aktuellen Herbst-Winterkollektion ist das Hemdblusenkleid Rameau in Bordeaux mein Favoriten. Prominente Liebhaber des französischen Modelabels sind Leonardo Di Caprio, Jack Nicholson, Ethan Hawk, Audrey Tautou und Vanessa Paradis.

Mehr Infos zur Marke und einen Online-Shop gibt es auf www.hartford.fr


Französischer Chic von Hartford

Posted: März 26th, 2012 | Author: | Filed under: Fashion für Kids, Fashion für Muttis | Tags: , , , , | No Comments »

Gestern habe ich im SZ Magazin das Interview mit Charlotte Gainsburg gelesen und bin dabei über die Frage, wieso Französinnen so entspannt elegant aussehen gestolpert. Vermutlich wird ihnen ein Gespür für Mode in die Wiege gelegt. Sie scheinen einen Instinkt dafür zu haben, was ihnen steht und man sieht bei den Französinnen selten einen Einheitslook wie bei uns à la Jeans in den Stiefeln, gesteppte Winterjacken mit Echtpelz, blondierte Haare, Sonnenbrille und Designerhandtasche.

 

Hilfreich für elegante Outfits sind Marken wir Hartford, die es einem leicht machen, sich elegant, feminin und individuell zu kleiden. Das Label mit Firmenzentrale in Paris gibt es schon seit einigen Jahren – es ist beinahe so alt wie ich selbst. Die Idee zur Gründung von Hartford kam dem Firmengründer Yves Chareton während einer Reise nach New York City im Oktober 1979. Die ersten Produkte waren Button Down-Hemden. Aufgrund des großen Erfolges entschied sich Yves im Jahr 2000 eine eigene Beachwear-Linie, eine Damen- und auch eine Kinderkollektion auf den Markt zu bringen. Die Kinderkollektion beinhaltet u.a. schöne festliche Teile, die sich optimal für Hochzeiten, Taufen und Weihnachten eignen. In der aktuellen SS12 Kollektion sind Kleider mit Pünktchen meine Favoriten. Prominente Liebhaber des französischen Modelabels sind Leonardo Di Caprio, Jack Nicholson, Ethan Hawk, Audrey Tautou und Vanessa Paradis. Mehr Infos zur Marke und einen Online-Shop gibt es auf www.hartford.fr