Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

#afterbabybody, #bugaboorunner und #bikinifigur

Posted: August 4th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für #afterbabybody, #bugaboorunner und #bikinifigur

Repost BugabooRunner Instagram Running Mum

Das Instagram-Foto oben von der völlig durchtrainierten Mama, joggend im Bikini mit einem Bugaboo Renner erhitzt gerade die Netzgemeinde. Unter den Hashtags #bugaboorunner oder #afterbabybody kursieren gerade einige Bilder von extrem schlanken Mamas. Und das spaltet die Frauen in zwei Lager. Die einen kritisieren, dass es sportlichen und gleichzeitig dünnen Mamas unnatürlich wichtig ist, schnell nach der Geburt wieder eine superschlanke Figur zu haben. Viele Hollywood-Stars machen das ja auch vor. Bestimmt spielt hier auch hier und da eine Portion Neid mit. Die anderen wiederum, werfen den Mamas mit Babyspeck vor, sich zu sehr gehen zu lassen und zu wenig für ihre Figur zu tun. Was mich bei dieser Diskussion immer wieder verblüfft ist, wie viele Frauen und vor allem auch Mütter, ihren Körper nicht schön finden. Natürlich verändert sich der Körper während der Schwangerschaft, nach der Geburt und Stillzeit. Ist es denn schlecht, wenn man einer Frau ansieht, dass sie Kindern ein Leben geschenkt hat? Ich selbst mache auch sehr gerne Sport, gehe gerne Joggen, eine Runde Biken und entspanne beim Yoga. Und ich finde es schön, dass ich Speck an den Oberschenkeln habe. Auf meinen Bauch bin ich ganz besonders stolz, weil er zweimal 9 Monate lang ein Meisterwerk vollbracht hat. Auch wenn er nie wieder so straff sein wird, wie vor meinen Schwangerschaften. Und was mir Sorge macht ist, dass auf den Laufstegen und Werbeplakaten immer noch so viele offensichtlich unterernährte Models zu sehen sind. Das begleitet mich nun seit 1988, dem Debüt von Kate Moss in der Calvin Klein-Werbung und ich finde es nicht schön, wenn Frauen knochig aussehen und das Skelett so offensichtlich hervorsteht und zu sehen ist. Auch Heidi Klum, die seit einigen Monaten extrem dünn ist und so abgemagert stolz Werbung für ihre Unterwäschekollektion Heidi Klum Intimstes macht, finde ich so nicht mehr schön und sexy. Obwohl die Dessous-Kollektion ganz toll geworden ist!

 

Pressefoto Heidi Klum Intimates


Wolfgang Joop kündigt zum neuen Staffelstart von GNTM sein Buch “Dresscode” für Mitte April 2015 an

Posted: Februar 13th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wolfgang Joop kündigt zum neuen Staffelstart von GNTM sein Buch “Dresscode” für Mitte April 2015 an

Buchcover Dresscode von Wolfgang Joop, erscheint am 15.04 im GU Verlag

 

Gestern Abend ist auf Pro7 die neue Staffel von Germany`s Next Top Model an den Start gegangen und ich habe ehrlich gesagt einzig und allein wegen Wolfgang Joop mal rein geschaut. Schon letztes Jahr ist er mir mit seinen hilfreichen Tipps und aufgrund seines respektvollen und herzlichen Umgangs mit den Nachwuchsmodels positiv aufgefallen. Außerdem war ich total fasziniert von seiner Gabe zu Zeichnen.

 

Buchprojekt "Dresscode" von Wolfgang Joop

Neben den Vorbereitungen für die WUNDERKIND-Modenschau in Paris und den Dreharbeiten in Los Angeles mit Heidi Klum und Thomas Hayo hat sich Wolfgang Joop auch einem anderen Herzensprojekt gewidmet. Er zeichnet und schreibt für sein neues Buch Dresscode, das ab 15. April 2015 beim Münchner Gräfe und Unzer Verlag erscheinen wird. Dabei geht er der Frage auf den Grund, wie man ein Topmodell wird und was eine Stilikone auszeichnet. Dabei ist es dem inzwischen 70-jährigen Wunderkind-Designer immer wichtig zu vermitteln, dass wahre Schönheit von Innen kommt. In „Dresscode“ zeichnet und beschreibt Wolfgang Joop den Stil von 12 prominenten Frauen der internationalen Szene und leitet daraus für jedes Mädchen bzw. jede Frau ab, was sie davon lernen kann. Das Ganze natürlich mit Humor. Das Buch wird für ca. 16,99 Euro bei Gräfer und Unzer erhältlich sein. Mehr Informationen zu Wolfgang Joop, Wunderkind und zu diesem Buchprojekt findet ihr hier.

 

Skizze von Wolfgang Joop

 


Hot or Not: Sommer in Birkenstocks?

Posted: Juni 2nd, 2014 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Hot or Not: Sommer in Birkenstocks?

Birkenstock Model Gizeh

 

Die Temperaturen steigen und sowohl in München als auch in Hamburg sind mir einige Artgenossen in Zehensandalen von Birkenstock begegnet. Genau vor drei Jahren waren diese der totale Trend in Italien und da habe ich mich doch gewundert über unsere doch für ihr Stilbewusstsein geschätzten EU-Kollegen. Bei diesem Modetrend werde ich definitiv nicht mitmachen! Mögen die Zehensandalen namens Gizeh von Birkenstock auch noch so förderlich für meine Gesundheit und für meinen Bewegungsapparat sein! Schon als mit der Heidi Klum-Kollektion samt Werbe-Kampagne 2004 Birkenstocks ein Trend werden sollten, habe ich mich diesem verweigert. Keine Frage, wenn ich Krankenschwester oder Bedienung wäre, würde ich vermutlich auch damit herum laufen, aber optisch finde ich die Schuhe einfach unvorteilhaft: ich finde sie zu klobig, zu unförmig und alles andere als grazil und feminin.

Für alle, die den Trend aber dennoch mitmachen möchten, empfehle ich das Modell Gizeh von Birkenstock, das es für ca. 50 Euro in vielen verschiedenen Varianten bei Zalando gibt.

 


Ein paar Trainings- und Abspecktipps für den Frühling!

Posted: März 10th, 2014 | Author: | Filed under: Allgemein | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein paar Trainings- und Abspecktipps für den Frühling!

Heidi Klum for New Balance Collection wird im Frühling 2014 in die Stores kommen! Credit New Balance

Ich werde immer wieder von befreundeten Mamas um Lauftipps gebeten, meistens im Zusammenhang mit Frühlingsdiäten. Detox ist in aller Munde und so wie es scheint, sind Detox und Low Carb, die neuen In-Wörter für das alljährliche Abspecken im Frühling. Da ich selbst keine Hungerkünstlerin bin und das tägliche Stück Schokolade für mich so wichtig ist wie das Atmen, ist für mich neben einer einigermaßen gesunden Ernährung Sport die Wunderwaffe gegen den unbeliebten Winterspeck. Allerdings gilt auch hier, nur wenn die Kalorienbilanz am Ende des Tages negativ ist, das heißt, dass ihr mehr Kalorien verbrannt habt als ihr während eines Tages zu euch genommen habt, nehmt ihr auch ab.

Hier kommen meine Tipps:

1) Einfach Turnschuhe anziehen und los: am besten das Laufen fest in den Tagesablauf einplanen und wenn es soweit ist, nicht lange darüber nach denken, ob ihr nun Lust habt oder nicht. Laufschuhe anziehen und los! Ich motiviere mich meistens mit der „Dusche und den Glücksgefühlen“ danach.

Nike We own the Night 10 Kilometerlauf Berlin

2) Steckt euch realistische Ziele: das kann die Teilnahme am Nike  – We own the Night  10-Kilometerlauf in Berlin sein oder einfach nur eine schöne Runde um den Block zu schaffen. Mein Motivations-Kick ist übrigens mein neues Kleid, dass ich auf der Hochzeitsfeier meines kleinen Bruders tragen möchte.

3)  Wer mit Joggen abnehmen will, muss stundenlang unterwegs sein, hieß es früher oft. Inzwischen ist dieses Argument widerlegt: Eine Studie der Université Laval in Québec zeigte, dass je schneller man läuft, desto mehr Fett verbrennt der Körper. Auch hier gilt, je schneller man läuft, desto anstrengender ist es und umso mehr Kalorien werden verbraucht. Nicht umsonst schwören Models wie Heidi Klum, Miranda Kerr oder Giselle Bündchen auf Intervall-Training.

4) Die schönsten Trainingseffekte könnt ihr erzielen, indem ihr das Joggen mit 1-2 Krafteinheiten pro Woche ergänzt. Denn die Muskeln helfen sehr gut beim Abnehmen. Je mehr Muskelmasse im Körper vorhanden ist, desto höher ist Ihr Grundumsatz und desto mehr Fett kann verbrannt werden. Denn der Körper verbraucht nicht nur beim Sport Energie, sondern auch im Schlaf, im Büro oder auf dem Sofa.

5) Gute Laufschuhe und ein hübsches & bequemes Trainingsoutfit: früher bin ich mit alten T-Shirts meiner Brüder und in weiten Jogginghosen gelaufen, inzwischen macht es mir zugegebener maßen schon Spaß, eine Runde mit neuen Trainingsklamotten und mit guten Laufschuhen zu Joggen. Getreu dem Motto „Blasen adieu“ schwöre ich übrigens auf den Damen-Laufschuh Kinvara 4 von Saucony, weil er so wahnsinnig leicht und bequem ist.

Damenlaufschuh Kinvara 4 von Saucony

 


Was wären die Oscars ohne roten Teppich?

Posted: März 3rd, 2014 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Was wären die Oscars ohne roten Teppich?

 

Bildschirmfoto 2014-03-03 um 14.46.15Ich muss ehrlich gestehen, mich haben die Starlets auf dem roten Teppich mehr gefesselt, als die Verleihung der Oscars selbst. Alle Jahre wieder, nämlich immer gegen Ende Februar oder Anfang März findet im Dolby Theatre des Hollywood & Highland Center in Kalifornien dieses ganz besondere Spektakel statt! Gestern Nacht war es wieder soweit und der international bekannteste und vermutlich auch der wichtigste Filmpreis – der Oscar – wurde verliehen! Im Vorfeld berichteten die Klatsch- und Modemagazine über die Sport- und Beauty-Troturen der Stars, die genau an diesem Abend wunderschön aussehen möchten. Ihre Luxusbodys werden mit ausgefallenen und Aufsehen erregenden Abendkleidern verhüllt. Das ist natürlich ein großes Geschäft, denn namhafte Mode und Schmuck-Designer buhlen um die angesagten und populärsten Stars. Diese wiederum dürfen die sündhaft teuren Roben und den oft Millionen schweren Schmuck in dieser Nacht kostenlos tragen. Im besten Fall ist das eine Win-Win-Situation für beide: der Designer bleibt dann genauso positiv im Gespräch wie das Starlet. Und alles dreht sich um die Frage: Welche Kleider und Beauty-Looks trugen die Stars bei den Oscars und bei den Oscar-Partys danach?  Ich finde das spannend und gleichzeitig etwas schade, weil die Filme und die geehrten Schauspieler zum Nebeneffekt werden. Die offizielle Hommage der Academy Awards findet ihr hier und Wikipedia hat eine schöne Übersicht über alle Nominierungen! Ich persönlich fand übrigens Julia Roberts Robe von Givenchy Haute Couture und auch Heidi Klum in Versace unvorteilhaft, dafür hat mir Meryl Streep in Lanvin besonders gut gefallen. Und auch Camila Alves, die Frau von Matthew McConaughey, Oscar-Gewinner in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ für den Film „Dallas Buyers Club“ in Gabriela Cadena gefiel mir sehr gut.


Heidi Klum for New Balance

Posted: Februar 21st, 2014 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis | Tags: , , | Kommentare deaktiviert für Heidi Klum for New Balance

Vor drei Wochen ist die neue Staffel von Germany`s Next Top Model angelaufen und ganz passend dazu verkündete Heidi Klum ihre Zusammenarbeit mit New Balance. Für das US-Sportlabel hat die vierfache Mama und begeisterte Läuferin eine vielseitige Sportkollektion entwickelt. Die Heidi Klum for New Balance Collection kommt jetzt im Frühjahr 2014 in die Läden.
 
„Ich lebe einen aktiven Lifestyle und liebe es zu laufen, ob draußen auf den Straßen von New York oder in den Bergen mit meinen Hunden,“ erzählt Heidi Klum. „Ich habe Styles in meine Kollektion aufgenommen, die zugleich funktional sind, der Figur schmeicheln und noch einen modischen Twist haben. Ich möchte, dass Frauen sich überall in ihren Klamotten und in ihren Sneakers wohlfühlen und gut aussehen, auch wenn sie ins Schwitzen kommen…“
Die Kollektion wird sowohl Schuhe als auch Bekleidung beinhalten, die Heidis modernen und flippigen Lifestyle widerspiegeln. Mit Produkten für jedes Training beinhaltet die Schuhkollektion sowohl Lifestyle- als auch Performance-Modelle für ambitionierte Läuferinnen. Die Bekleidungslinie beinhaltet vom Hoodie bis hin zur Running Tight alles, was Frau so zum Laufsport anziehen kann. Die Preise sind fair und da macht das Laufen doch gleich doppelt so viel Spaß, oder? Hier könnt ihr euch selber einen Eindruck über die Kollektion verschaffen und sie auch online bestellen. Ich bin gespannt, ob diese neue Kollektion auch via Germany`s Next Top Model vermarket werden wird. Bestimmt wird es wieder eine Folge mit Personal Training für die Mädchen geben…

Wolfgang Joop wird neues Jurymitglied bei Germany`s Next Topmodel

Posted: Oktober 22nd, 2013 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wolfgang Joop wird neues Jurymitglied bei Germany`s Next Topmodel

 

ProSieben feuert ja gerade eine Pressemitteilung nach der anderen raus. Erst wurde mit ganz viel PR-Wind Fashion Hero angekündigt und dazu habe ich erst vor einigen Stunden gelesen, wie gut die Designerkollektionen am Tag nach der Sendung abverkauft werden und wie sehr S.Oliver, asos und Karstadt von der Show profitieren. Und nun kann sich Prosieben auf den deutschen Designer Wolfgang Joop bei „Germany’s next Topmodel by Heidi Klum“ freuen. Der Design-Opa wird gemeinsam mit Heidi Klum (40) und Thomas Hayo Germany’s next Topmodel“ 2014 suchen. Die Dreharbeiten zur neunten Staffel der Casting-Show für Nachwuchsmodels starten in diesen Tagen. Ausgestrahlt wird die Model-Show dann ab Februar 2014. Was ich mir tatsächlich vorstellen kann ist, dass Wolfgang Joop die Mädchen „mit einem gewissen pädagogischen Anspruch auf ihrem Weg begleiten möchte und ihnen als langjähriger Insider eine echte Perspektive im Modelbusiness geben will“. Das wäre ja ein Lichtblick, wenn die Casting-Show durch Wolfgang Joop wieder etwas mehr Niveau bekommt. Heidi Klum verspricht den Zuschauern, dass sie „viele gute Ideen hat“ und freut sich auf Wolfang Joop: „Es wird spannen“. Ich bin gespannt, wei Heidi Klum damit umgehen wird und ob sie die Größe haben wird, seine Souveränität zu respektieren. Was auf alle Fälle jetzt schon fest steht: auch die neunte Staffel von GNTM wird eine Dauer-Werbesendung für Mode-, Beauty-  und Lifestyleprodukte werden.

Mehr Infos dazu findet ihr auf der offiziellen Germany`s Next Top Model-Seite von Prosieben!


Heidi Klum als sexy Rockerin im Hunger Magazine

Posted: Mai 24th, 2012 | Author: | Filed under: Lifestyle | Tags: , , | 1 Comment »

Heidi Klum im exklusiven Video für das Hunger Magazine

Spätestens seit dem Auftritt von Dita Von Teese auf der Münchner ispovision 2007 denke ich darüber nach, statt Yoga, Pilates oder Zumba mal einen Kurs in Burlesque zu belegen. Das fällt mir gerade wieder ein, weil ich das Video „Turn up the Night: Starring Heidi Klum“ gesehen habe. Das hat Heidi zusammen mit dem britischen Modefotograf Rankin exklusiv für das Hunger Magazine produziert. Ich bin mir nicht sicher ob ich das alles cool finden soll, was die vierfache Mami da abzieht oder nicht? Ist es nur berechnendes Kalkül der frisch getrennten Model-Mama, die versucht frischen Wind in die Marke Heidi Klum zu hauchen? Oder will sie damit Seal beeindrucken und eifersüchtig machen?

Heidi zeigt sich auf alle Fälle lasziv und sexy. Im Video spielt sie Gitarre, tanzt an einer Striptease-Stange, hält eine Zigarette in der Hand (ich bin mir übrigens sicher, dass Heidi Gelegenheitsraucherin ist) und singt nebenbei Zeilen wie „I’m begging on my knees just take me“ oder „Slip into my skin“. Sogar eine Tattoo-Nadel ist im Schummer-Barlicht zu erkennen, aber selbst die gespielten, verruchten Rockstar-Allüren helfen nichts. Die Bloggerinnen von Les Mads und auch ich kaufen der braven Heidi diese Rolle einfach nicht ab. Da fällt mir Kate Moss` legendärer Auftritt an der Stange zum Video „I just don`t know what to do with myself“ von den White Stripes ein. Das fand ich super cool und bei ihr wirkt es einfach sexy PUNKT!

Hier gibt es das Video zum selber anschauen: http://www.hungertv.com/fashion/feature/turn-up-the-night-starring-heidi-klum/