SIR und UNDRESSED von Mario Testino neu bei TASCHEN

Posted: Mai 24th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für SIR und UNDRESSED von Mario Testino neu bei TASCHEN

 

Ich bin ein Kate Moss-Fan der ersten Stunde und deshalb war eines meiner ersten Modefotografie-Bücher Kate Moss by Mario Testino, indem der weltberühmte Fotograf die britische Stilikone in großartigen Posen abgelichtet hat. Ganz aktuell sind im TASCHEN Verlag zwei weitere Bildbände des begnadeten Fotokünstlers erschienen: SIR und UNDRESSED.

In SIR finden sich über 300 Aufnahmen aus dem beachtlichen Foto-Archiv des gebürtigen Peruaners, die Männer und Inszenierungen von Männlichkeit in all ihren zeitgenössischen Facetten illustrieren. Ich finde, dass sich insbesondere in den letzten 10 Jahren die Mode- und Porträtfotografie von Männern sehr gewandelt hat, weg von durchtrainierten und smart lächelnden Supermännern hin zu weichen, verletzlichen und vor allem sehr emotionalen Männern, die auch mal ihre feminine Seite zeigen. Entsprechend ist die Bandbreite der abgebildeten Männer in Mario Testinos SIR. Darunter Dandys und Gentlemen, Machos und androgyne Jünglinge, VIPs und namenlose Beaus. Unter den Porträtierten finden sich beispielsweise Brad Pitt, George Clooney, Jude Law, Colin Firth, David Beckham, David Bowie, Mick Jagger und Keith RichardsSIR kostet ca. 60€ und mehr Informationen dazu findet ihr hier!

 

In UNDRESSED schafft Testino die Verschmelzung von Gefühlen, Ästhetik und Körpern mit seiner unverkennbaren Bildsprache. Was mir besonders gefällt ist, dass die Bilder ergänzt werden mit einer Einleitung des Kurators Matthias Harder, einem offenherzigen Gespräch mit Carine Roitfeld sowie einem Essay des Psychiaters und Psychologen Manfred Spitzer, der unsere visuelle Wahrnehmung von Körpern und Schönheit aus Sicht des Neurowissenschaftlers erläutert. In Testinos Undressed findet ihr Fotos von Kate Moss und Amber Valletta aber auch von unbekannten Männern, die sich in Einzelporträts genauso wie in Gruppenaufnahmen ablichten ließen. Undressed wird im Juni 2017 ebenfalls bei TASCHEN  erscheinen und kostet ca. 25€. Weiter Infos gibt`s hier!

Zum Schluss habe ich noch einen kleinen Veranstaltungshinweis für die wahren Testino Fans! Alle, die Mario Testino einmal live erleben möchten, sind herzlich zur Signierstunde am Freitag, 2. Juni 2017 von 17h30 bis 18h30 im Berliner TASCHEN Store in der Schlüterstraße 39 eingeladen!


From Fashion to Reality – Peter Lindbergh in der Kunsthalle München

Posted: April 11th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für From Fashion to Reality – Peter Lindbergh in der Kunsthalle München
© Peter Lindbergh

© Peter Lindbergh

Der Countdown läuft, in wenigen Stunden fällt der offizielle Startschuss für die Ausstellung „From Fashion To Reality“ mit Bildern des Modefotografen Peter Lindbergh in der Münchner Kunsthalle. Bereits Morgen, einen Tag bevor die Ausstellung offiziell eröffnet wird, dürfen auch die Blogger aus der Isarmetropole die Fotografien des Großmeisters bewundern. Peter Lindbergh, der 1944 in Lissa geboren wurde, ist unbestritten einer der einflussreichsten Modefotografen der letzten vierzig Jahre. Was mir persönlich sehr gut gefällt ist, dass er damals in den 90gern den Models ihre Natürlichkeit zurück gab und damit der künstlichen, überschminkten Modefotografie, in der Models oft wie Barbiepuppen wirkten, eine völlig neue Bildsprache schenkte. Damit begründete er auch das Supermodel-Phänomen mit Naomi Campbell, Tatjana Patitz, Kate Moss, Helena Christensen, Claudia Schiffer und einigen mehr, mit dem ich „groß“ geworden bin. Das entsprach Lindberghs Vorliebe für natürliches Styling und seine abwehrende Haltung gegenüber digitaler Manipulation. Es geht ihm nicht um modischen Lifestyle oder flache Typen-Images, sondern um das Einfangen individueller, bisweilen auch markanter Schönheit. Neben seinen ikonischen Fotografien präsentiert diese multimediale Schau in der Kunsthalle in München mit rund 220 Objekten auch Filme sowie exklusives, bisher ungezeigtes Material wie Storyboards, Requisiten, Polaroids und Kontakt-Abzüge. Die Ausstellung wird übrigens von Thierry-Maxime Loriot kuratiert, der in der Kunsthalle München bereits die Mode von Jean Paul Gaultier so großartig in Szene setzte. Weitere Informationen zur Ausstellung die vom 13. April bis zum 27. August 2017 zu sehen ist, findest Du hier.

Kate Moss, 1994 Harper’s Bazaar © Peter Lindbergh (Courtesy of Peter Lindbergh, Paris / Gagosian Gallery)

Kate Moss, 1994
Harper’s Bazaar
© Peter Lindbergh (Courtesy of Peter Lindbergh, Paris / Gagosian Gallery)


Jeans for Refugees by Johny Dar

Posted: Juli 25th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Jeans for Refugees by Johny Dar
 Jeans For Refugees By Johny Dar, Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Mercedes-Benz

Jeans For Refugees By Johny Dar, Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Mercedes-Benz

Seit Freitag, den 22. Juli 2016 könnt ihr im Online-Auktionshaus Catawiki die Jeans for Refugees des Künstlers Johny Dar ersteigern. Das Besondere an den Eyecatcher-Jeans ist neben Artworks des 38-jährigen US-Amerikaners, dass sie von 100 Stars gespendet wurden. Die insgesamt 100 Jeans stammen unter anderen von Stilikone und Modedesignerin Victoria Beckham, Frauenschwarm Ryan Gosling, Supermodel Claudia Schiffer und von Kate Moss. Jede Jeans ist ein Unikat. Die tragbaren Vintage-Kunstwerke können seit vergangenen Freitag 100 Tage lang bei Catawiki ersteigert werden. Der Erlös kommt dem internationalen Flüchtlings-Hilfswerk „International Rescue Comittee“ zu Gute. Die Organisation hilft Flüchtlingen rund um den Globus. Mehr dazu findet ihr hier www.rescue.org

Bildschirmfoto 2016-07-25 um 00.03.45

Alle, die bei der „Jeans for Refugees“-Auktion mitbieten, können mit ein bisschen Glück nicht nur eine Jeans von einem berühmten Celebrity ergattern, sondern gleichzeitig auch noch die Welt zu einem besseren Plätzchen für Refugees machen. Gerade liegt Sharon Stone`s Jeans for Refugees bei 5.000€, die Jeans von Zoe Saldana ist dahingegen erst bei 250€.

Johny Dar ist ein US-Künstler, der eine ursprüngliche Form des künstlerischen Ausdrucks durch Malerei, Illustration, Mode, Design, Körperkunst, Multimedia und Musik verfolgt. Mehr zu seiner Vita und zu seinen Werken findet ihr unter www.johnydar.com

P!nk's Jeans for Refugees Kopie


Jeans for Refugees by Johny Dar

Posted: Juni 28th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Jeans for Refugees by Johny Dar

Jeans for Refugees

Gerade werde ich regelrecht bombardiert mit Pressemitteilungen zu Mercedes Benz Fashion Week! Einige stechen heraus, berühren mich und dann fange ich meist schon an zu tippen…Eine davon war die Pressemitteilung zu „Jeans for Refugees“. Das ist eine Charity-Aktion, bei der 100 Promis, darunter Kate Moss, Victoria Beckham, Karlie Kloss, Sofia Coppola, Claudia Schiffer, Sharon Stone, Emma Watson und auch Iris Berben eine Jeans von sich gespendet haben, die der Künstler Johny Dar veredelt. Derzeit soll diese Aktion vom 28. bis 30. Juli 2016 auf der Premium in Berlin für weitere Aufmerksamkeit sorgen. Dort veredelt Johny Dar 15 Jeans.

Promis für Jeans for Refugees

 

Mit der Aktion soll auf die Flüchtlingskrise aufmerksam gemacht werden und jeder ist dazu aufgerufen, seinen Beitrag zu leisten, um diese Welt ein bisschen besser zu machen! Mehr Liebe, mehr Respekt und mehr Power für positive Energien! Ende Oktober 2016 werden die 100 veredelten Jeans in einer Auktion in der Saatchi Gallery in London versteigert. Die kompletten Einnahmen werden an International Rescue Committee gespendet. Mehr Informationen zum Künstler und zur Aktion findet ihr unter: jeansforrefugees.com!


Do Something! Coole Shirts und Hoodies von Alexander Wang zum 10-jährigen Jubiläum

Posted: September 7th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Do Something! Coole Shirts und Hoodies von Alexander Wang zum 10-jährigen Jubiläum

Bildschirmfoto 2015-09-07 um 12.55.32

Die Welt ist gerade in Aufruhr. Die vielen Flüchtlinge, die hier in Europa ankommen, die Kriege in Syrien und Afghanistan, brennenden Asylantenheime, Entführungen und Umweltkatastrophen haben uns diesen Sommer gezeigt, dass es viel Arbeit, Engagement und Optimismus braucht, um diese Welt etwas besser zu machen. Zusammen mit meinen Kindern und meinem Freund sind wir gerade dabei, eine Patenschaft für eine Flüchtlingsfamilie zu übernehmen.

Bildschirmfoto 2015-09-07 um 12.56.44

Auch Alexander Wang, der 31-jährige US-Modedesigner engagiert sich und hat anlässlich seines 10-jährigen Jubiläum als Designer zusammen mit der Charity-Organisation „Do Something“ eine exclusive Kollektion aus T-Shirts und Hoodies gelauncht. Die Shirts kosten 50 Euro, die Sweater 95 und alle sind mit dem Statement Do Something auf der Vorderseite geschmückt. Die Hälfte des Verkaufserlöses geht an die in New York ansässige Charity-Organisation Do Something, die hilfsbedürftigen Jugendlichen Unterstützung beim Aufbau ihres Lebens bietet. Für die Werbekampagne, die von Starfotograf Steven Klein abgelichtet wurden, hat er insgesamt 38 Prominente gewinnen können. Darunter Models wie Kate Moss, Cara Delevingne und Anna Ewers, die Sängerin Beth Dito oder den Altrocker Rod Stewart. Hier geht`s zum Onlineshop und der Do Something! Capsule Kollektion von Alexander Wang!

Do Something Capsule Kollektion von Alexander Wang

 


#afterbabybody, #bugaboorunner und #bikinifigur

Posted: August 4th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für #afterbabybody, #bugaboorunner und #bikinifigur

Repost BugabooRunner Instagram Running Mum

Das Instagram-Foto oben von der völlig durchtrainierten Mama, joggend im Bikini mit einem Bugaboo Renner erhitzt gerade die Netzgemeinde. Unter den Hashtags #bugaboorunner oder #afterbabybody kursieren gerade einige Bilder von extrem schlanken Mamas. Und das spaltet die Frauen in zwei Lager. Die einen kritisieren, dass es sportlichen und gleichzeitig dünnen Mamas unnatürlich wichtig ist, schnell nach der Geburt wieder eine superschlanke Figur zu haben. Viele Hollywood-Stars machen das ja auch vor. Bestimmt spielt hier auch hier und da eine Portion Neid mit. Die anderen wiederum, werfen den Mamas mit Babyspeck vor, sich zu sehr gehen zu lassen und zu wenig für ihre Figur zu tun. Was mich bei dieser Diskussion immer wieder verblüfft ist, wie viele Frauen und vor allem auch Mütter, ihren Körper nicht schön finden. Natürlich verändert sich der Körper während der Schwangerschaft, nach der Geburt und Stillzeit. Ist es denn schlecht, wenn man einer Frau ansieht, dass sie Kindern ein Leben geschenkt hat? Ich selbst mache auch sehr gerne Sport, gehe gerne Joggen, eine Runde Biken und entspanne beim Yoga. Und ich finde es schön, dass ich Speck an den Oberschenkeln habe. Auf meinen Bauch bin ich ganz besonders stolz, weil er zweimal 9 Monate lang ein Meisterwerk vollbracht hat. Auch wenn er nie wieder so straff sein wird, wie vor meinen Schwangerschaften. Und was mir Sorge macht ist, dass auf den Laufstegen und Werbeplakaten immer noch so viele offensichtlich unterernährte Models zu sehen sind. Das begleitet mich nun seit 1988, dem Debüt von Kate Moss in der Calvin Klein-Werbung und ich finde es nicht schön, wenn Frauen knochig aussehen und das Skelett so offensichtlich hervorsteht und zu sehen ist. Auch Heidi Klum, die seit einigen Monaten extrem dünn ist und so abgemagert stolz Werbung für ihre Unterwäschekollektion Heidi Klum Intimstes macht, finde ich so nicht mehr schön und sexy. Obwohl die Dessous-Kollektion ganz toll geworden ist!

 

Pressefoto Heidi Klum Intimates


Black Score for Peta: auch Tiere haben eine Seele!

Posted: Dezember 18th, 2014 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Black Score for Peta: auch Tiere haben eine Seele!

T-Shirts von Black Score und Peta

Heute möchte ich euch über eine wie ich finde sehr gelungene Kooperation der Tierschutzorganisation Peta (People for the Ethical Treatment of Animals) und dem Londoner Modelabel Black Score informieren. Black Store war mir bereits im letzten Jahr aufgefallen, weil das Label mutige, politische Shirts, Mützen und Sweater auf den Markt gebracht hat. Peta und Black Score haben sich zusammen ins Designstudio begeben, um eine Sonderkollektion von T-Shirts und Sweatshirts in limitierter Auflage herauszubringen, die für den Verzicht von tierischen Materialien in Klamotten wie Leder, Pelze oder Wolle appelliert.

Shirt von Black Score

„Get your filthy paws off my woolly draws“, “ i aint your pure bitch“,  „your killer look ain’t worth dying for“ und „don’t buy products tested on animals“ sind nur einige der provokanten Slogans auf den Shirts und Sweatern. Black Score-Designer Simeon Farrar zeichnete alle Tiermotive mit der Hand und liess sich dafür von Petas Motto: ‚Tiere sind nicht für uns zum Essen, Tragen, Herumexperimentieren, als Unterhaltung oder jegliche Misshandlung da“ inspirieren.

“Ich freue mich über die Zusammenarbeit mit Peta”, meinte der Designer Simeon. “Sie sind so passioniert und zeigen Initiative im Kampf gegen Tierquälerei. Black Score zeigt oft den Mittelfinger im Namen der Tiere und dies für eine gemeinnützige Organisation wie Peta zu tun, ist eine wahre Ehre.“

Black Score Shirt

Die T-Shirts kosten ca. 38 Euro, Sweatshirts sind für ca, 50 Euro zu haben. Ein Teil des Erlöses wird dann direkt an Peta gespendet. Derzeit sind die pfiffigen Shirts und Sweaters in Großbritannien über Selfridges und Asos erhältlich. Ihr könnt sie allerdings online, über den Black Score Onlineshop, bestellen. Übrigens sind auch die beiden Topmodells Kate Moss und Cara Delevingne große Fans vom Londoner Label Black Score. Mehr Informationen zur Kooperation findet ihr auch auf dem Peta-Blog!


Ausstellung zu Kate Moss: The Icon in Berlin

Posted: November 28th, 2014 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ausstellung zu Kate Moss: The Icon in Berlin
2_Jurgen Ostarhild, Kate Moss, Camber Sands, South England, 1991, copyright Jurgen Ostarhild_courtesy ONO arte contemporanea

copyright by Jurgen Ostarhild

Heute startet in Berlin in der Galerie Hiltawsky in der Tucholskystrasse 41 in Berlin Mitte die Ausstellung Kate Moss: The Icon. Kate Moss ist eine der Stilikonen unserer Zeit und ich bin nach wie vor ein großer Fan von ihr. 1988, als ich gerade mal 12 Jahre alt war, wurde Kate Moss als 14-jährige am JFK-Flughafen in New York von Sarah Doukas, der Agenturgründerin von Storm Models entdeckt. Noch im selben Jahr wurde mit der „Kindfrau“ die Werbekampagne für Unterwäsche von Calvin Klein geshooted. Mit dieser Kampagne wurde Kate weltberühmt. Anfang der 90er Jahre gehörte Kate Moss, die nur 1,70 Meter groß ist und somit nicht den gängigen Modeladen entspricht, zur Ersten Liga der Topmodells.

4_Satoshi Saikusa, Kate III, copyright Satoshi Saikusa_courtesy ONO arte contemporanea

copyright by Satoshi Saikusa

Neben Cindy Crawford, Linda Evangelista, Claudia Schiffer, Christy Turlington und Naomi Campell zählte sie zu den meist gebuchten und best bezahlten Modells jener Zeit. Inzwischen macht ihr ihre 12-jährige Tochter Lila Grace schon fast Konkurrenz und sie hat einige größerer und kleinere Skandale überstanden. In der Ausstellung findet ihr Fotos von „La Moss“ von frühesten Fotoshootings mit ihr, sowie stilprägende Fotos aus Marrakesch und vom W-Magazine. Die Fotos stammen von Fotografen wie Michel Haddi, Pamela Hanson, Marc Hispard, Chris Levine, Dana Lixenberg, Jurgen Ostarhild, David Ross, Satoshi Saikusa und Albert Watson.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 21. Februar 2015 und ich werde während der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin im Januar auf alle Fälle versuchen mir die Ausstellung anzuschauen. Mehr Informationen zur Ausstellung findet ihr hier.


Modisches Mitbringsel aus Berlin: Pretty Ballerinas!

Posted: August 5th, 2014 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids, Fashion für Muttis | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Modisches Mitbringsel aus Berlin: Pretty Ballerinas!

Pretty Ballerinas in Schwarz

Zugegeben, ich hätte nicht gedacht, dass sich Ballerinas so lange als modisches Schuhwerk halten. Dabei ist ein ganz wesentliches Element, nämlich die Bequemlichkeit sehr überzeugend. Obendrein sind Ballerinas feminin und passen zu allem vom Seidenkleid bis hin zur Jeans und zum Overall. Sogar zum Dirndl sehen sie gut aus. Entsprechend positiv ist auch die Umsatzentwicklung der Erfolgsmarke Pretty Ballerinas. Geschickt hat Pretty Ballerinas prominente Testimonials wie Claudia Schiffer, Kate Moss, Kylie Minogue oder Lily Allen für seine bequemen Modelle gewinnen können und so den Bekanntheitsgrad der Marke enorm gesteigert. Ich finde auch die Kinderkollektion für Mädchen ganz niedlich, wobei ein Preis von ca. 90 Euro pro Ballerinas, die vermutlich nur ein bis zwei Nachmittage auf dem Spielplatz unbeschadet überstehen, schon eine Ansage ist.

Ballerinas von Pretty Ballerinas für Kids, erhältlich für ca. 90 Euro

 

Am 8. Juli hat das Spanische Label, dass bereits 1918 auf Menorca gegründet wurde, in Berlin den ersten eigenen Markenstore auf der Friedrichsstraße 81 eröffnet. Damit befindet sich der 25 qm Store direkt neben dem Checkpoint Charly. Dort  präsentiert die Marke ab sofort neben den Ballerinas, Stiefletten, Loafers und Slippers für Damen und Kinder auch Accessoires und die hauseigene Beauty-Linie.

Pretty Ballerina Store in Berlin

Mehr Infos zu Pretty Ballerinas und einen Onlineshop mit einigen reduzierten Ballerinas für Damen und Mädchen findet ihr auf www.prettyballerinas.com!


Cara Delevingne ist das neue Kampagnengesicht von TOPSHOP

Posted: Juli 31st, 2014 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Cara Delevingne ist das neue Kampagnengesicht von TOPSHOP

 

Cara Delevingne für TopshopDer britische Modefilialist Topshop gab gestern bekannt, dass Topmodel Cara Delevingne das neue Gesicht der Herbst/Winter Kampagne 2014/15 ist. Damit tritt das britische It-Model in die Fußstapfen von Kate Moss, die ja auch schon eigene Kollektionen für Topshop entwarf, die übrigens gerade mit Reduzierungen bis zu 50 Prozent hier zu haben ist.

Lederjacke von Kate Moss für Topshop, jetzt für 195 Euro anstelle von 245

Cara lief für Topshop bereits über den Runway, ist nun aber zum ersten Mal das Testimonial der Marke. Zum ersten Mal lässt Topshop die Hauptkampagne für die neue Saison durch ein einziges Model verkörpern. Das Shooting, dass Anfang des Sommers in London statt fand, wurde von Fotograf Alasdair McLellan realisiert. Ich persönlich hoffe, dass der Pelz des Parkas auf den Kampagnenfotos kein echter ist, sondern Fake Fur!

Topshop fokussiert weiterhin die Internationalisierung und plant Store-Eröffnungen in Hongkong, New York und Amsterdam. Das Unternehmen gehört zur Arcadia-Gruppe und zählt zu den Big Playern im Young Fashion-Segment.

Hier noch das Kampagnenvideo mit Cara Delevingne: