Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Bald ist Muttertag – Blumen gibt`s auch schon für Schwangere!

Posted: April 30th, 2013 | Author: | Filed under: Lifestyle | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bald ist Muttertag – Blumen gibt`s auch schon für Schwangere!

Seit fünf Jahren bin ich auch Mama und bekomme seitdem zum Muttertag selbst gepflückte Blümchen aus dem Garten, Kinderbilder und Basteleien, worüber ich mich immer sehr freue. Natürlich bekommt meine Mama an diesem zweiten Sonntag im Mai alljährlich ein kleines Geschenk und einen wunderschönen Blumenstrauß. Denn erst seitdem ich selbst Mutter bin, weiß ich es wirklich zu schätzen, was sie, angefangen bei der Schwangerschaft über die Geburt, die erste Trotzphase, die Schulzeit inklusive der Pubertät, den ersten Liebeskummer bis hin zum Abitur alles mit mir durch gestanden hat. Ich mag eigentlich diese kommerziell ausgelutschten Tage, an denen auf Knopfdruck große Emotionen sprudeln sollen, nicht so sehr, aber beim Mutter- und Vatertag mache ich eine Ausnahme. Wisst ihr denn woher der Muttertag kommt? Ich wusste es bis heute nicht und habe dazu folgendes recherchiert: Der Muttertag hat seinen Ursprung in der amerikanischen Frauenbewegung. Als Begründerin des heutigen Muttertags gilt die Methodistin Anna Marie Jarvis. Sie veranstaltete in Grafton am 12. Mai 1907, dem Sonntag nach dem zweiten Todestag ihrer Mutter, ein Memorial Mothers Day Meeting. In den folgenden Jahren startete Anna Marie Jarvis eine Initiative für die Einführung eines offiziellen Feiertags zu Ehren der Mütter, indem sie Briefe an Politiker, Geschäftsleute, Geistliche und Frauenvereine schrieb. Die Bewegung wuchs sehr rasch an und im Mai 1914 wurde der Muttertag in den USA zum ersten Mal als nationaler Feiertag begangen. Die Bewegung blieb nicht auf die Vereinigten Staaten beschränkt seit 1923 gibt es ihn auch in Deutschland.

Eine ganz süße Aktion zum Muttertag kommt aus dem Blumenland Niederlanden. The Flower Council, eine Non-Profit Organisation, die sich um die weltweite Vermarktung von Blumen aus den Niederlanden kümmert, findet, dass werdende Mamis auch eine blumige Überraschung zum Muttertag verdient haben. Dafür wurden Blumen-Automaten in Deutschen Großstädten aufgestellt, die erkennen ob eine Frau schwanger ist oder nicht (siehe Video oben). Im Falle einer Schwangerschaft bekommt die Frau einen hübschen Blumenstrauß geschenkt. Toll was Blumen machen  sind Blumen für Schwangere. Alle werdenden Mamis, die keinen Blumen-Automaten in ihrer Nähe haben, können sich auf der Homepage Toll was Blumen machen  bewerben. The Flower Council verschenkt in dieser Aktion Blumensträuße für werdenden Mamis in den Tagen vor dem Muttertag mit dem Slogan „Bald ist es soweit Muttertag“ auf der Homepage! Wenn ihr also einen Blumenstrauß an eine werdende Mami verschenken wollt oder selbst schwanger seid, dann bewerbt euch einfach hier: www.tollwasblumenmachen.de!