Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

sygns Neonröhre meets Fotografie von Simon Lohmeyer: Ausstellung in München

Posted: April 13th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für sygns Neonröhre meets Fotografie von Simon Lohmeyer: Ausstellung in München

Simon Lohmeyer meets sygns

Die Neonröhren von sygns erobern nun auch die bayerischen Wohnzimmer. Für alle, die auf moderne Fotografie, ein Revival der 80er und Berlin-Style stehen, empfehle ich einen Besuch der Ausstellung von Simon Lohmeyer in der Reichenbachstraße 22 im Münchner Gärtnerplatzviertel.

Für die Ausstellung „Please Peace“ hat sich die Berliner Design- und Produktionsfirma sygns mit dem 27-jährigen Münchner Künstler Simon Lohmeyer zusammengetan.

Das Ergebnis sind 6 Kunstwerke, die durch das Zusammenspiel von Neonlicht und Fotografie, eine ganz eigene Faszination haben. Bewegend und gleichzeitig bewundernswert finde ich, wie Simon Lohmeyer tragische biographische Erlebnisse, wie die Drogensucht seines Vaters oder den Selbstmord seiner Schwester aufarbeitet und künstlerisch umsetzt. Trotz bzw. gerade aufgrund seines Schicksals verleiht er seinen Werken einen positiven Charakter, daher auch der Titel der Ausstellung: „Peace Please“. Mir persönlich gefällt der Titel sehr, auch ich habe mir das des öfteren nach „holprigen“ Lebensereignissen gewünscht und mir einfacherer Lebensphasen herbei gesehnt. Rückblickend haben mich meine Schicksalsschläge und mein Scheitern immer wieder zurück auf den Weg geführt. Sehr spannend und hilfreich fand ich dafür die Lektüre von „Die Reisen der Seele“ von Michael Newton. Inzwischen habe ich mit den „Downs“ meines bisherigen Lebens meinen Frieden und bin gespannt, was noch auf mich zukommen wird. Peace Please ist auch mein persönliches Anliegen – im übrigen auch Weltpolitisch!

Jeweils von Donnerstag bis Samstag, ab 20 Uhr kann man sich die Kunstwerke ansehen, begutachten und auch käuflich erwerben – der Eintritt ist kostenlos.

Studio Simon Lohmeyer in der Klenzestraße


Neon Licht Installationen für zu Hause oder für`s Büro von sygns

Posted: Januar 20th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Neon Licht Installationen für zu Hause oder für`s Büro von sygns

 

sygns Schriftzug

sygns Neon Design & Produktionsfirma ist ein Startup aus Berlin und Göteborg. Drei Jungunternehmer gestalten handgemachte Neon Licht Installationen für zu Hause. Der Clou an den Lichtern von sygns ist, dass man sie online konfigurieren kann. Dafür braucht`s eine brillante Idee für einen Text, eine Form, ein Wort oder einen Namen à la Stylepuppe, eine favorisierte Schriftart, eine Lieblingsfarbe für die Neonröhre, eine Kabelfarbe und optional noch einen Hintergrund aus Holz oder Plexiglas. Allein das Konfigurieren selbst macht großen Spaß. Die Neon Licht Installationen kosten ab 80€. Für den Schriftzug Stylepuppe müsste ich allerdings schon 455 € investieren. Je länger der Text, desto teurer die „Lampe“.

 

Leuchtschrift von Syngs

Das sygns- Team bestehend aus Architekten, Handwerkern und Neon Glasbläsern designed und produziert dann die individuellen Ideen und Vorstellungen ihrer Kunden. Ich finde die Neon Licht Installationen von sygns haben das Potenzial eines Eames Chairs und werden sich wohl peu à peu in den schicken Interior Apartments Rund um die Spree, die Alster, den Rhein und die Isar wiederfinden.

Interessant sind übrigens auch die Kooperationen von sygns mit talentierten Künstlern aus interdisziplinären Feldern wie Architektur, bildende Kunst, Grafik & Interieur Design. Probiert`s doch einfach mal aus auf www.sygns.de!

sygns WOW

 


Neonröhren von Olivia Steele

Posted: März 2nd, 2012 | Author: | Filed under: Lifestyle | Tags: , , , , | No Comments »

 

Die erst 26-jährige Olivia Steele ist gebürtige Amerikanerin und lebt derzeit in London und in Berlin. Sie arbeitet als Fashion Stylistin, als Designerin und als Künstlerin. Ein bisschen erinnert sie mich an Elisabeth von Thurn und Taxis. Es würde mich nicht wundern, wenn die beiden Fashionistas sich kennen. Dazu raucht sie, was ich sehr sympathisch finde, auch wenn ich persönlich das Rauchen vor 5 Jahren aufgegeben habe.

Olivia Steele ist ein kreatives Multitalent und eröffnet am Samstag den 3.März ihre Vernissage mit Neoninstallationen im Krögel 2 in Berlin Mitte. Ihre Werke sind provokant, ironisch und bringen den Betrachter zum Nachdenken. Die Installationen mit Neonröhren erinnern mich an den Charme der 80ger Jahre. Da fühle ich mich gleich heimisch und verstanden. Mein persönlicher Favorit ist die Installation „That`s all Folks“ mit der Atombombe und „Closer to in Heels“ , wobei sie hier als Schriftunterlage eine Kreuz verwendet.

Mehr zeitgemäße Kunst von Olivia Steele gibt es auf ihrer Homepage: www.oliviasteele.com

Informationen zur Vernissage in Berlin finden sich auf www.circleculture.com