Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

„So close, so far“ heisst die neue Kollektion von rebekka ruétz

Posted: Januar 21st, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „So close, so far“ heisst die neue Kollektion von rebekka ruétz
BERLIN, GERMANY - JANUARY 20: (Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)

BERLIN, GERMANY – JANUARY 20: (Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)

Am Mittwochnachmittag präsentierte die Innsbrucker Designerin rebekka ruétz im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin ihre neue Herbst-/Winterkollektion 2016/17 mit dem Titel „So close, so far“. Auf die Show habe ich mich sehr gefreut, weil ich es ganz spannend finde zu beobachten, wie sich junge Designer weiter entwickeln. Die rote Mähne der Designerin ist genauso gewachsen wie ihr kreatives Talent und ihr Gespür für ästhetische Formen und Stoffe. Die neue Winterkollektion ist inspiriert vom radikalen Wandel, Metamodernismus und Rebekkas Heimat Tirol. Dabei kombiniert die Designerin Cutting Edge Couture mit passionierte Schneiderkunst.
Auffällig waren die speziell bedruckte Stoffe mit Heimat-Prints. Schön finde ich auch, dass rebekka ruétz auf feinste Kunstfaser, Kunstleder und Fake Fur setzt. Farblich dominierten Schwarz, Weiß und Grau. Highlights waren für mich die Statement-Gürtel mit überdimensionaler Länge.

Highlights sind verführerische Poor Boyish Styles und handgefertigte Statement-Gürtel.

Rührendes Finale war wie immer der Brautlook. Dabei liefen Larissa Marolt und rebekka ruétz Hand in Hand über den Laufsteg und strahlten.

 Larissa Marolt walks the runway at the Rebekka Ruetz show (Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz) *** Local Caption *** Larissa Marolt

Larissa Marolt walks the runway at the Rebekka Ruetz show (Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz) *** Local Caption *** Larissa Marolt

Zu den prominenten Gästen, die in der Frontrow platz nehmen durften zählten beispielsweise Annemarie Eilfeld, Annica Hansen, Bahar Kizil, Sarah Maria Breuer, Falk Willy Wild, Funda Vanroy, Katrin Wrobel, Maren Gilzer, Nikola Kastner, Raphael Vogt, Rolf Scheider, Stefanie Brungs und Ulrike Frank.

Designer Rebekka Ruetz walks with Larissa Marolt (Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz) *** Local Caption *** Larissa Marolt;Rebekka Ruetz

Designer Rebekka Ruetz walks with Larissa Marolt (Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz) *** Local Caption *** Larissa Marolt;Rebekka Ruetz


A Touch of Frida von rebekka ruétz

Posted: Juli 8th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für A Touch of Frida von rebekka ruétz

A touch of Frida by rebekka ruètz

Kennt ihr den Film über die mexikanische Malerin Frida Kahlo aus dem Jahre 2002 mit Salma Hayek in der Hauptrolle? Den kann ich euch in diesem Zusammenhang sehr ans Herz legen. Entsprechend groß war meine Begeisterung, als ich erfahren habe, dass sich die Designerin rebekka ruétz von ihr für ihre neue Sommerkollektion 2016 hat begeistern lassen. Die Looks aus der Kollektion „A TOUCH OF FRIDA“ sind frisch und feminin mit einem Hang zum Unkonventionellen. Geradlinige Schnitte und schlichte Passformen treffen auf filigrane Konturen und mädchenhafte Silhouetten.

Blumen all over: Modenschau von rebekka ruetz im Rahmen der MBFW in Berlin für SS2016

Ganz besonders hat mir auch der opulent mit Blumen geschmückte Laufsteg gefallen. rebekka ruètz hat mit ihrer neuen Kollektion eine schöne, paradiesische Vision geschaffen und entsprechend war die Stimmung ihrer Show, die im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin statt fand. Die gebürtige Österreicherin überlies nichts dem Zufall und so waren ganz passend zu den Blumenprints auf den Kleidern, schwebten die Modells auch mit Blumenschmuck in den Haaren über den Laufsteg, der ebenso mit wunderschönen roten Blumen-Arrangements geschmückt war.

A touch of Frida by rebekka ruètz

 

Bereits 2011 zeigte rebekka ruètz zum ersten Mal ihre Mode für moderne Amazonen im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin. Seitdem hat sie ihre Kreationen stetig weiter entwickelt und auch einige Newcomer-Preise gewinnen können. Mehr Mode von rebekka ruètz findet ihr auf ihrer Website unter www.rebekkaruetz.com!

Finale der Modenschau von rebekka ruetz im Rahmen der MBFW in Berlin SS2016

 

 


Rebekka Ruétz und ihre neue Kollektion „A Fairytale“

Posted: Januar 20th, 2015 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Rebekka Ruétz und ihre neue Kollektion „A Fairytale“

Rebekka Ruétz HW 2015/16

Berlin zeigte sich am zweiten Tag der Mercedes-Benz Fashion Week von seiner trübsten Seite mit Schneeregen und grau in grau. Ganz anders dahingegen war die Show von Rebekka Ruétz im weißen Fashionzelt direkt gegenüber des Brandenburger Tors. Sie bewies einmal mehr, dass die ein großes kreatives Talent hat und entführte die rund 500 Gäste ihrer Modenschau in die 30er und 40er Jahre. Mehr als genial fand ich ihre Idee, schwingende, schmale Silberketten an Gürtel und Schulterpolstern anzubringen. Die Ketten geben den Kreationen aus der neuen Herbst/Winterkollektion von Rebekka Ruétz eine Maskuline Note, die gleichzeitig sehr sexy ist. Sehr gut haben mir auch die Fake-Fur Winterjacken und Mäntel gefallen. Mich beeindruckte dazu das märchenhafte Make-up in Kombination mit den auftoupierten Haaren der Models. Das muss ich bei meiner langen Haarpracht auch unbedingt einmal ausprobieren. Perfekt war dann auch das Finale, bei dem das einzige Männermodel der Show einen Stuhl mit einem „Fake Für Only“-Aufkleber über den Catwalk getragen hat. Damit beweist die Designerin, die an der AMD in München 2008 ihren Abschuss machte, dass es keinen Echtpelz braucht, um in der Couture-Liga mitzuspielen.

Rebekka Ruétz A Fairytale

In der Frontrow gab es natürlich auch bei Rebekka Ruétz einige Stars und Sternchen wie beispielsweise Bettina Kramer, Katrin Wrobel, Annabelle Mandeng, Anja Knauer, Carolin Niemczyk, Claudia Effenberg, Ivy Quainoo, Lisa Volz, Romina Becks, Maddalena-Noemi Hirschal und Sanny van Heteren.

Mehr Informationen zur Österreichischen Designerin und einen Onlineshop findet ihr auf ihrer Website unter: www.rebekkaruetz.com

Rebekka Ruétz Runway Show Finale 20. Januar 2015


A suitcase full of dreams by rebekka ruétz – der Nachwuchs-Stella von Berlin!

Posted: Juli 8th, 2014 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für A suitcase full of dreams by rebekka ruétz – der Nachwuchs-Stella von Berlin!

Rebekka Ruetz Show - Mercedes-Benz Fashion Week Spring/Summer 2015

Meine erste Modenschau auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin in der neuen Location im Erika-Heß-Eisstadion war die Innsbruckerin rebekka ruétz. Ihre neue Sommerkollektion heißt „A suitcase füll of dreams“ und dementsprechend verträumt liefen die Models über den Runway. Mit persönlich haben die vielen Material-Mixe von Tüll, Seide, beschichtetes Jersey und Lederimitat sehr gut gefallen. Charakteristisches Element war bei vielen Styles ein schwarzer Statement-Gürtel, der die Hüfte wunderbar betont hat und für eine sehr feminine Note gesorgt hat. Auch die Farbpalette mit viel Rosa, Weiß, hellem Grün, Silber, Lachs, Gelb und Orange war sehr passend. Dazu trugen die Models hübsche Flechtfrisuren und schwarze Sandalen. Nur das Make-up, war für meinen Geschmack etwas zu wild und zu angeschmiert. Das Highlight in Form eines weißen Tüllkleids kam wie immer zum Schluss und meine Töchter hätten sich riesig über die Rosafarbene Zuckerwatte gefreut. Ich übrigens auch…

Rebekka Ruetz Show - Mercedes-Benz Fashion Week Spring/Summer 2015

Zu den prominenten Gästen zählten u.a. Inez Bjørg David, Funda Vanroy, Sanny van Heteren, Rolf Scheider, Heydi Nunez Gomez, Ivy Quainoo, Francisca Urio, Katrin Wrobel, Lea Mornar, Wanda Badwal und Steffi Brungs.

Rebekka Ruetz - Mercedes-Benz Fashion Week Spring/Summer 2015

Rebekka F. Ruétz wurde 1984 in Fiss, Tirol/Österreich geboren. Sie lebte in Deutschland, Indien und Großbritannien und arbeitet derzeit von Innsbruck aus. Das 2009 gegründete Modelabel mit demselben Namen  gewinnt international immer mehr an Beliebtheit und sorgt mit einem völlig neuen Blickwinkel für Aufsehen. Respekt verschafft sie sich, indem sie für die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards in der Textilproduktion garantiert und mit der Verwendung und Verarbeitung von nachhaltigen Stoffen wie beispielsweise Bambus, die Umwelt schont und auf echtes Leder verzichtet.

Mehr Informationen findet ihr auf der Website der Designerin und auf facebook. Falls ihr euch für ihre aktuelle  Prèt-à-Porter Kollektion für kommenden Herbst/Winter 2014/15 von interessiert, dann surft unbedingt mal ihre offizielle Homepage vorbei.


Der Schauenplan zur MB Fashion Week in Berlin ist da!

Posted: Juni 23rd, 2014 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Schauenplan zur MB Fashion Week in Berlin ist da!

Schaueneplan Mercedes Benz Fashion Week Berlin

 

In zwei Wochen startet am 8. Juli die Mercedes Benz Fashion Week in Berlin und die ersten Einladungen sind auch bei mir ins Haus geflattert. Die meisten elektronisch, wobei ich das umweltfreundlicher und praktischer finde – auch wenn so eine hochwertige postalische Einladung natürlich auch ihren Charme hat. Los geht`s gleich am Montag mit Julian Zigerli in der neuen Location im Erika-Heß-Eisstadion in Berlin Wedding. Ich persönlich freue mich schon sehr auf die neue Sommerkollektionen, besonders auf Lala Berlin, Malaikaraiss, Rebekka Ruétz, Marcel Ostertag, Holy Ghost und Riani. Weitere Informationen zur Mercedes Benz Fashion Week, der Kampagne mit Tilda Swinton und den Designern findet ihr hier auf der offiziellen Homepage.


rebekka ruétz rockt mit Black Diamonds die Fashion Week in Berlin!

Posted: Januar 14th, 2014 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für rebekka ruétz rockt mit Black Diamonds die Fashion Week in Berlin!
Diesen Dienstag bewies die sympathische Designerin mit österreichischen Wurzeln, ihr sicheres Gespür für tragbare Mode mit Haute Couture-Charme. Ihre Modenschau, die im Rahmen der Mercedes Benz Fashion Week im Zelt am Brandenburger Tor vor vielen Moderedakteuren, Bloggern, Einkäufern und einigen Promis wie Thomas Hayo, Annika Kipp, Mirja Du Mont, Sanny van Heteren, Rolf Scheider, Marie Nasemann, Lea Mornar und Ariane Sommer präsentiert wurde, sorgte für Aufmerksamkeit in Berlin. Rockig ging`s los und die 1984 geborene Designerin entführte ihre Gäste auf massive Berggipfel, und beeindruckte sie mit Fels, Eis und Schnee aus ihrer Heimat. In ihrer Kollektion für den kommenden Winter stechen die schmalen Silhouetten, wie feminin geschnittene Hosenanzüge und sexy Abendroben mit langen Schleppen, besonders heraus.
Mir persönlich haben neben den Hosenanzügen die schwarzen Pullover mit Materialkombinationen aus Wolle und Leder am besten gefallen. Auffällig waren die wallenden und fast schwebenden Lockenfrisuren der Models, die der ganzen Show eine unglaubliche Leichtigkeit verliehen. Die Farbpalette drehte sich Rund um düstere, dunkle, winterliche Töne in blassem Schwarz, Blau und Dunkelrot. Einen schönen Kontrast dazu bilden die Roben in Bergkristallweiß. Die AMD-Absolventin, die ihren Abschluss 2008 als Best-Graduate in München bestand, wird diese Kollektion übrigens am 26. April 2014 auf dem höchsten Laufsteg Europas, auf über 3.000 Höhenmetern im Skigebiet Obergurgl-Hochgurgel präsentieren. Weitere Informationen zur Designerin und einen Onlineshop findet ihr auf www.rebekkaruetz.com!

Fashion-Locals.com ist seit 8. März online und feierte Launch-Party in München

Posted: März 11th, 2013 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis | Tags: , , , , , | No Comments »

Vergangenen Freitag fand die Launch-Party unter dem Motto „Currywurst & Champagner“ der neuen Shopping-Platform www.Fashion-Locals.com in einer stillgelegten Tankstelle in München Schwabing statt. Der Event hatte Berlin-Flair gemischt mit Bayerischer Tradition. Highlights des Abends waren vier Goaßlschnalzer und die Modenschau im Kaleidoskop der drei Modedesignerinnen Rebekka Ruétz, Isabell de Hillerin und Esther Perbandt. Nur leider war das Kaleidoskop für so kleine Menschen wie ich es bin, nur schwer einsehbar. Dazu gab es Kunst-Performance von Christian Muscheid und Alex Deubel. Und für den Nachhause-Weg bekam jeder Gast eine kleine Fashionlocals-Überraschungsbox mit kleinen Goodies.

Aber was ist Fashion-Locals.com überhaupt? Die Gründer Markus Haggenmiller (27) und Andreas Muscheid (29), beide übrigens ursprünglich aus meinem Landkreis Starnberg, begeben sich mit ihrer Designer-Shopping-Plattform in einen stark umkämpften Online-Markt, der von Stylebob, MyTheresa und Net-a-Porter dominiert wird. Das Konzept: Im Gegensatz zu den anderen Onlineshops sollen die Kunden bei Fashion-Locals.com über Städte navigieren und in London, Paris oder Berlin ihre Lieblingsshops und ihre Lieblingsdesigner mit den entsprechenden Styles & Accessoires entdecken. Deshalb finden nicht nur Damen urbane Mode sondern auch Modebegeisterte Männer, weil viele Shops neben Damen- auch Männermode im Sortiment haben. Bei Fashion-Locals.com können die Kollektionen von kleinen, feinen Designern gekauft werden, die bislang noch keinen eigenen Onlineshop haben. Die Labels werden von Fashion-Trendscouts entdeckt und es entstehen dabei keine Kosten für sie, weil sich Fashion-Locals.com komplett über Provisionen, die zwischen 20 und 25 Prozent liegen, finanziert.

“Wir erstellen eine Mode-Onlineplattform, auf der wir ermöglichen, dass die Geheimtipps mit Seltenheitswert online präsentiert und verkauft werden”, erklärt Markus Haggenmiller sein Konzept. “Dabei steht für uns der Designer mit seiner Ware im Zentrum.” Die Abgrenzung zu den auf dem Markt agierenden Shops bestehe darin, dass die Kleidungsstücke nicht nach bestimmten Kriterien gefiltert werden können, sondern stets der Designerstore im Vordergrund stehe. Der Shop-Besucher navigiert also ausschließlich über die Europakarte. Aber genau das finde ich schwierig. Oftmals suche ich nach einer bestimmten Warengruppe, wie beispielsweise nach Handtaschen oder Lederjacken. Und ich fände es cool, wenn man bei Fashion-Locals.com auch nach Produktgruppen suchen könnte. Zunächst sind 24 Designer und Shops vertreten, kurzfristig sollen es 50 werden. Pluspunkt ist, dass Versandkostenfrei verschickt wird. Seit letztem Freitag ist der Onlineshop im Netz und ich bin gespannt, wie dieses neue Konzept von den Kunden angenommen wird.


Eindrücke von der Fashion Week aus Berlin

Posted: Januar 16th, 2013 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis | Tags: , , , , , , | No Comments »

Alle sechs Monate wieder trifft sich das Who is Who der deutschen Modebranche in Berlin zur Berlin Fashion Week. Im Zelt am Brandenburger Tor finden die Modenschauen statt, in den Hallen des ehemaligen Flughafens Tempelhof schwirren die Streetwear-Liebhaber über die Bread & Butter und auf der Premium in der Luckenwalderstraße zeigen vor allem italienische Labels welche Trends im Herbst/Winter 2013 kommen. Ich persönlich war leicht enttäuscht von den vielen bunten gesteppten Daunenjacken, den Vintage-Sneakern und UGG-Plagiaten und den wild bedruckten Denims. Dafür haben mir viele Cashmere-Pullover und Jacken sehr gut gefallen, vor allem die von 360 Grad Sweater und von New Scottland.

Hier kommen meine ersten Bilder aus Berlin:

Zwischen der Siegessäule und dem Brandenburger Tor steht das Fashionweek-Zelt

Store-Check: der Tommy Hilfiger Store auf dem Ku´Damm ist beeindruckend!

 

Gesteppte Daune bleibt auch im nächsten Winter ein Trend: hier gesehen bei Geospirit auf der Premium

 

Auf diesem Pferd im Fashionweek-Zelt durften sich Models und Fashionistas in Pink verewigen

 

Sneaker auf der Premium

 

Impressionen von der Premium

 

Gleich startet die Fashion Show von Rebekka Ruétz

Rebekka Ruètz FashionShow in Berlin am 15. Januar 2013

 

Streetart in Berlin Mitte macht nachdenklich wobei ich dieses Mal nur wenige dürre Models gesehen habe