VIU enSoie: Argentinian 50s Vibe meets Swiss Design!

Posted: April 2nd, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für VIU enSoie: Argentinian 50s Vibe meets Swiss Design!

Viu enSoie Image

Ich bin kurzsichtig und trage seit meinem 11. Lebensjahr eine Brille. Mit Kontaktlinsen tue ich mir schwer, besonders im Alltag mit meinen Kindern. Deshalb habe ich nicht nur einen randvollen Schuhschrank, sondern auch ein beachtliches Repertoire an Brillen. Seit knapp einem Jahr besitze ich eine Korrekturbrille vom Schweizer Brillenlabel VIU und ernte dafür ausnahmslos Komplimente.

Seit letzter Woche sind die neuen Sonnenbrillen aus der VIU enSoie Linie erhältlich, die mir sehr gut gefallen. Inspiriert vom Lebensgefühl des Buenos Aires der 50ger Jahre wurden die poppigen Modelle The Rose und The Lily neu aufgelegt. Die Sonnenbrillen in Pastellfarben haben allesamt auffällig geschwungene Rahmen und runde Gläser. Besondere Eyecatcher sind die grafischen Elemente auf den Brillenrahmen. Meine persönlichen Favoriten sind The Rose in Blush & Money und The Rose in Pistache & Tiger. Das Modell The Rose kostet ohne Korrekturgläser 180€ und mit 255€.  The Rose, The Lily und alle weiteren Sonnenbrillen von VIU findest Du hier.

VIU Sonnenbrille The Rose in Blush & Honey

 

VIU enSoie The Rose in Pistache & Tiger

Sowohl Sonnen- als auch Korrekturbrillen von VIU werden in der Schweiz designed und in Italien gefertigt. Mehr zu VIU findet ihr hier: de.shopviu.com

 


Supercool, die Sonnenbrillen von Sunpocket!

Posted: Mai 4th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Supercool, die Sonnenbrillen von Sunpocket!

index.php.gif

Welcome back! Die zusammenklappbare Sonnenbrille des schwedischen Labels Sunpocket ist wieder zu haben! Damit wird die Surfer-Kultbrille der 70er-Jahre neu belebt. Mit dem Relaunch zeigt Firmengründer Jacob Hoglund, wie praktisch und cool das Gadget auch heute noch ist. Die zusammen klappbare Sonnenbrille passt nicht nur in jede Strandtasche, sondern auch in die Hemd- oder Blusentasche. Und im Winter beim Skifahren, passen die Brillen so in die Tasche der Skihose oder -Jacke.

REYERlooks.com_SunpocketOriginal_Ischia_orange_79,90Euro

Die Sunpockets sind ziemlich robust, da kann schon mal ein Kind versehentlich darüber fliegen. Die original Sunpocket Sonnenbrillen haben einen fairen Preis und kosten je nach Modell 69,90€ oder 79,90€. Die Brillen sind in vielen attraktiven Farben und in den drei Rahmenformen Sport, Samoa und Ischia zu haben.

REYERlooks.com_SunpocketOriginal_Sport_Blau_69,90Euro

Online sind die Sonnenbrillen von Sunpocket beispielsweise über REYERlooks.com erhältlich. Am besten gefällt mir persönlich die blaue Sunpocket Sport, die runden Gläser des Modells Samoa sind aber auch Eyecatcher…

Mehr zum Label Sunpocket original findet ihr hier: sunpocketoriginal.com!

 

REYERlooks.com_SunpocketOriginal_Ischia_schwarz_79,90Euro


Meine Espadrilles von TOMS und das bemerkenswerte One for One-Projekt

Posted: Juli 31st, 2013 | Author: | Filed under: Fashion für Kids, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Meine Espadrilles von TOMS und das bemerkenswerte One for One-Projekt

Selten – abgesehen von meinen Fiorentini +Baker Boots –  bin ich auf Schuhe so oft angesprochen worden wie auf meine klassischen Espadrilles von TOMS. Ok, ich gebe zu, sie haben ein sehr gutes Fußbett, aber es hat mich doch verwundert. Felix hat mir die Schuhe aus New York mitgebracht und damals im Feberuar 2013 war ich nicht so recht begeistert. Jetzt im Hochsommer trage ich sie umso lieber.

Die Gründungsidee und die Philosophie von TOMS ist wirklich bemerkenswert: für jedes Paar Schuhe, dass gekauft wird, spendet das Unternehmen ein Paar Schuhe an hilfsbedürftige Menschen in Drittländern. Seit der Gründung 2007 in Venice, Kalifornien wurden 10 Millionen Paar Schuhe an arme Kinder gespendet. Die ersten Espadrilles erreichten im Sommer 2007 Südafrika. Das alleine wäre dem Gründer und Macher Blake Mycoskie aber viel zu wenig: mit seinem Unternehmen unterstützt er arme Fehlsichtige oder sogar Blinde Menschen und finanziert komplizierte Augenoperationen. Nachhaltigkeit ist auch ein großes Thema und so gibt es bereits eine komplett vegane Linie. Und schliesslich sollen nicht einfach nur Schuhe gespendet werden. Blake engagiert sich auch leidenschaftlich für die lokale Wirtschaft und Infrastruktur und hat sich deshalb das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2015 ein Drittel der benötigten Schuhe vor Ort in den Entwicklungsländern zu produzieren.

Mehr Informationen und einen guten Überblick über die Damen, Herren und Kinderkollektion findet ihr auf der offiziellen Homepage www.toms.com. Die klassischen Espadrilles kosten um die 50 Euro. Daneben gibt`s von Toms inzwischen auch Winterschuhe und sogar Sonnenbrillen. Auch hier verspricht TOMS „One for One“: Für jede neu gekaufte Toms Sonnenbrille, wird einer an Trachoma erkrankten Person die Behnadlung bezahlt. Das Projekt startete 2011 in Tansania. Gut gemacht ist übrigens auch die facebook Seite von TOMS: www.facebook.com/toms. Chapeau, sage ich da nur und trage meine dunkelblauen Espadrilles von TOMS mit einem richtig guten Gefühl.