Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Schöne, fair & nachhaltig produzierte Yogawear von MANDALA

Posted: September 25th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Schöne, fair & nachhaltig produzierte Yogawear von MANDALA

Seit rund 10 Jahren bin auch ich begeistert von YOGA. Wobei ich ehrlich zugeben muss, dass ich damals ziemlich skeptisch mit meiner Freundin Kathrin zu meiner ersten Stunde in der Münchner Blütenstraße geradelt bin. Inzwischen schätze ich vor allem, dass ich die Asanas überall praktizieren kann – am liebsten irgendwo am Strand im Urlaub. Außerdem ist Yoga sehr Mama-tauglich, denn im Alltag mit zwei Kindern, Job und Haushalt fehlt mir oft die Zeit, in eine Yogastunde zu gehen. Dafür kann ich meine Lieblings-Asanas prima zu Hause machen, während meine Töchter mitmachen oder Lego spielen. Manchmal, wenn es mich etwas Überwindung kostet meine Matte auszurollen und loszulegen, lasse ich mich von Instagram-Posts oder Youtube-Videos insprieren. Außerdem macht es mit hübscher Yogawear gleich doppelt so viel Spaß. Mir gefallen eher die schlicheteren Labels und mein Herz schlägt vor allem für die Marken, die fair und nachhhaltig produzieren. Besonders schön, finde ich die Yoga-Kollektionen von MANDALA. Das Label wurde 2000 von Nathalie Prieger gegründet. Die zweifache Mutter ist eine Visionärin und Vorreiterin, denn sie war eine der Ersten, die schon damals vor 17 Jahren auf eine nachhaltige und faire Textilproduktion gesetzt hat. Alle Styles von MANDALA werden ausschließlich nach GOTS-Richtlinien (Global Organic Textile Standard) gefertigt und stammen aus ethisch fairer Produktion. Der nachhaltige Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten, die Liebe zu gesundem Lifestyle und dem fernöstlichen Lebensgefühl und ihre Begeisterung für Yoga und Fashion – all das inspiriert die Gründerin und Designerin Nathalie Prieger immer wieder auf`s Neue für ihre schönen, bequemen und vor allem tragbaren Yoga-Styles. Mehr Informationen zum Label sowie einen Onlineshop findet ihr unter www.mandala-fashion.com.

 


Yogawear für Kids von Mim-Pi

Posted: Juli 28th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Yogawear für Kids von Mim-Pi

Yogawear von Mim-Pi

Bald sind ja Schulferien und falls es da mal den ein oder anderen verregneten Sommertag geben wird, will ich mit meinen Töchtern Yoga machen. Im heimischen Wohnzimmer. Die einfachen Übungen sind auch super für Kids und zusammen macht`s auch viel mehr Spaß. Hier eine tolle Übersicht mit Kindertauglichen Bildchen der wichtigsten Asanas! Die kann wirklich jeder, oder?

Yoga-Übungen für Kids 1

Yoga-Übungen für Kinder

 

 

Das ehemalige Topmodel Gisele Bündchen hat gestern ein ganz tolles Foto von sich und ihrer kleinen Tochter beim Yoga auf Instagram geposted. Hier der Link!

Tolle Yogawear für Mädchen gibt es von Mim-Pi! Meinen Töchtern gefallen vor allem die gestreiften Shirts, Kleidchen, Röcke und Cardigans super gut. Mehr findet ihr im Onlineshop hier.

Unser Favorit: Yoga-Shirt von Mim-Pi

 

Mimpi ist Indonesisch und bedeutet übersetzt so viel wie “Traum”. Das Kindermodelabel wurde von Eleonora Nieuwenhuizen, Mutter einer Tochter und eines Sohnes gegründet. Als ihre Tochter auf die Welt kam, suchte sie nach hipper, fröhlicher und vor allem tragbarer Kindermode zu fairen Preisen. Vergeblich und so startete sie selbst mit den Entwürfen für ihr eigenes Kindermodelabel und nannte es Mim-Pi. Mehr Infos zu Eleonora, Yoga-Tipps für Kids sowie einen Mim-Pi-Onlineshop findet ihr auf der offiziellen Website unter: www.mimpi-online-shop.com

Yoga für Kids von Mim-Pi


70ties-Style auf der ispo

Posted: Februar 8th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 70ties-Style auf der ispo

 

SOS Sportswear auf der ispo Februar 2015

SOS Sportswear auf der ispo Februar 2015

 

Dieses Jahr, fand die ispo von Donnerstag bis Sonntag statt und ich begab mich mit zahlreichen Italienern, Franzosen, Belgiern, Schweden, Dänen, Norwegern, Schweizern und Österreichern in die Messehallen in München Riem. Seitdem ich Mama bin, interessieren mich die neuesten Innovationen in Sachen Ski und Snowboard nur noch geringfügig. Die Ski- und Sportmode fasziniert mich dahingegen nach wie vor. Und so sah ich mir die neuen Kollektionen für den Winter 2015/16 von SOS Sportswear, Mountain Force, Peak Performance, Kjus, J.Lindberg, Maloja und Bogens Fire & Ice genauer an. Dabei ist mir aufgefallen, dass der 70ties-Look nicht nur nächsten Sommer ein großes Thema sein wird, sondern auch die Looks der Ski- und Sportmode dominiert.

70ties-Style auf der ispo 2015

70ties-Style auf der ispo 2015

 

Leider ist mir nichts wahnsinnig Weltbewegendes oder Innovatives ins Auge gestochen. In den Boardsporthallen der großen Snowboardmarken à la Burton, Nitro, Salomon Snowboards, Nikita, Billabong & Co musste ich dafür öfters Lächeln, über junge hübsche Mädels, die fleissig geflirtet haben und mächtig aufgebrezelt und aufgeregt durch die Messegänge schlenderten. Ein großes Thema wird weiterhin das Skitourengehen bleiben, hier gab es zahlreiche Mini-Innovationen und einige neue Marken. Bei den Newcomern habe ich Tensile entdeckt, eine kleine Firma, die Zelte herstellt, die man zwischen Bäume spannen kann. Damit wird der Traum, vom Schlafen im Baum Wirklichkeit.

ispo-Newcomer: Tree Tents von Tensile

ispo-Newcomer: Tree Tents von Tensile

Und kurz bevor ich zur U-Bahn eilte, habe ich noch ein kleines YOGA-Label namens byron&bronte aus der Schweiz entdeckt. Die kleine Kollektion umfasst hübsche Leggings, Pants, Sport-Tops und BHs und Sweater, die auch für`s Joggen, Pilates oder Tanzen super geeignet sind.

Yogawear von bryon&bronte

Yogawear von byron&bronte


Interview mit Nathalie Prieger von Mandala

Posted: Februar 6th, 2015 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis, Interview, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Interview mit Nathalie Prieger von Mandala
Nathalie Prieger, die Gründerin und Macherin von Mandala

Nathalie Prieger, die Gründerin und Macherin von Mandala

Der nachhaltige Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten, die Liebe zu gesundem Lifestyle und dem fernöstlichen Lebensgefühl und ihre Begeisterung für Yoga und Fashion – all das inspirierte Nathalie Prieger im Jahr 2000 ihr eigenes Label MANDALA zu gründen. Davor arbeitete die zweifache Mutter, die mit ihrem Mann und den beiden Kindern in München lebt, als Chefdesignerin bei MCM. Nachdem sie ihren Chefposten an den Nagel gehängt hatte, reiste sie für eine Hilfsorganisation nach Indien. Lest selbst, im Interview mit Nathalie Prieger, wie sie dazu kam, ihr eigenes Modelabel zu gründen.
Mandala Sommerkollektion 2015
1) Wie bist Du damals auf die Idee gekommen, ein Klamotten-Label nur für Frauen zu gründen? Ich hatte schon 12 Jahre Karriere für ein bekanntes Modelabel gemacht. Dort habe ich es mich bis zur Chefdesignerin hoch gearbeitet. Ich beschloss, meinen Job zu kündigen und ein halbes Jahr in Indien für eine Hilfsorganisation zu arbeiten. Während dieser Zeit praktizierte ich morgens alleine Yoga, in einem Dorf, wo ich die einzige Westlerin war. Als ich mit Blick über die wunderschöne, süd-indische Landschaft Sonnengrüsse machte, kam mir die Idee bei meiner Rückkehr nach Deutschland eine nachhaltige Wellness Kollektion zu machen. Damals war Yoga für viele noch so etwas wie eine „Sekte“, daher verkaufte sich der Name Wellnesswear besser.
2) Für welchen Typ Frau kreierst Du Deine Mode? Für alle Frauen, die gerne bequeme Freizeit-Mode tragen, gerne Yoga praktizieren und legere bekleidet durch den Alltag gehen. Viele meiner Kundinnen sind aufmerksame, wahrhaftige Frauen.
3) Welche Rolle spielt für Dich Fair Trade und die Verwendung von organischen Stoffen? Geht gar nicht ohne!!
4) Woher holst Du Dir Deine Inspirationen für die neuen Kollektionen? Durch meine Reisen nach Indien, London, Paris und New York.
5) Welches ist Dein Lieblingsteil aus der neuen Mandala-Kollektion? Die bedruckte Legging aus Recycled Polyester!
Mandala Store in München by Andreas Hoernisch

Mandala Store in München by Andreas Hoernisch

6) Hast Du einen Lieblingsdesigner? Falls ja, wer ist es? Vanessa Bruno aus Paris!
7) Online vs Offline: shoppst Du lieber in einer Boutique oder Online? Ich kaufe sehr gerne auf meinen Reisen ein, meistens entdecke ich da sehr schöne Läden oder habe meine Lieblings Boutiquen. Online kaufe ich nur gezielt, was ich in Deutschland nicht bekomme beispielsweise auf calypsostbarth.com.
8) Wenn Du eine Sache in der Welt verändern könntest, was würdest Du ändern? Armut, ich würde allen Frauen und Kindern ermöglichen wollen, dass sie genug zu Essen haben und zur Schule gehen können.
9) Wie entspannst Du Dich am besten? In der End-Entspannung beim Yoga!!!
10) Und wo wirst Du Deinen nächsten Urlaub verbringen? In Mumbai im schönen Taj Hotel!

Vielen Dank liebe Nathalie Prieger für das schöne Interview! Übrigens, in München eröffnete sie kürzlich ihren ersten Mandala-Store. In der Pestalozzistraße 21 finden Yoga-Freunde neuerdings neben der hochwertigen MANDALA Kollektion auch liebevoll zusammengestellte Accessoires wie Armbänder, Malas, Yogataschen, Meditationskissen, Tücher oder köstliche Tees aus fairen, nachhaltigen Produktionsstätten in Indien. Mehr Infos zum Label und zur aktuellen Kollektion findet ihr auf  www.mandala-fashion.com!

Mandala Store by Andreas Hoernisch

Mandala Store by Andreas Hoernisch


Armedangels bringt erste Yogakollektion auf den Markt

Posted: Oktober 23rd, 2014 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Armedangels bringt erste Yogakollektion auf den Markt

Armedangels Yogaimage FW14/15

Ich finde der Herbst ist ideal, um wieder regelmäßiger Yoga zu praktizieren oder gar damit zu starten und Yoga neu auszuprobieren. Die dunklen Wintertage vergehen einfach schneller und entspannter, wenn man einmal die Woche zum Yoga geht und bei Asanas entspannt. Das deutsche Ökomodelabel Armedangels hat nun eine eigene Yoga-Kollektion mit Wickeltops, Jogginghosen, Leggings und Trägertops gelaunched, die perfekt für die Übungen sind. Obendrein sind die Teile ganz erschwinglich, das Wickeltop kostet beispielsweise 59,90 €, die Leggings 24,90 und die Jogginghose gibt`s für 49,90 €.

Armedangels Yogakollektion

Alle Styles aus der vierteiligen Kollektion sind jeweils in vier verschiedenen Farben erhältlich. Die verwendeten Stoffe sind allesamt aus Organic Cotton und Elasthan. Zudem ermöglichet die neue Yoga-Kollektion ein gutes Gewissen. Sie wird wie alle Teile von Armedangels ökologisch, fair und sozial nach GOTS und Fairtrade durch alle Produktionsschritte hergestellt. Mein Favorit ist übrigens das grau melierte Wickeltop.

Armedangels_Wickeltop Devine für 59Euro

Wenn ihr mehr über Armedangels erfahren möchtet, dann empfehle ich euch diesen Link zur Gründungsgeschichte des Kölner Labels, das wie gedacht in einer Studenten-WG geboren wurde.