Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

oochi poochi: handknitted luxury woolen goods for children

Posted: September 5th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für oochi poochi: handknitted luxury woolen goods for children

Der Hochsommer hat sich hier im Münchner Süden am Ostufer des Starnberger Sees leider verabschiedet und es geht steil auf den Herbst zu. Entsprechend habe ich die Mützen und Schals meiner Töchter wieder aus dem Schrank gekramt, damit der erste Schnupfen der Saison noch etwas auf sich Warten lässt. In einem Newsletter des Wiener Onlinshops Silvia Gattin habe ich passend dazu ein süßes Slow-Fashion Kinderstricklabel entdeckt namens oochi poochi. Die erste kleine Kollektion beinhaltet handgestrickte Schals mit Bommeln, Mützen und Taschen in bunten Farben, die meinen Töchtern genauso gefallen wie mir. Dabei werden für die Woll-Accessoires aus Kaschmir, Merinowolle und Bio-Baumwolle ausschließlich natürliche, nachhaltige und biologisch abbaubare Materialien verwendet, um umweltfreundliche Produkte von Wert zu schaffen. Besonders gut finde ich zudem, dass oochi poochi vor Ort produziert. Jedes Stück wird liebevoll und sorgfältig in Österreich designt und auch dort von Hand gefertigt. Im Sinne von Nachhaltigkeit sind die Schals und Mützen großzügig, so dass sie mit den Kindern mitwachsen und aufgrund ihrer guten Qualität an jüngere Geschwister oder Freunde weiter vererbt werden können. Je nach verarbeitetem Material und nach Größe (Small, Medium, Large) kosten die Schals mit Bommel zwischen 76€ und 130€, die Mützen ca. 50€. Das ist zugegeben nicht ganz billig, aber getreu dem Motto „Weniger ist mehr“ eine schöne Alternative zum 2,99€ Fast-Fashion Kratzschal und ein Statement für mehr Nachhaltigkeit und weniger Konsum. Eine kleine Auswahl findet ihr im Onlineshop von Silvia Gattin. Und auf Instagram @oochipoochivienna kann man sich sogar sein Wunsch Modell und seine Wunsch Farbe aussuchen.


Faires Label, guter Style: geht das?

Posted: Mai 17th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Faires Label, guter Style: geht das?

Haikure SS2016

 

Kürzlich war ich mit meiner Freundin Ute unterwegs. Ute entdeckt und vertreibt Öko-Labels wie Peopletree, Hoodlamb oder das italienische Denimlabel Haikure. Als wir uns trafen, trug sie eine auffällig gutsitzende, figurbetonende Jeans mit schöner Waschung. Ihr könnt euch vorstellen, dass ich ziemlich verblüfft war, als sie mir das Label zeigte: Haikure. Grund für Ute`s Hammer-Figur sind regelmäßiges Pilates-Training und der 3-dimensionale Stretch-Denim, den das Designteam von Haikure entwickelt hat. Noch in derselben Nacht, habe ich das Label gegoogelt und mir prompt ein Skinny-Modell in dunkler Waschung besorgt. Zum Glück war die Jeans in meiner Größe ausverkauft. Die Italiener schneidern ja bekanntlich etwas „kleiner“ und so sitzt Größe 28 perfekt.

Haikure Denim, Made in Italy

Mir ist aufgefallen, dass seit 1-2 Jahren, immer mehr Bio-Denimlabels die Herzen der Konsumenten erobern. Wenn sie wie Haikure, gut sitzende, hübsch anzusehende und erschwingliche Jeans produzieren, dann finde ich das beachtlich und freue mich, wenn Levi`s & Co so auch zum umdenken bewogen werden.

Haikure ist ein GOTS zertifiziertes Label und verarbeitet Bio-Baumwolle aus Bella Italia. Produziert wird auch in Italien und für das perfekte Jeansblau gibt`s Dank Nitrogen-Technologie und Indigo. Zum bleichen verwendet Haikure Laser und Ozon. Neben der Skinny-Passform beinhaltet die aktuelle Kollektion auch Comfort, Crop und Chino. Und für die Herren der Schöpfung gibt`s auch eine eigene Linie. Die Jeans von Haikure kosten ab 120€. Mehr zum Fair Fashion-Label findet ihr hier!

Haikure Men