Child at Heart – Shirts und Hoodies für einen guten Zweck

Posted: April 26th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für Child at Heart – Shirts und Hoodies für einen guten Zweck

2017_02_07_DIESEL_15_1410_E Kopie

Politische, soziale und natürliche auch humorvolle Statement-Shirts sind derzeit sehr hip. Namhafte Couture-Labels wie beispielsweise Dior haben während der Fashion Weeks im Februar T-Shirts mit feministischen Prints rauf und runter gezeigt. Als Mama von zwei Töchtern gefällt mir das Fashion at Heart-Shirt besonders gut. Es stammt aus der Fashion at Heart Mini-Kollektion, bestehend aus Hoodies und T-Shirts, die in einer Zusammenarbeit von Topmodel Naomi Campbell mit der Organisation „Fashion for Relief“ und Diesel entstanden ist. Schön, dass die Kunden mit dem Erwerb der Shirts oder Hoodies einen guten Zweck unterstützen. Denn ein Teil des Verkaufserlöses wird an „Fashion for Relief“ gespendet, einer Organisation, die sich seit der Gründung 2005 diversen guten Zwecken verschrieben hat und insbesondere Kinder in Entwicklungsländern unterstützt. Entsprechend stammen die bunten Motive auf den Charity-Shirts und Hoodies nicht etwa von Nicola Formichetti, dem Artistic Director bei Diesel, sondern von Kindern. Die T-Shirts kosten 49€, die Hoodies 99€ und sind ab sofort hier erhältlich.

2017_02_07_DIESEL_21_1974_G Kopie


Trotz Schnee im Frühling: wir lackieren uns die Nägel bunt!

Posted: April 24th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Trotz Schnee im Frühling: wir lackieren uns die Nägel bunt!

Bildschirmfoto 2017-04-23 um 20.57.18

Diese Woche sollen wir Bayern noch einmal eine ordentliche Portion Schneeflocken abbekommen. Auch wenn ich die Stille mag und gerne den Schneeflocken zuschaue wie sie vom Himmel herab rieseln, kann ich es kaum erwarten, meine Sommerkleider und  Sandalen endlich wieder auszuführen. Um meinen Töchtern und mir das Warten auf wärmere Temperaturen zu verkürzen, haben wir uns schon einmal die Nägel knallbunt lackiert. Für den kommenden Sommer gibt es eine atemberaubende Vielfalt an Farben. Hier spielt der Ton die Musik und in puncto Farbe hat eine Nuance die Nase ganz weit vorne: Pastell! Während die Lacke der letzten Saisons oft ganz knallig in Rot, Grün, Blau oder Gelb daher kamen setzt der aktuelle Farb-Trend auf Softeis-Töne.

Nagellack in Rosa von nd24.de

Unser Nagellack Farb-Favorit ist Puderrosa, dass wir dann zu einem Spitzenkleid, einer Lederjacke oder Destroyed-Jeans kombinieren, denn Stilbruch ist einer unserer liebsten Styling-Trends. Völlig neu entdeckt haben wir hier Nagelgele bei nd24, die für langanhaltenden Farbschichten sorgen und auch nach individuellen Farbe-Vorlieben gemischt werden können. Zudem ist das Nagelgel insbesondere für Kinder leichter auf die Nägel aufzutragen. Unter einem UV- oder LED-Licht trocknet das aufgetragenen Nagelgel innerhalb von nur zwei Minuten.

 

Nagelgel in Pink von nd24.de

Viel Spaß machten uns neben dem Lackieren der Finger- und Fußnägel auch das Verzieren derselbigen. Dabei ist der Kreativität keine Grenze gesetzt, denn es gibt tolle Nailart-Accessoires mit denen wir auch bei unseren frisch lackierten Finger- und Fußnägel für wahre Eyecatcher sorgen! Im Onlineshop nd24.de habe ich glamourös geschliffene Swarovski Kristalle entdeckt, die für ein funkelndes Naildesign im Diamant-Look sorgen. Für den Hochsommer habe ich uns zudem kleine Zehenringe besorgt!

Zehenring von nd24.de

 

 

 

 

 

 

 


GEHEIM – schöner neuer Pop-Up Store für Eltern und Minis im Herzen Münchens

Posted: April 20th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für GEHEIM – schöner neuer Pop-Up Store für Eltern und Minis im Herzen Münchens

 

GEHEIM_StoreMünchen_SchaufenstervonMariaOverGestern war ich mit meinen beiden Töchtern im neuen Pop-Up Store namens GEHEIM im historischen Ruffinihaus am Rindermarkt in München. Der süße und sehr liebevoll eingerichtet Concept Store hat uns so begeistert, dass ich ihn euch unbedingt vorstellen möchte. Der Name ist Programm und wir haben wunderschöne „Geheimtipps“ darin bewundert und auch gekauft.

Im GEHEIM findet ihr exklusive Angebote für Kinder und Eltern aus den Bereichen Mode, Kunst, Kreativität, Literatur und Interior Design. Die drei Initiatorinnen Franziska Bergmiller (Love Kidswear), Tatjana Pratschke (missis tipi) und Dr. Andrea Seidel (Forschen für Kinder) sind allesamt Mütter und bieten den Besuchern des Stores echte GEHEIMtipps in Form junger, noch unbekannter Unternehmen aus München, die nachhaltige Produkte herstellen. Darunter das Kindermodelabel Love Kidswear, die Bausätze von Forschen für Kinder, Accessoires von missis tipi, Interior Design von der Holzmanufaktur Anton Doll, eine gut kuratierte Kinderbuchauswahl von LeseLotte, der neue und andersartige Stadtführer München GEHEIM und einiges mehr.

GEHEIM_StoreMünchen_Interieur

Wir werden dort bestimmt noch öfters vorbei schauen, denn im Ladenlokal des GEHEIM Conceptstores werden während des gesamten Öffnungszeitraumes vom 22. April bis 21. Juni 2017 attraktive Events für Eltern und Minis statt finden. Darunter beispielsweise Buchlesungen, ein Late Night Shopping-Event, eine 3D-Drucken Live-Veranstaltung, eine Muttertagsforschungsrunde und vieles mehr.

Besonders beeindruckt hat uns Drei das Herzensprojekt von Start Somewhere e.VDas ist ein gemeinnützige Verein aus München, der unter anderem das tägliche Essen und Unterrichtsmaterialien für über 400 Kinder in einer Schule im Kibera Slum in Nairobi finanziert. Im GEHEIM gibt es zum Engagement von Start Somewhere ein Video und Love Kidswear spendet von jedem im „GEHEIM“ verkauften Teil 1 Euro an das Projekt.

 

Fakten zum Pop-up-Store GEHEIM:

Adresse: Ruffinihaus am Rindermarkt, Rosental 1, 80331 München

Öffnungszeitraum: vom 22. April. bis 22. Juni 2017

Öffnungszeiten: Mo-Sa 11.00 bis 18.00

Aktuelles und die Ankündigung bevorstehender Events findet ihr auf der Facebook-Seite unter dem Link: https://www.facebook.com/popupgeheim/?fref=ts

GEHEIM_StoreMünchen_ForschenfürKinderBausätze

 

 

GEHEIM_StoreMünchen_Interieur_Tischdeko

 

GEHEIM_StoreMünchen_Innenraum


ArtNight – gemeinsam kreativ in Berlin, München und Leipzig

Posted: April 18th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für ArtNight – gemeinsam kreativ in Berlin, München und Leipzig

Bildschirmfoto 2017-04-15 um 18.41.20

Via Facebook bin ich auf die Veranstaltungsreihe ArtNight aufmerksam geworden und finde die Idee großartig. Denn ArtNight will Menschen durch kreative Erlebnisse zusammen bringen, indem sie von lokalen Künstlern angeleitet in Bars oder Restaurants ihrer Stadt gemeinsam den Pinsel schwingen und sich dabei kennen lernen und austauschen können. Im April und Mai 2017 finden beispielsweise DIY-Mal-Events zu Themen wie „Frida Kahlo“, „Banksy“, „Paint like Picasso“ oder „Mädchen im Regen“ in Berlin, München und Leipzig statt. Dafür werden alle Materialien von ArtNight gestellt und Du kannst Dein Kunstwerk nach dem ca. zweistündigen Kreativ-Event mit nach Hause nehmen. Außerdem benötigen die Teilnehmer keine Vorkenntnisse. Die Teilnahme kostet je nach Event und Location zwischen 29€ und 45€.

ArtNight wurde im Sommer 2016 von Aimie-Sarah Carstensen und David Neisinger in Berlin gegründet, mit der Motivation Europas größtes Unternehmen für kreative Erlebnisse zu werden. Da bin ich schon jetzt gespannt, was nach den Mal-Events kommt. Informationen zu den bevorstehenden ArtNights findest Du hier. Ich persönliche will am 24. April an der ArtNight „Mädchen im Regen“ in München teilnehmen…

Bildschirmfoto 2017-04-18 um 23.54.13


Ein Ort für Jedermann und Freigeister: The Lovelace Hotel in München

Posted: April 14th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , | Kommentare deaktiviert für Ein Ort für Jedermann und Freigeister: The Lovelace Hotel in München

Bildschirmfoto 2017-04-14 um 22.36.54

Ich habe kürzlich einen Artikel von Julius Zimmer auf mucbook.de gelesen, indem das The Lovelace Hotel in München vorgestellt wurde und war spontan begeistert von der Idee. Im Rahmen einer Zwischennutzung entsteht im Herzen Münchens in der Kardinal-Faulhaber-Straße 1, derzeit ein Pop-Up Hotel, das im Mai 2017 für eine Laufzeit von zwei Jahren eröffnen wird. The Lovelace Hotel soll aber viel mehr werden als „nur“ ein Hotel mit ca. 30 Zimmern, in dem eine Übernachtung ca. 150€ kosten soll. Denn die beiden Macher Gregor Wöltje und Michi Kern werden dafür Sorgen, dass im historischen Gebäude Musik, Kunst und Literaturveranstaltungen, Konferenzen, Workshops und Ausstellungen statt finden werden. Derzeit wird in den ehemaligen Räumlichkeiten der Hypovereinsbank fleissig gewerkelt, wobei aus Kostengründen der Charme des Bankgebäudes erhalten werden soll. Was mir an diesem ambitionierten Projekt besonders gefällt, ist der „freigeistige“ Gedanke ein Haus in der Isarmetropole zu schaffen, dass für alle Interessen und für jeden Geschmack ganztägig offen stehen wird. So wie im letzten Jahrhundert die Grand Hotels Anlaufstelle für Freidenker, Künstler, Philosophen, Schauspieler, Autoren und Designer waren, soll auch das LoveLace Hotel ganztägig für alle Interessierten geöffnet sein und ein Ort des sozialen Austauschs werden. Zur Unterhaltung wird es neben der genannten Veranstaltungen ein Café, eine Bar, einen Frisörsalon und einen Bücherladen geben. Dazu bietet das Gebäude eine sensationelle Dachterrasse, auf die ich mich jetzt schon freue.

Aktuelle Infos findet ihr auf der Facebook-Seite von The Lovelace Hotel.


Pimp your Bugaboo! Die Monster-Styles von Niark1 sorgen für Farbe und Gesprächsstoff

Posted: April 14th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , | Kommentare deaktiviert für Pimp your Bugaboo! Die Monster-Styles von Niark1 sorgen für Farbe und Gesprächsstoff

Limited Edition von Bugaboo by Niark1 Imagebild

Noch steht mein Phil & Teds Geschwisterkinderwagen im heimischen Schuppen. Irgendwie kann ich mich nicht von ihm trennen, auch wenn meine jüngere Tochter diesen Sommer ihren sechsten Geburtstag mit einer Wasserbomben-Party feiern will und im September die Kitatasche gegen einen Schulranzen eintauschen wird.

Dennoch will ich hier die neue Limited Edition Collection – Bugaboo by Niark1 vorstellen, weil ich sie super cool finde. Seit 2003 bringt das niederländische Hippster-Kinderwagenlabel Special Editions in die Läden, um der Leidenschaft für Kunst und Kreativität Ausdruck zu verleihen. Bugaboo hat bereits mit zahlreichen Kreativen zusammengearbeitet – vom Modelabel Missoni über die Andy Warhol Foundation for the Visual Arts bis hin zum Van Gogh Museum. Für die jüngste Limited-Edition hat sich Bugaboo mit dem französischen Grafikdesigner, Illustrator und Künstler Sebastien Feraut aka Niark1 zusammen getan. Sebastien Feraut lebt und arbeitet in Paris und erschafft grandiose Werke surrealer und psychedelischer Illustrationskunst – inspiriert von Grafik- Fanzines, Postern aus der Punkszene und dem Pop-Surrealismus. Ab sofort sind die Monster von Niark1 los und sorgen für einen explosiven Farbmix auf dem Bekleidungsset oder Sonnendach des Bugaboos.

Limited Edition von Bugaboo by Niark1 Image

Die Special Edition gibt es in Form eines Bekleidungssets für Bugaboo Cameleon3, Bugaboo Donkey, Bugaboo Buffalo & Bugabos Bee5  für 169,95€, eines Sonnendachs für Bugaboo Donkey und Bugabos Bee5 für 109,95€ und eines Sonnendachs mit Lüftungsfenstern für Bugaboo Cameleon3, Bugaboo Donkey & Bugabos Buffalo, das für 109,95€ erhältlich ist. Damit können junge Eltern ihren Bugaboo pimpen und dem Nachwuchs aufregende Farben und Formen bieten. Mehr Infos zur Limited Edition von Bugaboo by Niark1 findest Du hier!

Limited Edition von Bugaboo by Niark 1


From Fashion to Reality – Peter Lindbergh in der Kunsthalle München

Posted: April 11th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für From Fashion to Reality – Peter Lindbergh in der Kunsthalle München
© Peter Lindbergh

© Peter Lindbergh

Der Countdown läuft, in wenigen Stunden fällt der offizielle Startschuss für die Ausstellung „From Fashion To Reality“ mit Bildern des Modefotografen Peter Lindbergh in der Münchner Kunsthalle. Bereits Morgen, einen Tag bevor die Ausstellung offiziell eröffnet wird, dürfen auch die Blogger aus der Isarmetropole die Fotografien des Großmeisters bewundern. Peter Lindbergh, der 1944 in Lissa geboren wurde, ist unbestritten einer der einflussreichsten Modefotografen der letzten vierzig Jahre. Was mir persönlich sehr gut gefällt ist, dass er damals in den 90gern den Models ihre Natürlichkeit zurück gab und damit der künstlichen, überschminkten Modefotografie, in der Models oft wie Barbiepuppen wirkten, eine völlig neue Bildsprache schenkte. Damit begründete er auch das Supermodel-Phänomen mit Naomi Campbell, Tatjana Patitz, Kate Moss, Helena Christensen, Claudia Schiffer und einigen mehr, mit dem ich „groß“ geworden bin. Das entsprach Lindberghs Vorliebe für natürliches Styling und seine abwehrende Haltung gegenüber digitaler Manipulation. Es geht ihm nicht um modischen Lifestyle oder flache Typen-Images, sondern um das Einfangen individueller, bisweilen auch markanter Schönheit. Neben seinen ikonischen Fotografien präsentiert diese multimediale Schau in der Kunsthalle in München mit rund 220 Objekten auch Filme sowie exklusives, bisher ungezeigtes Material wie Storyboards, Requisiten, Polaroids und Kontakt-Abzüge. Die Ausstellung wird übrigens von Thierry-Maxime Loriot kuratiert, der in der Kunsthalle München bereits die Mode von Jean Paul Gaultier so großartig in Szene setzte. Weitere Informationen zur Ausstellung die vom 13. April bis zum 27. August 2017 zu sehen ist, findest Du hier.

Kate Moss, 1994 Harper’s Bazaar © Peter Lindbergh (Courtesy of Peter Lindbergh, Paris / Gagosian Gallery)

Kate Moss, 1994
Harper’s Bazaar
© Peter Lindbergh (Courtesy of Peter Lindbergh, Paris / Gagosian Gallery)


Warum Ostern kein zweites Weihnachten ist!

Posted: April 9th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Kommentare deaktiviert für Warum Ostern kein zweites Weihnachten ist!

Deko-Osterhase

Letzte Woche haben mir meine Töchter während des Abendessens erzählt, was ihre Freunde sich vom Osterhasen wünschen. Darunter waren ein Fahrrad, Inline-Skates, ein Smartphone um nur einige der kostspieligen Wünsche zu nennen. Da fehlten mir zunächst die Worte, bis ich zu einem kleinen Monolog zum Ursprung des Festes und zum Thema Seelenreise ausgeholt habe. Unsere Familie gehört weder einer Religions- noch einer Glaubensgemeinschaft an, aber dennoch feiern wir Ostern. Einmal, weil es uns wahnsinnigen Spaß macht die versteckten Eier und Osterhasen im heimischen Garten zu suchen und zum anderen, weil ich persönlich an die „Auferstehung“ der Seele glaube. Ich bin davon überzeugt, dass meine Seele auf einer Reise ist, einige irdische Aufgaben in diesem Leben in meinem aktuellen Körper zu lösen versucht und nach meinem Tod „aufersteht und heimkehrt“, indem sie losgelöst von meinem Körper weiter existiert und sich auf eine weitere Reise begeben wird. Wo auch immer diese sein mag.

Jetzt bin ich aber abgeschweift, denn was mir zunehmend missfällt, ist die Tatsache, dass die zu Grunde liegenden Ansichten zu den Themen Geburt, Tod und Wiederauferstehung zu reinen Konsum-Manifesten verkommen. Die Kinder sehen seit Monaten die Schoko-Osterhasen in den Supermärkten, Werbung für Produkte rund um das Osterfest und erhalten so kaum die Chance, die Ursprünge und Ideen der gefeierten Feste zu verstehen. Geschenke sind toll und ich verstehe die Vorfreude auf eine Kleinigkeit, aber ich finde es ist meine Aufgabe als Mutter vor allem mit ihnen über die Inhalte der Feierlichkeiten im christlichen Jahreskalender zu sprechen. Insbesondere mit ihnen über grundlegende Fragen zu sprechen, wie beispielsweise „Ob es einen Gott gibt?“, „Warum sind wir hier?“, „Was ist unsere Lebensaufgabe“, „Freundschaft und Verrat“, etc..

Das ist mir in Bezug auf das Osterfest wirklich wichtig neben der freien Zeit, die wir ohne Alltagsstress zusammen verbringen können.


„Wo die Geschichten wohnen“ von Oliver Jeffers / Sam Winston

Posted: April 7th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Wo die Geschichten wohnen“ von Oliver Jeffers / Sam Winston

Cover Wo die Geschichten wohnen

Lesen ist meine Leidenschaft und wenn ich mal mit PR kein Geld mehr verdiene, dann eröffne ich einen Buchladen. Meinen Töchtern lese ich ebenso liebend gerne vor. Kürzlich haben wir ein süßes Buch gelesen, dass unsere Fantasie sehr angeregt hat.

Es heißt „Wo die Geschichten wohnen“ und inspiriert sehr zum Nachdenken. Uns ist zu jeder Seite spontan eine Geschichte eingefallen, denn es ist eine Hommage an die großen Klassiker. „Ich bin ein Kind der Bücher. Ich komme aus einer Welt voller Geschichten.“ So spricht das kleine namenlose Mädchen, das mit ihrem Floß über ein Meer aus Wörtern segelt. Es gelangt an das Haus eines Jungen und nimmt ihn mit auf eine spektakuläre Reise. Sie folgen dem Pfad der Geschichten über die Buch- stabenwellen von Monte Cristo, in den Märchenwald der Brüder Grimm, auf die Insel von Robinson Crusoe bis hinauf in den Sternenhimmel der klassischen Schlaflieder.

Meinen Töchtern haben die Illustrationen ganz besonders gut gefallen. Kein Wunder, denn die beiden bildenden Künstler Oliver Jeffers und Sam Winston haben diese süße Liebeserklärung an Kindergeschichten erschaffen. Im Original ist das Bilderbuch für Große und Kleine Lesefreunde unter dem Titel „Child of Books“ erschienen und wurde mit dem Bologna Ragazzi Award 2017 ausgezeichnet. „Wo die Geschichten wohnen“ von Oliver Jeffers und Sam Winston beinhaltet 44 Seiten, ist im Münchner mixtsvision Verlag erschienen, kostet ca. 15€ und ist hier erhältlich!

 

Aus Wo die Geschichten wohnen Welle

 


Tutu-Badeanzüge für kleine Strand-Ballerinas von Belle Chiara

Posted: April 3rd, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Tutu-Badeanzüge für kleine Strand-Ballerinas von Belle Chiara

BelleChiara_Badeanzüge_Image

Noch ist die Badesaison 2017 nicht eröffnet. Das Wasser des Starnberger Sees ist derzeit gerade einmal 12 Grad warm oder besser kalt. Dafür beginnen nächste Woche die Osterferien und vielleicht fahren wir spontan in Richtung Italien ans Meer. Dort könnte es passieren, dass meine jüngere Tochter in ihrem neuen Tutu-Badeanzug von Belle Chiara in sommerlichen Pastellfarben auf Zehenspitzen über den Strand tanzt. Das spanische Modelabel mit seinen verträumten Kollektionen hat uns einfach verzaubert. Neben süßen Badeanzügen und Bikinis beinhaltet die aktuelle Kollektion auch Kleider, Tuniken, Blusen und Jumpsuits. Besonders schön sind die lieblichen, vom Ballett inspirierten und hochwertig verarbeiteten Ballerinas für Mamas & Minis.

BelleChiara_TUTU LYCRA MAQUILLAJE

Der Badeanzug mit Tutu kostet 45€. Entdeckt habe ich die süßen Bikinis und Badeanzüge von Belle Chiara im Onlineshop lilliandme.de. Den Onlineshop kann ich euch sehr empfehlen. Aber Achtung, Suchtgefahr! Das Sortiment des Onlineshops lilliandme.de ist so schön, dass ich am liebsten jedes Teil bestellen wollen würde!

Onlineshop Lilliandme.de