Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Weihnachtsgeschenke-Party im ALPENRAUM München

Posted: November 22nd, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Weihnachtsgeschenke-Party im ALPENRAUM München

Ich schenke für mein Leben gerne und versuche für meine Töchter, meine Familie, meine PR-Kunden und Freunde schöne Geschenke zu finden, um ihnen eine Freude zu bereiten. Dieses Jahr bin ich sehr spät dran und die Liste der noch fehlenden Weihnachtsgeschenke ist lang. Deshalb freue ich mich auf die Weihnachtsgeschenke-Party im Alpenraum. Die wird kommenden Donnerstag, den 29. November 2018  von 17 bis 22 Uhr in der Fashion Bar Alpenraum München in der Frundsbergstraße 17 in Neuhausen stattfinden.

 

 

Ganz besonders entzückend finde ich die Idee des Gabentisches von Linda Porraro-Nowak, die Inhaberin vom Alpenraum-München. Auf dem Gabentisch werden lokale Marken aus München ihre Produkte präsentieren, die sich hervorragend als Weihnachtsgeschenke eignen. Darunter befinden sich unter anderen personalisierter Silberschmuck von Paul Products, hübsche Interior- und Mode-Accessoires von luxurydejavu by Christina Pahl, hochwertige Ledertaschen und Home-Accessoires von Marlene Poley, von Hand genähte Lederhandschuhe von Michaela Wesser, Wohndesign-Produkte von Peppermint Products und die Frescobol Holzschläger von Saltonwood. Dazu können die Gäste die neuen Herbst-/Winterkollektionen von Modelabels  durchstöbern, anprobieren und natürlich auch shoppen. Zu den Highlights im Alpenraum zählen die neuen Styles von Baum und Pferdegarten, Costommade, Essentiel, Freitag, Love Stories, Mads Norgaard, Majestic und Stine Goya. Zu It-Pieces, unkomplizierten Businessoutfits oder Kleidchen für den Samstagabend hält das Sortiment vom Alpenraum die passenden Accessoires bereit, und für jeden, der mag, gibt es eine ehrliche und kostenlose Style-Beratung on top.

Weitere Informationen zum Alpenraum findet ihr unter www.alpenraum-muenchen.de


Interview mit Senada Sokollu vom Fair- und Eco-Fashion Label fitbuddhastyle

Posted: November 16th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids, Fashion für Muttis, Interview | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Interview mit Senada Sokollu vom Fair- und Eco-Fashion Label fitbuddhastyle

Vor einigen Wochen war ich zusammen mit meinen beiden Töchtern auf der ersten GREENSTYLE MUC im Haus der Kunst. Dort hat sich Fini, meine jüngere Tochter spontan in von handgestrickte Pulswärmer von fitbuddhastyle verliebt. So bin ich ins Gespräch mit der Labelgründerin Senada Sokollu gekommen. Leider hatte ich nicht genügend Bargeld mit dabei, um meiner Kleinen den Herzenswunsch zu erfüllen. Senada hat meiner Tochter die Pulswärmer geschenkt. Großartig, oder? Zudem hat es mir sehr imponiert, dass Senada die Idee zur Gründung ihres Eco- und Fair-Fashion Labels fitbuddhastyle aus sozialen und  menschlichen Motiven hatte. In der Türkei verbrachte sie als Journalistin sehr viel Zeit in Flüchtlingslagern und schenkt inzwischen Frauen, die für ihr Label stricken und nähen, eine Einkommensmöglichkeit und Zukunftsperspektive. Mir persönlich gefallen die Styles für Kids, Frauen und Männer sehr, weil sie urban, tragbar und gleichzeit absolut bezahlbar sind. Mehr zum Label findet ihr hier und im Interview mit Senada Sokollu könnt ihr mehr über diese großartige und inspirierende Frau erfahren.

 

1) Liebe Senada wie bist Du auf die Idee gekommen, das Eco- und Fair Label fitbuddhastyle zu gründen?

Vor 5 Jahren bin ich als Journalistin in die Türkei gezogen um für deutsche und internationale Sender zu berichten. Ich war an der syrischen und irakischen Grenze und habe sehr viel Zeit in Flüchtlingslagern verbracht um mit den Menschen zu reden. Ich habe sehr viel Leid gesehen und habe feststellen müssen dass man mit dem Journalismus nur einen begrenzten positiven Einfluss auf das Leben der Betroffenen hat. Daher habe ich mir ein soziales Projekt überlegt mit dem ich den Menschen eine direkte Einkommensmöglichkeit bieten kann trotz ihrer schwierigen und oft hoffnungslosen Lebensumstände.
Und so wurde fitbuddha geboren. Jedes Teil von fitbuddha wird von Witwen, geschiedenen Frauen und einfach Frauen genäht und gestrickt, die sich in sozialer Not befinden, aber auch von Flüchtlingen, die ich auf der Flüchtlingsroute in der Türkei kennenlerne. Ich designe die Stücke auch gemeinsam mit den Frauen, so sind sie auch kreativ im Prozess involviert, was auch noch mehr Spaß macht. Und dass fitbuddha eco und fair ist ist natürlich ein positiver Zusatz für die Umwelt und die Tiere. Ich
vergöttere Tere. Ich habe selbst einen Hund namens „Buddha“, nach dem ich mein Modelabel genannt habe. Alles was mit den Tieren aufgrund der Tier- und Fleischindustrie geschieht, bringt mich zum weinen.

2) Welche Aufgaben als Gründerin von fitbuddhastyle magst Du ganz besonders?

Mir macht es sehr viel Spaß direkten Kontakt zu den Frauen zu haben. Mir gefallen ihre Werte. Die meisten sind nicht so verkopft und trotz ihrer Lebensumstände sind sie so hilfsbereit. Ein noch wichtigerer Punkt ist aber der positive Einfluss den ich durch fitbuddha im Leben der Frauen sehe: eine meiner Näherinnen konnte durch den Verdienst bei fitbuddha ihren Sohn an die Uni schicken und eine meiner Strickerinnen konnte die Chemotherapie ihrer 11-jährigen Tochter fortsetzen. Das bedeutet mir schon
sehr sehr viel.

3) Welches ist Dein persönliches Lieblingsteil aus der fitbuddhastyle-Kollektion?

Ich trage gerne lässige und oversized Kleidung daher liebe ich die XXL-Hoodies und die super langen Wollschals.

4) Dein Lieblingsort?

Die Alpen vor München beim Wandern 🙂

5) Wenn Du die Macht hättest, was würdest Du ändern?

Ich würde den Plastik und die Waffen aus der Welt verbannen und Strafen auf „Nicht-Gleichberechtigung“ verhängen. Also bezüglich der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Es ist ja entsetzlich dass man sich im 21. Jahrhundert „immernoch“ dafür einsetzen muss und dass es das Wort „Gleichberechtigung“ in diesem Kontext überhaupt noch gibt.

6) Wenn Du morgens in den Spiegel schaust, wen siehst Du?

Zur Zeit eine ziemlich überarbeitet und übermüdete Person, aber auch eine junge Frau die für ihre Werte einsteht und sie für keinen Preis eingetauscht hat. Ich hoffe ich kann in Zukunft ein Vorbild für andere Frauen sein.

7) Für welchen Song würdest Du immer Deine Tanzschuhe anziehen?

Fugees „Killing me softly“ und Bob Marley „Everything´s gonna be alright“. Ich sterbe für RnB und Raggae:)

8) Mit welcher berühmten Persönlichkeit würdest Du gerne einmal um die Häuser ziehen?

Mit Oprah Winfrey. Mein ewiges Idol. So stark und humorvoll.

Herzlichen Dank liebe Senada für das interessante und inspirierende Interview!

 

 


Interview mit Eva Hauswirth der Gründerin und Designerin von I AM IN PEACE

Posted: Oktober 30th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Interview, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Interview mit Eva Hauswirth der Gründerin und Designerin von I AM IN PEACE

I AM IN PEACE ist ein Schmucklabel mit einer wichtigen Botschaft: Es ist ein Bekenntnis zum Frieden, für Querdenker und Freigeister, für Träumer und natürlich für die leisen und lauten Friedensbotschafter unter uns. Das Label I AM IN PEACE wurde 2016 von der dreifachen Mutter und Make-up-Artistin Eva Hauswirth in Salzburg gründet. Im Interview erzählt Eva Hauswirth, warum der innere Frieden mit uns selbst so wichtig ist, welche Armbänder sich als Geschenk eignen und dass sie ausschließlich recyeltes Gold und Silber verwendet.

 

1) Armbänder mit Friedensbotschaft, sowas gab es bislang noch nicht. Was bedeutet Frieden für Dich persönlich?

„Bei I AM IN PEACE geht es ja um den inneren Frieden. Der inneren Frieden ist eine individuelle und sehr persönlich Sache! Für mich ist das die Dankbarkeit in meinem Leben.“

2) Welche Aufgaben magst Du besonders an Deinem Job?

„Ich liebe es die Message von I AM IN PEACE zu erzählen. I AM IN PEACE ist viel mehr als hübscher Modeschmuck, es ist ein Statement. Es geht dabei um die Einstellung zu Dir selbst und zu Deinem Leben. Ich möchte mit I AM IN PEACE ein Bewusstsein für den inneren Frieden in den Menschen schaffen.“

3) Wenn Du die Macht hättest, was würdest Du ändern?

„Ich würde den Neid und das Geld abschaffen.“

4) Welches Armband eignet sich besonders als Geschenk?

„Eigentlich jedes, weil Du mit dem Armband die Message: „Ich bin in Frieden mit mir und mit Dir“ weitergeben kannst. Das ist ein schönes und sehr persönliches Geschenk. Besonders schön finde ich die echt Gold Edition, weil an den Armbändern neben dem Peace-Anhänger ein zusätzliches Gold-Plättchen angehängt ist, dass mit einer persönlichen Gravur versehen werden kann. Aber auch das symbio Harmonizer-Armband ist ein tolles Geschenk, weil es sich nachweislich positiv auf Deine Gesundheit auswirkt. Das symbio-Harmonizer-Armband fördert Dein Wohlbefinden. Zudem ist mir der Charity-Aspekt wichtig: I AM IN PEACE spendet 20 Prozent der Verkaufserlöse an die internationale Kinderhilfsorganisation Mary’s Meals.“

5) Woher werden die Materialien für die Armbänder bezogen?

„Für die Peace-Anhänger von I AM IN PEACE verarbeitet unser Goldschmied ausschließlich recyceltes Gold und Silber von Ögussa, die seit 25.01.2012 zertifiziertes Mitglied des Responsible Jewellery Council ist. Die verstellbaren Armbänder, an denen die Anhänger befestigt sind, beziehe ich von Herstellern aus Deutschland und aus der Schweiz.“

6) Wo werden die Armbänder von I AM IN PEACE produziert?

„Mir ist die lokale Produktion sehr wichtig. Mein Goldschmied Christian Lenk hat sein Atelier am Heuberg in Salzburg und mit seiner 30-jährigen Berufspraxis war er von Anfang an eine große Unterstützung! Sein Sohn Christopher ist sein Lehrling. Durch die Produktion von I AM IN PEACE konnte ein Großteil der Ausbildung von Christopher finanziert werden.“

7) Welches Armband ist Dein Favorit? 

„Die Echt Gold Edition.“

8) Was sind Deine Zukunftspläne für I AM IN PEACE?

„Das ich mit meiner Botschaft noch mehr Menschen begeistern kann! Ich wünsche mir für die Zukunft, das die I AM IN PEACE-Community noch größer wird. Je mehr Menschen den inneren Frieden wahrhaftig leben, desto besser wird unser Miteinander! Der innere Friede mit uns selbst ist die Grundlage für den äußeren Frieden – den Weltfrieden.“

9)Dein Lieblingsort?

„Mein Lieblingsort ist da, wo ich schöne Momente mit den Menschen verbringe, die mir wichtig sind. Das sind für mich persönlich meine Kinder und meine Familie. Es ist mehr die Erfahrung, die man an einem schönen Ort gemeinsam hat, damit dieser dann zu Deinem Lieblingsort werden kann. Ich habe also viele Lieblingsorte…“

10) Wenn Du morgens in den Spiegel schaust, wen siehst Du?

„Jemanden mit wilder Frisur der einen Kaffee braucht…“

11) Dein letztes Wort?

„Danke an alle, die mich bis her unterstützt haben – Danke an alle I AM IN PEACE- Botschafter!

 

Mehr zum Label und einen Onlineshop findet ihr unter https://iaminpeace.com/

 


Die erste GREENSTYLE MUC im Haus der Kunst

Posted: Oktober 11th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , | Kommentare deaktiviert für Die erste GREENSTYLE MUC im Haus der Kunst

Nächsten Freitag, den 19. Oktober 2018 startet die Premiere des völlig neuen Events Greenstyle Muc im Haus der Kunst in München. An dessen Realisierung arbeitet die Initiatorin Mirjam Smend seit Monaten mit bewundernswert viel Herzblut. Mirjam Smend ist Journalistin, zweichfache Mutter und begann im Januar 2016 bestens recherchierte und toll geschriebene Artikel rund um die Themen nachhaltige und fair produzierte Mode, Beauty -Produkte und Reisen auf ihrem Blog My-Greenstyle.com zu veröffentlichen. Ich habe in der Zeit immer wieder mit ihr zusammengearbeitet und mich sehr gefreut, wenn sie einen meiner PR-Kunden aus dem Eco-Fashion Bereich in Blogposts ihren Lesern vorgestellt hat. Mit Greenstyle Muc bietet sie nun den Münchnern einen Event, bei dem nachhhaltige Labels entdeckt, näher kennengelernt und auch geshopped werden können.

„Ich biete mit Greenstyle Muc eine Plattform für nachhaltige Mode- und Beauty-Labels, mit jeder Menge Spotlight für großartige Alternativen zur konventionellen Mode. Der Konsument soll die Möglichkeit bekommen, diese Marken und die Macher dahinter zu entdecken und kennenzulernen“, so Mirjam Smend. Auf die Frage, was sie dazu motiviert hat, diesen ambitionierten Event auf die Beine zu stellen, antwortete sie „Dass das Thema wächst. Es gibt dann keine Ausreden mehr! Eco wird dann das neue Normal. Den Besuchern werden Alternativen geliefert. Das Ziel dieser Veranstaltung ist, dass alle, die sich diesen Themen widmen, eine neue Normalität kreieren.“

Auch das Rahmenprogramm von Greenstyle Muc hält vieles bereit. Es wird besipielsweise am Freitagabend eine Fashion Show stattfinden, dazu können die Besucher an Expertenvorträge zu den Themen Future of Fashion und innovative Materialien teilnehmen und sich in der Styling-Launch kreativ austoben. Auch eine Award-Verleihung steht auf dem Programm. Begleitend zur Endverbrauchermesse kann ein speziell produziertes Magazin-Buch erworben werden. Weitere Informationen zu den austellenden Labels, zum Rahmenprogramm, zu den Öffnungszeiten und Ticketpreisen der Greenstyle Muc findet ihr unter:  http://greenstyle-muc.com/

Die Greenstyle Muc startet am Freitag, den 19.10.2018 um 17 Uhr und geht bis Sonntag, den 21.10.2018
Die Adresse lautet:
Haus der Kunst (Westflügel)
Prinzregentenstrasse 1
D-80538 München

 

 


Kaschmir-Liebe: das Label Studio 163 aus München

Posted: September 23rd, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für Kaschmir-Liebe: das Label Studio 163 aus München

 

Noch ist der Spätsommer nicht vorbei, aber Abends kühlt es vor allem hier im Münchner Outback deutlich ab. Deshalb habe ich die warmen und kuscheligen Pullover von meinen Töchtern und mir wieder hevor gekramt. Da kam der Newsletter vom Münchner Cashmere Label Studio 163 gerade recht. Denn ich halte es wie Vivienne Westwood „Less is more“ und investiere hin und wieder in zeitlose Mode, bei der es mir wichtig ist, dass sie fair, hochwertig und nachhaltig produziert wurde. Am liebsten trage ich im Winter Pullover und Cardigans aus Kaschmir, weil es weich ist wie eine Umarmung, geruchsneutral und pflegeleicht – was für mich als Mama ein wichtiges Kriterium ist. Im Alltag trage ich ungern Basics, denn für mich Sommerkind sind die kurzen Tage im Herbst und Winter oftmals grau genug. Eines meiner Lieblingslabels in Sachen Kaschmir ist Studio 163, denn die Kollektionen für Sie, Ihn und Kids sind einfallsreich, hochwertig und von bester Qualität. Die neue Kollektion für den Herbst/Winter 2018/19 finde ich überaus gelungen. Besonders gut gefällt mir der Tassel Sweater, den es in Off White und in Schwarz gibt. Auch das Asyymetric Dress with Tassels in Schwarz finde ich großartig.

Die Designerin von Studio 163 ist die zweifache Mutter Barbara Giandomenico, die zusammen mit Franziska Bergmiller vom nachhaltigen Kindermodelabel LOVE kidswear vor genau einem Jahr das Kaufhaus der Münchner Feinheiten namens COCO Monaco ins Leben gerufen hat. Bei Studio 163 trifft Understatement auf kreative Details und anspruchsvolle Designs. Produziert werden die Kaschmirkollektionen von Studio 163 in freundschaftlicher Zusammenarbeit mit einer kleinen Strickerei in der Mongolei. Damit ermöglicht Studio 163 den Strickerinnen vor Ort eine sichere Zukunft und bietet gleichzeitig seinen Kunden Kleidungsstücke von langer Haltbarkeit.

Die neue Winterkollektion 2018/19 von Studio 163 ist im COCO Monaco Store am Marienplatz 1 im Herzen Münchens und im Onlineshop erhältlich. Die Homepage von Studio 163 findet ihr unter studio163.de

 


COCO Monaco feiert einjähriges Jubiläum und launcht die LOVE kidswear ❤ Studio 163 Kollektion

Posted: September 10th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für COCO Monaco feiert einjähriges Jubiläum und launcht die LOVE kidswear ❤ Studio 163 Kollektion

Werbung, da Markennennung – unbezahlt!

Der Concept Store COCO Monaco bereichert seit einem Jahr die Münchner Innenstadt am Marienplatz 1 und veranstaltet am 20. September 2018 von 16 bis 22 Uhr einen Jubiläums-Event, zu dem Groß und Klein ganz herzlich eingeladen sind. Mit großem Erfolg konnte sich der geschmackvoll eingerichtete Concept Store im Herzen Münchens etablieren. Im COCO Monaco finden interessierte Kunden inhabergeführte und aufstrebende Mode-, Beauty-, Accessoires- und Interior Design-Labels. Der Name des Stores COCO Monaco ist eine Hommage an die französische Modedesignerin Coco Chanel, denn das Interieur, insbesondere die prominente Wendeltreppe, erinnert an die erste Hut-Boutique Coco Chanels in Paris.

Franziska Bergmiller und Barbara Giandomenico, die beiden Initiatorinnen und Macherinnen, wollten mit ihrem Concept Store eine Alternative zu den großen Konsumketten bieten. Dies ist ihnen mit großem Erfolg gelungen. Anlässlich des einjährigen Jubiläums setzen sie der Erfolgstory noch das berühmte i-Tüpfelchen auf und launchen eine gemeinsame Strickkollektion ihrer beiden Modelabels LOVE kidswear und Studio 163. Die Capsule Collection beinhaltet Strickjacken, Pullover und Mützen für Mädchen und Jungs und ich bin schon mehr als gespannt, sie persönlich zu sehen.

 

 

Neben der neuen LOVE kidswear   Studio 163 Kollektion beinhaltet das angebotene Produktsortiment im COCO Monaco das Kindermodelabel LOVE Kidswear, die Kaschmirkollektionen von Studio 163, Taschen von Vanook und Bea Bühler, Naturkosmetikprodukte für Mann, Frau und Kind von Green & the Gent, Beyers Oil, das Boep & I want you naked, Schuhe von Louisa Viktoria und Nat2, Porzellan von Annika Schüler und Birgitta Schrader, Schmuck von Cocii und Isager, Brillen von Iolani sowie Wohnaccessoires von Fattoria Piloni, Supercale, Jonas Hansen und Miss Mathilda. Im COCO Monaco finden Besucher auch tolle Geschenkideen wie zum Beispiel „The New You“, ein Buch zur persönlichen Weiterentwicklung, stylische Beachball-Schläger von salt on wood und Keramik von Motel a Mio.

 

Ermöglicht wurde der Concept Store COCO Monaco durch das Kompetenzteam Kultur-und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München.

 

Fakten zu COCO Monaco:

Adresse:  Marienplatz 1, 80331 München

Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.00 bis 19.00, Sa 11.00-18.00

Aktuelle Informationen findet ihr unter: https://www.facebook.com/cocomonaco.de/


Luxury Chunky Knit: die neue COFFEE CLUB Collection von Knitted Love

Posted: September 7th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Luxury Chunky Knit: die neue COFFEE CLUB Collection von Knitted Love

 

Die gebürtige Italienerin Orsola Bertini Curri lebt im Österreichischen Klagenfurt und gründete 2016 ihr SLOW FASHION PROJECT namens Knitted Love, frei nach dem Motto „Do what you love and love what you do!“. Seitdem designed Orsola mit viel Liebe und Leidenschaft ihre zeitlosen Knitwear-Kollektionen. Die neue COFFEE CLUB Kollektion soll dazu inspirieren, sich zu entspannen, sich Zeit für sich selbst und die Liebsten zu nehmen und sich den positiven Emotionen zu öffnen.

Die COFFEE CLUB Collection beinhaltet kuschelige Cardigans, Pullover, Kleider, Mützen und Schals in luxuriösem Grobstrick aus zertifizierter Bio-Merinowolle. Ein besonderes Highlight aus der COFFEE CLUB Collection sind  die Crewneck-Sweater aus 100 Prozent recyceltem Cashmere. Sie sind in vielen Farben erhältlich und haben von Hand aufgestickte Applikationen oder Statements wie beispielsweise „Lucky“, „Serial Chiller“ oder „I Knit Love“. Die aufgestickten Statements können auf Wunsch auch personalisiert werden.

Jedes Kollektionsteil von Knitted Love ist ein Unikat und wird liebevoll von Hand gestrickt von Strickerinnen in Österreich und Italien. Damit setzt die Gründerin zu 100 Prozent auf eine lokale Produktion und vermeidet so umweltbelastende und viel zu lange Transportwege. Faires, mitfühlendes und Verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln gegenüber Menschen, Tieren und der Umwelt sind für Orsola Bertini Curri eine Selbstverständlichkeit.

Jedes Knitted-Love Kollektionsteil besteht aus Naturmaterialien in die man reinschlüpft und sich sofort wohl fühlt. Mehr zum Label, zur Mission und eine Online-Boutique finden Sie unter www.knitted-love.com!

 


LICK MY CACTUS von Knitted Love

Posted: Juni 4th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für LICK MY CACTUS von Knitted Love

Die gebürtige Italienerin Orsola Bertini Curri lernte ich vor knapp zwei Jahren persönlich kennen und schätzen. Sie lebt im österreichischen Klagenfurt und gründete 2016 ihr eigenes Slow-Fashion Label Knitted Love, frei nach dem Motto „Do what you love and love what you do!“. Für ihre fair und nachhaltig produzierte SS2018 Kollektion mit dem Namen „LICK MY CACTUS“, ließ sich Orsola vom Film „CACTUS FLOWER“ aus dem Jahr 1969 inspirieren, in dem Ingrid Bergman, Goldie Hawn und Walter Matthau ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellten und zu dem Quincy Jones die Filmmusik beisteuerte. Das besondere an der Kaktusblüte ist, dass sie nur einmal im Jahr blüht. Der Kollektionsname LICK MY CACTUS ist ganz bewusst gewählt, den Orsola will damit Frauen motivieren, sich nicht verängstigen oder gar unterdrücken zu lassen – insbesondere nicht von Menschen, die Frauen ihre vermeintliche Überlegenheit und Macht mit Gewalt demonstrieren. Vielmehr soll LICK MY CACTUS dazu motivieren, den Mut aufzubringen Meinungen zu äußern, dem Herzen zu folgen und Überzeugungen zu leben! LICK MY CACTUS ist ein humorvoller Aufschrei, und eine Antwort zugleich, adressiert an all die Menschen, die bislang noch nicht verstanden haben, dass wir achtsam und respektvoll gegenüber uns selbst, unseren Mitmenschen, unserer Umwelt und Tieren leben sollten. Die Liebe ist die Basis und der Motor: „The time for love is any time“!

Die Styles aus der LICK MY CACTUS-Kollektion erinnern an die Vintage-Looks der 60ger und 70ger Jahre und den „Summer of Love“, die mit ihrem zeitlosen Glamour verzaubern und niemals aus der Mode kommen. Sie haben meiner Meinung nach das Potenzial zu Lieblingsstücken zu werden, die ein klares Manifest gegen die Massenproduktion und Wegwerfgesellschaft sind. Besonders gute gefallen mir die gehäkelten Bikinis aus Bio-Baumwolle und Soja und die wunderschönen, doppellagigen Seidenkleider mit von Hand gehäkelten Oberteilen. Die verarbeitete Seide stammt aus einer Seidenfabrik in Italien und es handelt sich hierbei ausschließlich um Seidenreste, sogenannte „Leftovers“, aus großen Produktionen. Entsprechend sind alle Seidenkleider von Knitted Love Unikate. Eine schöne Auswahl aus der aktuellen Kollektion findet ihr im neuen Eco Fashion und Fair Trade Onlineshop thewearness.com. Infos zum Label und zur Designerin Orsola Bertini Curri auf Knitted-Love.com.


Erster Charity Basar für Designermode der Kindness for Kids Stiftung

Posted: Juni 3rd, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erster Charity Basar für Designermode der Kindness for Kids Stiftung

Letzten Samstag war ich mit meinen Töchtern auf dem Mädelsflohmarkt in der Villa Flora in München. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht durch die Stände zu stöbern. Dabei konnte ich meinen Töchtern vermitteln, dass Klamotten und Accessoires nicht notwendigerweise neu sein müssen, das Gebrauchtes deutlich günstiger zu haben ist und dass so die nicht mehr getragenen Klamotten nicht im Müll landen.

©Christian Behnke www.christianbehnke.com

Eine toller Basar und eine Premiere der ganz besonders schönen Art findet am kommenden Samstag, den 9. Juni 2018 in Starnberg statt. Unter dem Motto „für die Kleinen Großes bewegen“ veranstaltet die in Starnberg ansässige Kinderstiftung Kindness for Kids zum ersten Mal einen „Charity Basar für Designermode“. Dort könnt ihr Designerlabels zu extrem günstigen Preisen shoppen und tut damit auch noch etwas Gutes. Denn bei der „Von einer Hand zur nächsten“-Aktion kommt der Verkaufserlös zu 100 Prozent Kindern zu Gute, die an einer seltenen Krankheit leiden und für die sich die Stiftung seit ihrer Gründung 2003 extrem liebevoll und intensiv einsetzt. Auf dem Charity Basar werden Kleider und Accessoires von Luxusmarken wie Hermes, Escada, Gucci, Bogner, Polo Ralph Lauren, Laurel, Calvin Klein, Liebeskind und einige mehr angeboten. Damit möchte die Initiatorin und Mit-Stiftungsgründerin Dr. Anja Frankenberger allen designaffinen Frauen mit Herz eine charmante und etwas andere Shopping Plattform bieten.

Weitere Informationen zum ersten Charity Basar für Designermode der Kinderstiftung Kindness for Kids findet ihr hier.

 


Handgemachte Mädel-Lieblingsstücke aus München

Posted: Mai 26th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Handgemachte Mädel-Lieblingsstücke aus München

Kürzlich, beim scrollen der vielen Urlaubsbilder auf Instagram habe ich wunderschöne Taschen, Yogakissen, Poufs und kleine Accessoires von Mädel-Lieblingsstücke entdeckt, die ich ganz besonders finde. Sie sind alle in leuchtenden Farben und die ganz liebevolle Häkel-Arbeiten machen jede Tasche und jedes Accesoire zum Eyecatcher.

Die Macherin des kleinen Labels ist Michaela Mädel und sie lebt zusammen mit ihrem Sohn in der Münchener Innenstadt in einer Ladenwohung. Dort betreibt sie seit einigen Jahren schon einen hübschen Vintage-Laden mit dem Namen“Mädel- Lieblingsstücke“. Der Laden ist zugleich auch ihr Atelier und darin erstellt sie mit viel Geschmack und Liebe in hundertprozentiger Handarbeit Taschen und Kissen aus feinem Echtleder und häkelt mit hochwertigen Garnen. Michaela Mädel faszinieren Farbkombinationen und die inspirieren sie auch immer wieder zu neuen Kreationen, wie beispielsweise Tabakbeutel, Federmäppchen, Tablet-Taschen oder Yogakissen. Die Kissen werden in der „tapestry crochet Technik“ gearbeitet, einer Häkeltechnik, bei der ein stabiles, teppichartiges Gewebe entsteht. Übrigens, vegane Kissen ohne Leder sind derzeit in Arbeit und auch demnächst im Mädel-Lieblingsstücke erhältlich. Die Preise finde ich für die handgearbeiteten Lieblingsstücke sehr fair. Sie starten bei 27€ für Tabakbeutel, eine Tablet-Tasche ist für 99€ zu haben und XL-Hippie Bags kosten ab 360€.

Der charmante Vintage-Laden Mädel-Lieblingsstücke ist in der Jahnstraße 20 in 80469 München und Michaela Mädel freut sich immer über Besucher. Schaut doch mal vorbei! Alle Nicht-Münchnerinnen können bei Etsy die hübschen Accessoires auch Online bewundern und bei Liebe auf den ersten Blick natürlich auch kaufen.