Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

#FashionRevolution: Buy Less & Choose Well

Posted: April 25th, 2018 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für #FashionRevolution: Buy Less & Choose Well

Wie ihr bestimmt mit bekommen habt, ist diese Woche wieder Fashion Revolution Week. Am 24. April 2018 war der Fashion Revolution Day und ich habe dazu unzählige Instagram- und Facebook-Posts gesehen, die darauf aufmerksam machten. Ziel dieser ambitionierten Aktion ist es, ein größeres Bewußtsein bei den Konsumenten zu schaffen für die Nachaltigkeit der verwendeten Materialien und Stoffe für ihre Kleidung sowie für faire Produktionsbedingungen. Dazu zählen meiner Meinung auch die Transportwege die Kleidungsstücke zurück legen, bis sie in unseren Kleiderschränken landen. Ich könnte jetzt einen Roman tippen, über Eco- und Fair-Trade Gütesiegel, ein T-Shirt aus Biobaumwolle, das unter fairen Bedingungen produziert wurde, allerdings in Bangladesch und der Herausforderung einer neuen Leder-Handtasche zu wiederstehen – sehe aber davon ab. Was mich an den vielen Aktionen und neuen Labels aus dem Eco- und Fair-Trade Modesegment wirklich freut ist, dass sie zunehmende Aufmerksamtkeit erhalten und viele Konsumenten mehr zum Thema wissen. Und dass es für immer mehr Menschen eine Selbstverständlichkeit ist, sich fair, mitfühlend und Verantwortungsbewusst gegenüber Mitmenschen, Tieren und der Umwelt zu verhalten.

Ich selbst habe mir in den letzten Monaten keine neuen Klamotten geleistet und auch auf neue Accessoires verzichtet. Anfangs befürchtete ich, dass es mir sehr schwer fallen würde. Inzwischen habe ich festgestellt, dass ich gar nichts vermisse und dass ich durch meinen Verzicht auf neue Klamotten unglaublich viel Zeit für mich und meine Töchter gewonnen habe. Zudem habe ich schöne Teilchen in meinem Kleiderschrank wieder entdeckt, die ich schon ganz vergessen hatte…

Weitere Information zur Fashion Revolution findet ihr auf der offiziellen Homepage unter www.fashionrevolution.org


Anzeigenmotiv von American Apparel sorgt für Kontroverse: geschmacklos oder genial?

Posted: März 27th, 2014 | Author: | Filed under: Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Anzeigenmotiv von American Apparel sorgt für Kontroverse: geschmacklos oder genial?

Anzeigenmotiv von American Apparel

Das oben abgebildete Anzeigenmotiv von Amercican Apparel wird in der Modebranche gerade kontrovers diskutiert. Mich erinnert es ein wenig an die Anzeigenkampagnen von Benetton in den 90gern. Auf dem in die Kritik geratenen Anzeigenmotiv vom US-Modelabel American Apparel ist ein Model aus Bangladesh zu sehen, dass nur in einer Jeans bekleidet posiert. Mit dem provokanten Claim „Made in Bangladesch“ soll auf die mitunter sehr schlechten Arbeitsbedingungen in den Textilfabriken in Bangladesch aufmerksam gemacht werden. American Apparel macht hier auf „reine Weste“ und ist stolz darauf, dass alle Produkte in Los Angeles produziert werden und nicht in Fernost. Allerdings stand das Unternehmen selbst schon in der Kritik aufgrund widriger Arbeitsbedingungen im Sonnenstaat Kalifornien. Außerdem denke ich, dass ausschließlich in den USA produzierte Kleidung zu kaufen, auch keine Lösung des Problems ist. Vielmehr geht es meiner Ansicht nach darum, weltweit bei den Textilproduzenten faire Produktionsbedingungen einzufordern. Dieses Motiv ist übrigens nichts das erste, dass auf Kritik stößt und für große Marken-Awareness für American Apparel sorgt. Hier findet ihr alle Werbekampagnen der letzten Wochen und Monate und könnt euch dazu eure eigene Meinung bilden.