Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Shop-the-Runway: Burberry revolutioniert die Modebranche

Posted: Februar 8th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Shop-the-Runway: Burberry revolutioniert die Modebranche

Burberry Trenchcoat

Ich empfinde die Zeit gerade als großen Umbruch. Einerseits bin ich neugierig darauf, was sich alles verändern wird und andererseits ist es auch ein klein wenig beängstigend. Die Welt ist wegen der stetig wachsenden Flüchtlingsströme, der Naturkatastrophen, des Terrors und der schwindenden Privatsphäre in Aufruhr. Und ich denke, es zeichnet sich auch in der Modebranche eine große Veränderung ab. Die kleinen Mama-Labels machen das ganz mutig vor. Sie entwerfen neue Kollektionsstücke nach Bedarf und persönlich verfügbarer Zeit. Sie entscheiden sich oft auch mangels finanzieller Ressourcen gegen die mörderischen Spring/Summer und Fall/Winter-Kollektionspräsentationen, die immer ein Jahr im Voraus während der Modewoche den Einkäufern, Celebrities und der Presse präsentiert werden. Manche verzichten sogar komplett auf den Handel, setzen wie Julia Diehl mit ihrer sexy Beach Couture  (siehe Foto unten) auf Presse und Social Media und verkaufen ausschliesslich im eigenen Onlineshop ihre Kollektionen direkt an ihre Kundinnen. Das spart übrigens die Gewinnmarge einer kompletten Handelsstufe ein und ermöglicht es so den Designerinnen, eine Aussicht auf einen Gewinn.

JuliaDiehl_beachcouture

Zurück zum Kollektionsrhythmus: es wurden jetzt beispielsweise im Januar 2016 auf der Fashion Week in Berlin die Kollektionen für den Herbst/Winter 2017 gezeigt. Die Einkäufer der Onlineshops und von stationären Geschäften, müssen dann einschätzen, was ihre Kunden so im kommenden Jahr shoppen wollen und platzieren entsprechend ihre Bestellungen bei den Modelabels. Diese wiederum organisieren dann auf der Basis der bestellten Mengen der einzelnen Kollektionsteile die Produktion. Burberry wird zukünftig seine Damen und Herren-Kollektionen nicht mehr ein Jahr im voraus zeigen. Die February und September-Kollektionen für Damen und Männer, können dann direkt nach der Präsentation vom Endkonsumenten geshopped werden. Die Bloggerszene, Instagram, Facebook und Snapchat haben diesen direkten Kollektionsrhythmus genauso initiiert wie die Labels selbst. Ich denke es liegt einerseits daran, dass die Saisons zunehmend verschwimmen. Ich trage in diesem milden Winter beispielsweise nach wie vor meine Stan Smiths von Adidas Originals und eine „Sommerjeans“ von AG Adriano Goldschmied. Auch fände ich es toll, wenn ich Mode, die mich beim Anblick auf einer Modenschau oder auf einem Messestand begeistert, direkt kaufen könnte. Bis zum nächsten Winter habe ich es doch sonst längst wieder vergessen. Das wird allerdings dann auch eine ganz neue Herausforderung für die H&M`s und Zara`s. Ihr großer Vorteil war modische gesehen immer, dass die die Trends von den Laufstegen viel schneller in ihre Läden gebracht haben. Teilweise sogar innerhalb von „nur“ 6 Wochen. Wenn die großen Labels zukünftig ihre Mode aber direkt nach den Runway-Shows zum Shoppen anbieten, müssen sich auch die sogenannten Fast Fashion-Anbieter eine neue Strategie einfallen lassen. Es bleibt spannend und ich werde zu diesem Thema weiterhin berichten!

 

Adidas Originals Stan Smith Rot


Wer läuft mit beim Nike Women`s Run am 20. Juni in Berlin?

Posted: Mai 1st, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wer läuft mit beim Nike Women`s Run am 20. Juni in Berlin?

Nike Free 5.0 Black

Nach Emily`s Übernachtungsparty zu ihrem 7. Geburtstag bin ich gerade ehrlich gesagt ziemlich erschöpft und heute stand mir der Sinn nicht nach Joggen. Mein heutiges Fitnessprogramm waren die Kinder, die Erfüllung ihrer Wünsche und das Aufräumen des gigantischen Chaos in unserem Haus. Dennoch würde ich euch gerne über den Nike Women`s Run in Berlin informieren. Was mit dem Event „We own the night“ begann wird auch in diesem Sommer in Berlin fortgesetzt. Die Laufstrecke des Nike Women’s 10km Berlin-Lauf startet am Tempelhofes Feld, führt die Teilnehmerinnen durch den Bergmann Kiez vorbei am Südstern und endet wieder auf dem ehemaligen Flughafengelände Berlin-Tempelhof.

Nike Women's 10km Berlin_ICONA POP

Neben der außergewöhnlichen Strecke bietet Tempelhof ein perfektes Party-Gelände, auf dem übrigens vom 7. bis 9. Juli die Bread and Butter im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week statt finden wird. Für Festivalfeeling sorgt in diesem Jahr das schwedische Elektropop‐Duo Ilona Pop. Ilona Pop steht für geballte Girlpower und konnte vor allem mit ihrem Hit „I Love It“ weltweite Charterfolge feiern. Auch Emily und Josefine lieben diesen Ohrwurm.

Start Nike`s Women`s Halfmarathon

Der Nike Women’s 10km-Lauf in Berlin ist Teil der Nike Women’s Race Series. Der Lauf-Event startete 2013 mit dem Nachtlauf „We own the night“. Inzwischen besteht die Reihe aus Trainings-Einheiten und Wettläufen, die auf der ganzen Welt stattfindet. Die Lauf-Serie begann bereits im März 2015 in Nagoya in Japan mit einem Marathon und wird im Herbst mit einem Halbmarathon in den Straßen San Francisco`s enden.

Die Anzahl der Startplätze für den Nike Women’s 10km Berlin ist limitiert – eine Anmeldung ist unter folgendem Link für eine Startgebühr von 30 Euro möglich: http://swoo.sh/17gkjRo

Nike Women`s Run

 

 

 

 


Mama-Power: die neue Winterkollektion von Perret Schaad!

Posted: Januar 25th, 2015 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mama-Power: die neue Winterkollektion von Perret Schaad!

Perret Schad Herbst/Winter 2015/16Mami-Power, dachte ich mir, als ich die neuen Entwürfe von Perret Schaad bewundert habe. Den Johanna Perret, eine der beiden Designerinnen ist derzeit schwanger und ihre Kollegin Tutia Schaad ist bereits Mutter. Das Mama-Sein hält die beiden in keinster Weise davon ab, wunderbare Mode zu designen und ihr Label weiter voran zu bringen. Im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week präsentierte das Design-Duo vergangene Woche am 20. Januar im Kronprinzenpalais die neue Winterkollektion 2015/16. Modisch gesehen, ist die neue Kollektion eine der anspruchsvollsten, die in Berlin gezeigt wurde und dementsprechend groß war auch der Andrang vor der Show sowie die Präsenz von Moderedakteurinnen und Promis. In der Frontrow saßen beispielsweise Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen Vogue, Aino Laberenz und Anna Maria Mühe.

Perret Schaad Arrivals - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015/16

Die gebürtige Münchnerin Johanna Perret gründete das Modelabel Perret Schaad 2009 zusammen mit ihrer Kommilitonin Tutia Schaad, die aus Vietnam stammt. Beide haben in Berlin-Weißensee an der Modehochschule studiert und sich dort kennen gelernt. Mit der erstmaligen Teilnahme am VOGUE Salon im Juli 2014 erhöhte sich die Bekanntheit des jungen Berliner Labels signifikant. In den vergangenen fünf Jahren hat Perret Schaad einen unverwechselbaren Look für moderne Frauen entwickelt, die sich sinnlich, klar und gleichzeitig lässig kleiden. Perret Schaad hat den Anspruch, Kleidung zu entwerfen, die über die jeweilige Saison hinaus getragen werden kann und immer neue Kombinationen zulässt. Für die Kollektionen verwenden sie wertvolle Stoffe, aus der Schweiz und Italien, die in Deutschland genäht werden.

Perret Schaad FW 2015(16

Perret Schaad verstehen es, Frauen feminin einzukleiden und für ihre Kundinnen eine sinnliche Silhouette zu kreieren. Ihre Entwürfe stehen ganz normalen Frauen und nicht nur superdünnen Models mit Size Zero. Meine persönlichen Favoriten aus der neuen Perret Schaad-Kollektion sind der graue Oversized-Strickpullover, der schwarze lange Rock mit weißer Bluse sowie das hellgraue Wintercape. Mehr Informationen zum Berliner Modelabel findet ihr auf ihrer Website unter: perretschaad.com!

Johanna Perret und Tutia Schaad von Perret Schaad


Mode-Nachwuchs im VOGUE Salon mit Benu Berlin

Posted: Januar 13th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mode-Nachwuchs im VOGUE Salon mit Benu Berlin

Benu Berlin

Eben habe ich mich sehr gefreut! Mein Herzblut pulsiert nämlich für das Berliner Kunst-Modelabel Benu Berlin, das ich kürzlich hier vorgestellt habe. Christiane Arp, die Chefredakteurin der deutschen VOGUE, stellt halbjährlich im VOGUE Salon während der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin die wichtigsten Nachwuchsdesigner dem Fachpublikum vor. Kommenden Mittwoch, den 21. Januar präsentieren die teilnehmenden Design-Talente ihre neuen Herbst/Winter 2015/16-Kollektionen im wunderschönen Hotel de Rome. Neben Teilnehmern aus vorherigen Saisons, den Modedesignern Tim Labenda, René Storck, Julia Jentzsch sowie den Labels Haltbar und Perret Schaad, wählte die kritische Chefredakteurin Christiane Arp fünf Newcomer in den Kreis der „VOGUE Salon“-Teilnehmer. Darunter befinden sich der Berliner Modedesigner Bobby Kolade und Benu Berlin. Benu Berlin hat mich durch einzigartige Recycling-Mode tief beeindruckt: Karen Jessen verarbeitet Stoffe und Leder aus Überproduktionen und setzt diese in aufwendiger Handarbeit neu zusammen.

Benu Berlin

Weitere Teilnehmer sind das Goldschmuck-Label Golpira aus Düsseldorf, die Taschenmarke PB0110 von Philipp Bree, die durch hochwertige Materialien und Langlebigkeit auffällt sowie das Frankfurter Lederwaren-Label Tsatsas. Den „VOGUE Salon“ gibt es seit dem Sommer 2011. Das außergewöhnliche daran ist mit Sicherheit, dass die Nachwuchs-Designer nicht nur einmalig die Chance bekommen, ihre Kollektionen und ihre Kreativität den Einkäufern und Journalisten zu präsentieren, sondern über mehrere Saisons hinweg. Neben der stimmigen Präsentation neuer Entwürfe sind vor allem der Aufbau und die Pflege von Geschäftskontakten Ziele der Initiative.

Benu Berlin


Die beeindruckende Nachwuchsdesignerin Roshi Porkar

Posted: Juli 18th, 2014 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die beeindruckende Nachwuchsdesignerin Roshi Porkar

RoshiPorkar_Mercedes-BenzFashionWeek Berlin KopieVergangenen Donnerstag zeigte die 26-jährige Nachwuchsdesignerin Roshi Porkar ihre erste Kollektion auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin in Zusammenarbeit mit dem Modemagazin ELLE. Das Publikum war hochkarätig, darunter Schauspielstar Tilda Swinton und der Designer Haider Ackermann. Aber auch Franzi von Almsick bewunderte die Roben aus Fake Fur der jungen Designerin aus Wien mit iranischen Wurzeln.

Rohis Porkar, Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

Roshi Porkar, die in ihrer noch jungen Karriere bereits als Stylistin bei Lavin gearbeitet hat, machte 2013 ihren Abschluss in Wien an der Universität für angewandte Kunst. Mit ihrer ersten Kollektion die sie nun auch in Berlin gezeigt hat, gewann sie den begehrten Chloè-Preis des Festivals der Mode und der Fotografie in Hyères, ein kleiner Ort an der Côte`d Azur. Nun zeigte sie mit der Unterstützung der deutschen ELLE zum ersten Mal in Berlin ihre Kreationen. Die Inspirationsquelle für diese außergewöhnliche Kollektion waren über 4000 Jahre alte Steinstatuetten aus Mittelasien, die sogenannten baktischen Prinzessinen, an deren ungewöhnlichen und voluminösen Silhouetten die Entwürfe Roshi Porkars angelegt waren. Die Farbpalette der gezeigten Herbst/Winter-Kollektion reichte von zarten Nudetönen und Hellblau, bis hin zu dunklem Grau, Braun, Grün und Apricot. Als Models wählte Roshi Charakter-Models und mir persönlich haben vor allem die Outfits mit überdimensioniertem Reißverschluss sehr gut gefallen. Eine offizielle Homepage von Roshi Porkar gibt es noch nicht, aber hier auf ELLE.de findet ihr weitere Informationen sowie eine schöne Bildergalerie.

Roshi Porkar selbst, Mercedes-Benz Fashion Week Berlin


Leyla von Lala Berlin macht alle glücklich!

Posted: Juli 10th, 2014 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis | Tags: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Leyla von Lala Berlin macht alle glücklich!

Happy Lala SS2015Gestern ertönten in der Berliner Oper Vogelgezwitscher und Wassergeräusche, während die Gäste ihre Plätze suchten. Leyla Piedayesh, Gründerin und Designerin von Lala Berlin und alleinerziehende Mama einer fünfjährigen Tochter, ließ die Models in hübschen Maxikleidern, transparenten Blusen, weiten Sommerhosen in 7/8-Länge und kurzen Shirts über den Runway laufen. Was mir sofort ins Auge gestochen ist, waren die Haare der Models im „Undone-Look“. Sehr sympathisch, ich schaffe es auch selten, meine Haare streng und fein säuberlich zu bändigen und dieser Look hat so etwas natürliches. Die „Wide Leg  Trousers“ haben mir auch sehr gut gefallen, weil sie vor allem im Sommer eine wunderbare Alternative zur Jeans sind. Und wo wir gerade beim Thema sind: Jeans und Jeansjacken von Lala Berlin kommen nächsten Sommer mit glamourösen Swarovski-Applikationen. Farblich hat sich bei Lala Berlin alles Rund um Weiß, Rosa, Babyblau, Schwarz/Weiß, Pink und Khaki gedreht und nach der Show fand ich den Namen für die neue Sommerkollektion „Illusion Delusion“ noch passender. In der Frontrow waren auch viele hübsche Promis. nur habe ich bis auf Aino Laberenz und Jasmin Tabatabai keine der wunderschönen Frauen erkannt – ich sollte unbedingt wieder regelmäßiger die Gala lesen…

Mehr Inspirationen zu Lala Berlin sowie einen Onlineshop mit reduzierten Sommerstyles für 2014 findet ihr auf der offiziellen Homepage unter: www.lalaberlin.com.


Mercedes-Benz Fashion Week Berlin kommt nach Wedding

Posted: Mai 14th, 2014 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mercedes-Benz Fashion Week Berlin kommt nach Wedding

Berlin Fashion Week zieht nach Wedding!

Adieu Brandenburger Tor, bonjour Eisstadion! Als ehemalige Eisprinzessin war ich spontan begeistert, als ich erfahren habe, dass die Mercedes Benz Fashion Week in Berlin vom 8. bis 11. Juli 2014 eine neue Location hat. Die IMG Fashion, Eigentümer und Veranstalter der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin, gab gestern diesen neuen Veranstaltungsort bekannt. Es handelt sich dabei um das Erka-Heß-Eisstadion in Wedding, in dem die Prét-á-Porter Kollektionen für Spring/Summer 2015 von Designerin wie Rebekka Ruèz, Marcel Ostertag, Holy Ghost, Schumacher oder Lena Hoscheck präsentiert werden. Aufgrund der Fußball-WM muss das weiße Zelt vom Brandenburger Tor weichen. Dort, auf dem bisherigen Standort auf der historischen Straße des 17. Junis wird eine Fanmeile für Fußball-Enthuisiasten aufgebaut. Ich bin gespannt, ob die Kulisse des Eisstadions und der nicht allzu glamouröse Wedding dem schnell gelangweilten Mode-Publikum eine spannende Abwechslung bieten wird!