Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Prima Ballerina: vom Ballett inspirierte Mode

Posted: April 30th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Prima Ballerina: vom Ballett inspirierte Mode

Bildschirmfoto 2017-04-30 um 23.15.24

Könnt ihr euch noch an die Weihnacht-Fernsehserie Anna erinnern? Damals war ich total stolz, dass ich mitreden konnte, weil ich als kleines Mädchen wöchentlich zweimal zum Ballettunterricht gegangen bin und sogar Spitzenschuhe hatte. Voller stolz und Freude schaue ich inzwischen meinen eigenen Töchtern bei ihrem Balletttraining zu. Und ich habe eine Schwäche für vom Ballett inspirierte Mode. Die ist wieder total angesagt, Miss Sporty, Athleisure Looks und Streetwear-Styles bekommen jetzt Konkurrenz direkt aus dem Ballettsaal. Das bedeutet Tüll statt Running-Pants, Schleifen anstelle von Kapuzensweater und Rüschen statt Tank-Tops aus Lycra.

Lace-up Espadrilles & Other Stories

Ganz besonders gut gefallen mir die Lace-up Espadrilles im Ballerina-Look von & Other Stories. Sie wurden in Paris designed und verleihen meinen Outfits eine elegante, feminine Note. Ich habe sie mir für 79€ geleistet und jetzt brauche ich nur noch etwas wärmere Temperaturen.

REYERlooks.com_JUNE7.2 _Kleid_schwarz_159Euro

Ebenso aus Paris ist das Modelabel June7.2. In der aktuellen Sommerkollektion gibt es ein luftiges Sommerkleid aus Baumwoll-Crèpe mit betonter Taille, tiefem Rückenausschnitt und femininer Wickel-Optik. Ich habe es für 159€ im Onlineshop REYERlooks.com entdeckt.

 

Kaschmir-Pulli mit V-Ausschnitt von Zara

Irgendwie gehört für mich kuschelig weiches Cashmere ebenso zum Ballett wie die Wickel-Optik. Und ich kann mich gut erinnern, dass ich zu Beginn meiner Ballettstunden immer einen grauen Wollstrickpullover über mein Ballettkleid getragen habe, solange bis es mir schön warm war. Sehr süß finde ich den grauen Kaschmir-Sweater mit V-Ausschnitt von Zara für 129€, den ich jetzt in der Übergangszeit bestimmt rauf und runter tragen werde.

 

 

 

 


TOMS und & Other Stories bringen gemeinsame Charity-Kollektion auf den Markt

Posted: Januar 11th, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für TOMS und & Other Stories bringen gemeinsame Charity-Kollektion auf den Markt

 

Charity-Kollektion von TOMS und & Other Stories

Vermutlich kennt ihr die Espadrilles vom kalifornischen Label TOMS? Das von Blake Mycoskie gegründete US-Unternehmen feierte letztes Jahr 10-jähriges Jubiläum. Die bemerkenswerte Philosophie von TOMS beinhaltet das One-To-One Programm. Damit werden mit jedem Paar gekaufter Schuhe, ein Paar Schuhe von TOMS für ein bedürftiges Kind gespendet. Im Frühjahr 2017 kommt nun eine Ready-To-Wear Kollektion auf den Markt, für die TOMS mit & Other Stories zusammen arbeitet. Diese Charity-Kollektion beinhaltet neben sommerlichen Schuhmodellen von TOMS eine vom L.A.-Lifestyle inspirierte Mode-Linie. „Sie ist eine Einladung zu einer starken und komfortablen Garderobe, voller wunderschöner Drucke und lebendiger Farben “, sagt Georgine Le Toqueux, Designerin von & Other Stories. Da Kalifornien das Land der Ideen ist, wurde die Werbekampagne für die Charity-Kollektion in Venice mit Erin Wasson und dem Unternehmenssitz von TOMS geshootet.

& Other Stories wird bei jedem verkauften Ready-to-Wear Style einen Monat lang einen Englischkurs für ein Mädchen finanzieren, der über den Magic Bus Women’s Scholarship Fund organisiert wird. TOMS wird wie immer für jedes verkaufte Paar Schuhe, einem bedürftigen Kind ein neues Paar Schuhe spendieren. Diese Co-Lab Kollektion wird ab Frühjahr 2017 online über TOMS und & Other Stories sowie in den Shops der beiden Marken erhältlich sein.

TOMS und & Other Stories Charity Kollektion SS2017


„& Other Stories“ von H & M mit Kinderkollektion?

Posted: April 10th, 2012 | Author: | Filed under: Fashion für Kids, Lifestyle | Tags: , , , , | No Comments »

 

Der H & M Konzern hatte bereits 2011 Namen und Logos von „& Other Stories“ beim schwedischen Patentamt und bei der Genfer WIPO registrieren lassen. Am Gründonnerstag bestätigte die Unternehmenssprecherin Camilla Emilsson-Falk, die Namensfindung, und fügte hinzu: „Wir sehen die neue Linie als Ergänzung zu H & M. Sie wird in einer höheren Preisklasse und mit ein wenig besserer Qualität erscheinen, aber weiter zum Business-Konzept des Konzerns passen: Mode und Qualität zum besten Preis.“  Das hört sich für mich alles sehr ähnlich wie COS an. Vermutlich umfasst die Kette auch Angebote  für Klassen wie Haarpflegeprodukte, Bett- und Tischwäsche sowie Sportgeräte – Bereiche die COS (bisher) nicht abdeckt. Aber wird es unter dem Label auch eine Kinderkollektion geben? Ich habe höchst persönlich beim Konzern angerufen und leider keine Informationen diesbezüglich bekommen. Auch wie diese sechste Marke zu den anderen fünf H&M, COS, Monki, Cheap Monday & Weekday passen wird, wurde mir nicht gesagt. Schade, aber we will see!

 

Ich bin gespannt, wie die Markteinführung verlaufen wird. Aktuell empfinde ich die Werbemaßnahmen von H & M und COS sehr aggressiv. Pünktlich zu Weihnachten kam der Frühjahr/Sommer-Katalog 2012 und im zwei Wochen-Rhythmus liegen Prospekte oder Postkarten mit Rabattaktionen im Briefkasten. Email-Werbung habe ich gar nicht erst zugelassen.

Was sich der Konzern bezüglich des Namens gedacht hat, leuchtet mir auf den ersten Blick nicht ein. Das „&“ am Anfang ist bestimmt nicht einfach zu merken, aber vielleicht sieht das in anderen Ländern ganz anders aus.

Mehr Infos zum Konzern gibt es hier: http://about.hm.com