Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Meine Espadrilles von TOMS und das bemerkenswerte One for One-Projekt

Posted: Juli 31st, 2013 | Author: | Filed under: Fashion für Kids, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Meine Espadrilles von TOMS und das bemerkenswerte One for One-Projekt

Werbung da Markennennung!

Selten – abgesehen von meinen Fiorentini +Baker Boots –  bin ich auf Schuhe so oft angesprochen worden wie auf meine klassischen Espadrilles von TOMS. Ok, ich gebe zu, sie haben ein sehr gutes Fußbett, aber es hat mich doch verwundert. Felix hat mir die Schuhe aus New York mitgebracht und damals im Feberuar 2013 war ich nicht so recht begeistert. Jetzt im Hochsommer trage ich sie umso lieber.

Die Gründungsidee und die Philosophie von TOMS ist wirklich bemerkenswert: für jedes Paar Schuhe, dass gekauft wird, spendet das Unternehmen ein Paar Schuhe an hilfsbedürftige Menschen in Drittländern. Seit der Gründung 2007 in Venice, Kalifornien wurden 10 Millionen Paar Schuhe an arme Kinder gespendet. Die ersten Espadrilles erreichten im Sommer 2007 Südafrika. Das alleine wäre dem Gründer und Macher Blake Mycoskie aber viel zu wenig: mit seinem Unternehmen unterstützt er arme Fehlsichtige oder sogar Blinde Menschen und finanziert komplizierte Augenoperationen. Nachhaltigkeit ist auch ein großes Thema und so gibt es bereits eine komplett vegane Linie. Und schliesslich sollen nicht einfach nur Schuhe gespendet werden. Blake engagiert sich auch leidenschaftlich für die lokale Wirtschaft und Infrastruktur und hat sich deshalb das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2015 ein Drittel der benötigten Schuhe vor Ort in den Entwicklungsländern zu produzieren.

Mehr Informationen und einen guten Überblick über die Damen, Herren und Kinderkollektion findet ihr auf der offiziellen Homepage www.toms.com. Die klassischen Espadrilles kosten um die 50 Euro. Daneben gibt`s von Toms inzwischen auch Winterschuhe und sogar Sonnenbrillen. Auch hier verspricht TOMS „One for One“: Für jede neu gekaufte Toms Sonnenbrille, wird einer an Trachoma erkrankten Person die Behnadlung bezahlt. Das Projekt startete 2011 in Tansania. Gut gemacht ist übrigens auch die facebook Seite von TOMS: www.facebook.com/toms. Chapeau, sage ich da nur und trage meine dunkelblauen Espadrilles von TOMS mit einem richtig guten Gefühl.