Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Warum Echtpelz tabu ist und Fake Fur hip!

Posted: Dezember 7th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Warum Echtpelz tabu ist und Fake Fur hip!

Clutch von Shrimps mit einer Meerjungfrau

Letzten Freitag hat das Tierschutzbüro eine pressewirksame Aktion vor der Bogner Filiale in Berlin durchgeführt. Mit viel Filmblut und echten Pelzen machten die Aktivisten auf das Leid von Marderhunden, Waschbären und Kojoten aufmerksam. Die Tiere werden meist in China unter grausamen Bedingungen gezüchtet, qualvoll getötet und gehäutet. Das alles, damit die Konsumenten sie später in Form von Pelz-Applikationen an Kapuzen oder Mützen tragen. Ich selbst habe noch nie ein Kleidungsstück mit echtem Pelz besessen. Und wenn ich ehrlich bin, kann ich weder gesteppte Daunenjacken noch Parkas mit Pelzapplikationen an der Kapuze à la Woolrich, Moncler und Canada Goose  mehr sehen. Over and out! Noch schlimmer finde ich Pelzbommel an Strickmützen  – insbesondere bei erwachsenen Frauen.

Style von AINEA mit Fake Fur

Stella McCartney beweist seit 2001, dass es auch anders geht. Die Tierschützerin und Vegetarierin verarbeitet weder Leder noch Pelz in ihren Kollektionen. Schön, dass es inzwischen weitere Modelabels gibt, die Lederimitat und Fake Fur in ihren Kollektionen verarbeiten. Diese Saison gibt es wirklich eine tolle Auswahl an Fake Fur Jacken und Mänteln. Sehr angesagt ist das Londoner Label Shrimps mit knallbunten Kunstpelzjacken und Mänteln und hübschen Accessoires. Gut gefallen mir persönlich auch die Jacken vom italienischen Hippster-Label Ainea mit den auffälligen weißen Querstreifen oder dezenten Fake Fur Applikationen an Jacken. Es gibt also tolle Fake Fur-Alternativen , die sich seelisch moralisch und auch vom Tragekomfort tausend mal besser anfühlen als haarender Echtpelz.

Shrimps Kurze Jacke in Blau


Adieu Schlichting und Flip München: beide melden Insolvenz!

Posted: November 20th, 2014 | Author: | Filed under: Fashion für Kids, Fashion für Muttis | Tags: , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Adieu Schlichting und Flip München: beide melden Insolvenz!

Schlichting in der Maxililianstraße MünchenHeute habe ich gleich von zwei Münchner Insolvenzen erfahren. Beide, aus dem Premiumsegment. Einmal muss der hippe Fashionstore Flip, der lange  in der Feilitzsstraße in München Schwabing beheimatet war schliessen. Ich habe heute eine Einladung zum Insolvenzverkauf von Flip in meinem Briefkasten entdecken müssen.

Flip München

Und auch die „Apotheke“ in Sachen Baby- und Kinderausstattung Schlichting hat den sogenannten Gläubigerschutz beantragt. Das Münchner Unternehmen, das bereits seit 1932 Baby- und Kinderartikel verkauft, hatte sich offensichtlich mit dem Umzug vor drei Jahren von der Weinstraße zur Randlage an der Maximilianstraße übernommen. Die hohe Miete für das 1400 Quadratmeter große Geschäft in Kombination mit der niedrigen Frequenz sollen Schlichting in die prekäre Lage gebracht haben. Der vorläufige Insolvenzverwalter und Rechtsanwalt Michael George von der Kanzlei Lecon sieht aber gute Möglichkeiten für den Erhalt des Traditionshauses: „Schlichting ist ein München ein fester Begriff für Baby- und Kindermode. Dies gibt uns Zuversicht, eine Fortführungslösung für das Unternehmen entwickeln zu können.“ So rosig sieht es dahingegen nicht für die Boutique am Englischen Garten von Gaby Bohlen aus. Dort findet im Designer Fashion Store vom 22. November bis 6. Dezember ein Insolvenzverkauf statt. Hier waren es mit Sicherheit die ewigen Baustellen in der Feilitzstraße, die den Store für Damen- und Herrenmode in die Knie gezwungen haben.

Flip München

Ich persönlich finde es in beiden Fällen sehr schade, denn wenn die Einzelhändler aus den Innenstädten verschwinden, bleiben „nur“ mehr die Filialisten à la Zara, H&M, Mango und Co. Und das wäre ja für die Angebotsvielfalt und vor allem für die vielen kleinen Modemarken sehr schade. Denn die können nur mit den Einzelhändlern, in denen ihre Kollektionen verkauft werden, überleben. 

 


WANTED: eine neue Winterjacke von add, Lempelius oder Peuterey?

Posted: November 8th, 2013 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für WANTED: eine neue Winterjacke von add, Lempelius oder Peuterey?

 

Letzten Winter habe ich mir gar keine neue Winterjacke gegönnt, ganz einfach aus dem Grund, weil ich keine gefunden habe. Bislang habe ich das Thema auch schön verdrängt, der Oktober war golden und vergleichsweise mild, der Urlaub auf Sizilien ist auch noch gar nicht so lange vorbei und bislang hat es hier im schönen bayerischen Oberland erst einmal geschneit.

Als ich allerdings voher auf meinem iphone die Wetterprognose gesehen habe, war mir klar, dass ich mich besser mal nach einer warmen, hübschen Winterjacke umschauen sollte. Um mich inspirieren zu lassen, habe ich mir mal die Imagekampagnen von add, Lempelius, Woolrich und Peuterey angeschaut und für euch hier zusammen gestellt.

Fest steht: da gibt`s wohl für mich auch für diesen Winter nicht viel Neues. Parkas mit Pelzverbrämungen und gesteppte Daunenjacken sind immer noch im Trend. GÄHN! Bis auf add, die mit den sehr femininen Schnitten, Schößchen und den diversen trennbaren Doppeljacken (ein Preis drei Styles) und insbesondere mit den Strick-Daunen-Modellen aus der Masse hervorstechen. Fest steht, dass weder Pelz noch Daune besonders Tierlieb sind. Meiner Meinung nach braucht`s in unseren Breitengraden beides nicht. Einige nachhaltige Marken wie beispielsweise das spanische Label Ecoalf sind beispielsweise daran, Isolierungen zu entwickeln, die genauso warm und leicht wie Daunen sind.

Und eine Jacke von Moncler kommt nicht in Frage, die Kollektion würde schon die ein oder andere hübsche Jacke hergeben, aber dann bräuchte ich nur noch einen Land Rover, eine Marc by Marc Jacobs Sonnenbrille und noch blondere Haare um in den Tussi-Mama-Kosmos zu kommen. Ich werde euch auf alle Fälle auf dem Laufenden halten und bin Dankbar für gute Tipps an mail@stylepuppe.com!


Woolrich Store Opening in München

Posted: Oktober 25th, 2012 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , | No Comments »

Gestern Abend fand in München die WOOLRICH Store Opening Party in der feinen Briennerstraße Nummer 11 statt und Stylepuppe war mit dabei. Gegen 20 Uhr wurde es ordentlich eng im Laden gegenüber des Cafè Luitpolds. Einige Promis wie Rebecca Mir oder Karen Webb waren unter den geladenen Gästen. Bereits Ende September 2012 eröffnete das High-End Sportswearlabel WOOLRICH JOHN RICH & BROS den Monolabel Store im exklusiven Luitpoldblock in München. Dieser gehört seit 200 Jahren zur Münchner Stadtgeschichte und ist bekannt für Exklusivität und Luxusgüter. In dem 200 qm großen Ladenlokal wird die gesamte Woolrich-Markenwelt angeboten – von Outerwear über den berühmten Arctic Parka bis zu Mützen, Schals und Plaids. Der Münchner Store ist nach Sylt der zweite in Deutschland.

Die Entdeckung der Marke Woolrich John Rich & Bros geschah mehr oder weniger zufällig, als Trendscouts des italienischen Bekleidungsspezialisten WP Lavori aus Bologna 1984 durch Pennsylvania reisten. Während eines kurzen Aufenthalts in Woolrich fiel ihnen auf, dass die Arbeiter einer Fischverarbeitungsfabrik alle ein und denselben Parka trugen, den legendären Arctic Parka. Der Kojotepelz der Kapuze, das dicke Innenfutter und die Handwärmetaschen im Brustbereich schützten die Arbeiter erfolgreich vor der eisigen Kälte der Fabrikhallen.

Woolrich W´S Arctic Parka

Wer übrigens auf Pelz verzichten möchte, der findet bei WOOLRICH auch eine schöne Auswahl an Jacken, Parkas und Mänteln ohne Pelzverbrämung. Die Unternehmensgeschichte von Woolrich selbst begann schon 1830, als John Rich eine Wollfabrik in Plum Run gründete, die später in das Städtchen Woolrich übersiedelte und warme Pullover und Jacken für Fabrikarbeiter und deren Familien produzierte.

Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr und die genaue Adresse lautet: Woolrich, Brienner Straße 11, 80333 München, T +49 89 21029771.

Für alle, die WOOLRICH online shoppen wollen empfehle ich Jades24, ReyerlooksStylebop und den Lodenfrey Online-Shop, die haben auch eine Auswahl an Kinderparkas.

Die offizielle Homepage findet ihr unter www.woolrich.it.


Bügelfreie Zone: Blusen von B.D.Baggies

Posted: April 12th, 2012 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis | Tags: , , | No Comments »

 

Passend zum sonnigen Frühlingswetter hier in Bayern möchte ich heute das New Yorker Label B.D.Baggies vorstellen. B.D. Baggies ist eine Entdeckung der Trendscouts von WP Lavori, die auch schon Woolrich auf den europäischen Markt gebracht haben. Die Geschichte von B.D. Baggies geht zurück auf das Jahr 1919, als der junge Bradford Dexter Bagg auf dem heimischen Dachboden stöberte und dabei eine Kiste mit alten Hemden seines Vaters fand. Als er die Hemden anprobierte, stellte er fest, dass sie alle super passten, gut aussahen und herrlich bequem  waren. So nahm er sie nach den Sommerferien mit ins College. Prompt bewunderten ihn seine Klassenkameraden für die Hemden mit dem lässigen „used“- Look und wollte ein ebensolches besitzen. Clever wie B.D. Bagg war, startete er eine erfolgreiche Hemdenkollektion: B.D. Baggies. Inzwischen gibt es eine wunderschöne Damenkollektion, mit Blusen für jeden Anlass, Kleidchen, bequemen leinen- und Jogginghosen, Cashmere-Teilen, Sweats, Shirts und Accessoires. Die aktuelle Sommerkollektion wurde vom New Yorker Designer David Mullen entworfen.

 

Das allerbeste neben dem Style ist, die Tatsache, dass Blusen und Hemden von B.D. Baggies in den Trockner dürfen. Mit der richtigen Einstellung muss man danach nicht mal bügeln – ein Traum für jede Hausfrau.

Mehr Informationen und einen Online-Shop gibt es auf: http://www.bdbaggies.com/

Online ist B.D.Baggies Damenkollektion schwer zu finden. In den folgenden Shops habe ich immerhin eine kleine Auswahl entdeckt: http://www.reyerlooks.com/de/Designer/B.D.%2BBaggies—,11s.html ,  http://www.fashionhype.com/fashion/bdbaggies.html und http://www.tatem.de/index.php/manufacturers_id/161/XTCsid/cf1d8ec0cc8f157f576022318aa60424 .