Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

In Love with this Chloé Dress!

Posted: Oktober 25th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für In Love with this Chloé Dress!

Chloe Dress

Kürzlich fragte mich eine Freundin, was ich kaufen würde, wenn ich im Lotto gewinnen würde. Darauf konnte ich spontan antworten. Zu allererst würde ich nach Paris fliegen und mir von Chloé das Long Asymmetrical Dress in silk Musseline für schlappe 2.850€ leisten. Der Haken daran ist, dass ich kein Lotto spiele…

Chloé ist unbestritten eines meiner Lieblingslabels. Zarte und feminine Kleider mit verspielten Rüschen und Spitzen bringen mich immer auf`s Neue zum Schwärmen. Und zum sparen! Chloé das ist für mich Klassik gepaart mit schlichter Romantik. Jacques Lenoir und Gaby Aghion gründeten das Prêt-à-porter-Label Chloé bereits 1952 in Paris. Für besonders großem Ruhm sorgte dann das Modegenie Karl Lagerfeld als Chefdesigner. Auch Stella McCartney kreierte so manche Traum-Roben für das Haus, bevor sie ihr eigenes Label gründete. Von 2001 bis 2006 übernahmen McCartneys Assistentin Phoebe Philo, die Leitung des Design-Teams. Unter Philos Regie erfuhr Chloé eine große Popularität bei jungen Frauen und begeisterte auch mich. Seit 2011 ist die ehemalige Pringle of Scotland-Designerin Claire Waight Keller die Chefdesignerin bei Chloé. Hier könnt ihr euch die Fashion Show zur aktuellen Winterkollektion 2016 ansehen und euch inspirieren lassen.

Gwyneth Paltrow launched eigenes Modelabel

Posted: September 14th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , | Kommentare deaktiviert für Gwyneth Paltrow launched eigenes Modelabel

Gwyneth Paltrow launched eigene Modelinie

Nach diversen Design-Kooperation mit renommierten Designern wie beispielsweise Stella McCartney war es für mich nicht verwunderlich, dass Gwyneth Paltrow eine eigene Modelinie unter dem Label Goop launched. Seit Montag dieser Woche ist die Edition 1, die neue Mini-Modekollektion von Gwyneth Paltrow auf dem Markt erhältlich. Der Clou daran ist, dass sie monatlich fünf neue Teile anbieten wird, die in Italien produziert werden. Damit zeigt sie dem halbjährlichen Kollektionsrhythmus die kalte Schulter und entspricht dem Konsumentenverhalten im Social Media Zeitalter. „No more Winter Coats in July“!

Die für ihre Lifestyle-Marke Goop bekannte Mutter zweier Kinder hat sich für ihre erst eigene Modekollektion von Kleidungsstücken inspirieren lassen, die sie „getragen und geliebt hat und nie ersetzen konnte“.

Die ersten fünf Teile sind ein Tweed-Blazer aus luxuriöser italienischer Wolle, der laut Goop-Website „perfekt für das ganze Jahr“ ist. Zudem gibt es einen Hosenrock, eine Chambray-Bluse und eine klassische weiße „G. Tote”-Stofftasche mit Lederdetails. Alles steht dabei unter unter dem Motto „buy now, wear now, keep forever”. Für Mode von Gwyneth Paltrow müsst ihr allerdings tief in die Tasche greifen. Die Preise reichen von 195 US$ für die Bluse bis hin zu 696 US$ für den Blazer. Hier findet ihr mehr Infos dazu: shop.goop.com.

 

Goop Label Edition 1


Warum Echtpelz tabu ist und Fake Fur hip!

Posted: Dezember 7th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Warum Echtpelz tabu ist und Fake Fur hip!

Clutch von Shrimps mit einer Meerjungfrau

Letzten Freitag hat das Tierschutzbüro eine pressewirksame Aktion vor der Bogner Filiale in Berlin durchgeführt. Mit viel Filmblut und echten Pelzen machten die Aktivisten auf das Leid von Marderhunden, Waschbären und Kojoten aufmerksam. Die Tiere werden meist in China unter grausamen Bedingungen gezüchtet, qualvoll getötet und gehäutet. Das alles, damit die Konsumenten sie später in Form von Pelz-Applikationen an Kapuzen oder Mützen tragen. Ich selbst habe noch nie ein Kleidungsstück mit echtem Pelz besessen. Und wenn ich ehrlich bin, kann ich weder gesteppte Daunenjacken noch Parkas mit Pelzapplikationen an der Kapuze à la Woolrich, Moncler und Canada Goose  mehr sehen. Over and out! Noch schlimmer finde ich Pelzbommel an Strickmützen  – insbesondere bei erwachsenen Frauen.

Style von AINEA mit Fake Fur

Stella McCartney beweist seit 2001, dass es auch anders geht. Die Tierschützerin und Vegetarierin verarbeitet weder Leder noch Pelz in ihren Kollektionen. Schön, dass es inzwischen weitere Modelabels gibt, die Lederimitat und Fake Fur in ihren Kollektionen verarbeiten. Diese Saison gibt es wirklich eine tolle Auswahl an Fake Fur Jacken und Mänteln. Sehr angesagt ist das Londoner Label Shrimps mit knallbunten Kunstpelzjacken und Mänteln und hübschen Accessoires. Gut gefallen mir persönlich auch die Jacken vom italienischen Hippster-Label Ainea mit den auffälligen weißen Querstreifen oder dezenten Fake Fur Applikationen an Jacken. Es gibt also tolle Fake Fur-Alternativen , die sich seelisch moralisch und auch vom Tragekomfort tausend mal besser anfühlen als haarender Echtpelz.

Shrimps Kurze Jacke in Blau


Frühlingsgefühle sind zum Küssen da!

Posted: März 16th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Frühlingsgefühle sind zum Küssen da!

Gestern war ich mit meinen Töchtern auf einem schönen großen Abenteuerspielplatz. Auf dem Weg dorthin, sind wir an einem frisch verliebten und wild knutschendem Pärchen vorbei gekommen. Seitdem frägt mich Emily Löcher in den Bauch, wieso denn Küssen schön ist und was passiert, wenn man verliebt ist.

NEONNEID iPhone Folie Kiss me iPhone

Dazu sind mir spontan ein paar hübsche neuen Produkte eingefallen, die das Küssen oder die Lippen im Fokus haben. Neu ist zum Beispiel meine iPhone-Folie von NEONNEID mit dem Namen KISS me iPhone, die es im Onlineshop ab 16 Euro zu kaufen gibt!

REYERlooks.com_StellaMCCartney_iphone_Kuss_45Euro

 

Sehr cool finde ich auch die iPhone-Hülle von Stella McCartney mit knallrotem Kussmund. Sieht absolut witzig aus, wenn man sich diese Lippen ans Ohr hält und telefoniert. Auch so von der Haptik ist die neue iPhone-Hülle von der britischen Modedesignerin super. Sie ist ab 45 Euro im Onlineshop bei REYERlooks.com erhältlich.

REYERlooks.com_ZoeKarssen_BigKiss_Shirt_69,90Euro

 

Und alle, die einfach nur gute Laune und einen großen Kuss verteilen möchten, gibt`s ein Shirt mit dem Aufdruck „Big Kiss“ von Zoe Karssen. Das Shirt ist für 69,90 Euro beispielsweise hier erhältlich. Das Shirt gibt es auch als Sweater für 119 Euro. Ist ja schliesslich noch nicht Sommer! Der Sweater ist beipsielsweise bei REYERLooks.com im Onlineshop erhältlich.

REYERlooks.com_ZoeKarssen_BigKiss_Sweater_119Euro

 

Super süß ist auch die flache Clutch von Essentiel mit Kussmund-Print, die ich im Onlineshop von NicoleMohrmann.com entdeckt habe. Sie ist hier für 79 Euro plus Versandkosten erhältlich.

Clutch von Essentiel aus dem Onlineshop www.NicoleMohramnn.com

 

Und wie war das mit den Hormonen beim Küssen? Ich werd`s gleich heute Abend mit Felix ausprobieren und dann darüber berichten! Wir sollten alle viel öfters Knutschen!


Die schönsten Oscar-Kleider trugen Reese Witterspoon und die schwangere Keira Knightly!

Posted: Februar 23rd, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die schönsten Oscar-Kleider trugen Reese Witterspoon und die schwangere Keira Knightly!

 

Reese Witherspoon: Jason Merrit/Getty Images

Reese Witherspoon: Jason Merrit/Getty Images

Ehrlich gesagt bin ich ja überhaupt kein Fan der Oscarkleider. Einmal, weil ich nur die allerwenigsten Kleider nicht nur pompös, sondern auch sexy finde. Und zum anderen weil sie mich so an Kinderfasching und an das Verkleiden erinnern. Obendrein bewundere ich, dass sich sämtliche Stars schon Wochen vorher mit strengen Diäten, hartem Fitness-Training und Botox-Beauty-Treatments dem Event verschreiben. Natürlich sind die Oscars auch ein großes Geschäft. Designer erhoffen sich Aufmerksamkeit durch Stars in ihren Kreationen und in ihrem Schmuck, die Stars wiederum wollen auf ihre jüngsten Filme aufmerksam machen oder ganz einfach durch Klatsch aus ihrem Privatleben im Gespräch bleiben und diverse Sponsoren kaufen sich in die Glamourwelt Hollywoods ein.

REYERlooks.com_StellaMcCartney_Kleid_schwarz_1049Euro

Promis wie Sylvie Meiss und Barbara Müller haben im Vorfeld ihre Koffer, die sie nach Los Angeles mitschleppen, geöffnet. Das hat mich dazu inspiriert nachzudenken, welches Kleid ich denn gerne tragen würde. Ich glaube ich würde es wie Coco Chanel halten, ein kleines schwarzes und am liebsten dieses hier oben von Stella McCartney.

The Theory of Everything

Übrigens ist mein Favorit der Film „The Theory of Everything“. Eddie Redmayne hat auch tatsächlich den Oscar für den besten Hauptdarsteller erhalten. Auch der Oscar für die beste Hauptdarstellerin für die die zweifache Mutter und inzwischen 54-jährige Julianne Moore hat mich sehr gefreut. Sehr hübsch fand`ich auch die hochschwangere Keira Knightly in Valentino. Reese Witterspoon ist ja sonst nicht so mein Fall, aber ihr klassisches Kleid und ihr dezenter Tiffany & Co Schmuck aus der Blue Book Collection war dieses Mal sehr gut gewählt.


Noveaux – das erste Magazin für vegane Mode!

Posted: Januar 22nd, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Noveaux – das erste Magazin für vegane Mode!

Cover Noveaux - das neue Magazin für vegane Mode

Gerade war ich auf der Ethical Fashion Show, die erstmals im alten Postbahnhof in Berlin statt fand. Dort habe ich mir viele Ökolabels angeschaut und mich in Sachen Organic Denim schlau gemacht. Medienpartner der Ökomode-Messe ist das brandneue Berliner Magazin Noveaux für vegane Mode und nachhaltigen Lebensstil. Dementsprechend dreht sich im Magazin dann auch alles um Mode, die ohne tierische Haut oder Pelz auskommt: Fake Fur und Fake Leder à la Stella McCartney, die schon seit Jahren in ihren Kollektionen nur Kunstleder und Kunstpelze verarbeitet.

Noveaux Magazin Image

In Noveaux, das ihr ab 15. März für stolze 6,90 Euro am Kiosk kaufen könnt, trifft veganer Lifestyle auf Mode-Trends, Beauty-Geheimnisse, kulinarische Leckerbissen und zeitgemäßes Design. Der Name setzt sich zusammen aus dem englischen “No” und dem französischen “Veaux” (Kälber) – Kalbsleder ist das beliebteste Leder für hochwertige Schuhe. Dabei richtet sich Noveaux an Frauen zwischen 18 und 45, die auf tierische Produkte verzichten wollen, aber nicht auf Trends.

Julia Akra Laurien, die Gründerin von Noveaux

Die Idee des Magazins stammt von Julia Akra-Laurien aus Berlin, die als Mutter in Teilzeit das gesamte Heft entwickelt und komplett ohne Investoren ins Leben gerufen hat. Die 34-Jährige, die seit 2 Jahren selbst vegan lebt und sich seit vielen Jahren stark im Tierschutz engagiert, wollte ein Magazin schaffen, das eine Symbiose aus veganer Lebenskultur und der Liebe zu Art und Fashion beinhaltet. Aktuelles zum neuen Magazin für vegane Mode und nachhaltigen Lifestyle findet ihr auf der Website unter: www.noveaux-mag.com


adidas launched StellaSport für Mädchen

Posted: Januar 6th, 2015 | Author: | Filed under: Allgemein, Fashion für Kids, Lifestyle | Tags: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für adidas launched StellaSport für Mädchen

Stella Sport ImageEigentlich wollte ich eben anfangen einen Artikel zu SALE-Schnäppchen zu tippen. Skimode ist bereits um bis zu 50 Prozent reduziert und da lohnt es sich bei Skihosen, Skijacken oder Accessoires für die Piste zu zuschlagen. Aber dann fiel mir eine Pressemitteilung aus Herzogenaurach in die Hände. Zum Joggen und Yoga habe ich einige Teile aus den Kollektionen von adidas by Stella McCartney, die ich selbst liebend gerne trage. Ich mag die funktionellen Sportklamotten von adidas by Stella McCartney, die durchdacht und schick zu gleich sind. Ab 15. Januar 2015 wird es nun auch eine erste Kollektion für Mädchen und junge Frauen im Alter von 14-19 Jahren geben, Stella Sport! Die Sommerkollektion umfasst 106 verschiedene Styles, die jeweils zwischen 15 und 80 Euro kosten werden und damit absolut erschwinglich sind.

Stella Sport

 

Laut Stella McCartney ist die Kollektion sehr poppig und vereint Style mit Performance. Sie arbeitet bereits seit 2004 zusammen mit adidas im Rahmen der Damenkollektion adidas by Stella McCartney. Mehr Informationen zur neuen Stella Sport – Kollektion finde ihr hier. Ab 15. Januar 2015 wird StellaSport-Kollektion auch im Onlineshop auf erhältlich sein!


Gwyneth Paltrow will eigenes Modelabel auf den Markt bringen

Posted: Oktober 14th, 2014 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gwyneth Paltrow will eigenes Modelabel auf den Markt bringen

Diane von Furstenberg Wrap Dress for Goop

 

Die 42-jährige Schauspielerin ist ja in den letzten Monaten nicht besonders gut weg gekommen in der internationalen Presse. Ich persönlich habe das nur am Rande verfolgt und ehrlich gesagt etwas mitgelitten, als die Trennung von ihrem Mann, dem Coldplay-Sänger Chris Martin, bekannt wurde. Vor allem, weil das ja auch die beiden Kinder betrifft und ich ihr von Herzen wünsche, dass das erste Trennungsjahr nicht so schlimm wird.

Screenshot von Gwyneth Paltrows Blog www.goop.com

Auf ihrem Blog www.goop.com bloggt sie fleissig und neben Deko-Tipps und veganen Rezepten hat sie nun auch angekündigt, dass sie Anfang 2015 dort im eigenen Goop-Onlineshop ihre erste Kollektion launchen wird. Bis es soweit ist, will sie auf goop.com die gemeinsam entworfenen Teile mit ihrer Freundin Stella McCartney (Jump-Suit, Wollhose oder Blazer) und Diane von Furstenberg verkaufen.

Ich bin gespannt, denn Gwyneth`s Styling gefällt mir im Großen und Ganzen, mal abgesehen von den Red Campet Roben.  Obendrein will sie zukünftig auch Interior- und Beauty-Produkte entwickeln und eine Lifestyle-Marke aufbauen. Hier kommt nun noch der Link zum Fashion-Shop auf goop.com: www.goop.com


Gaby Aghion, Gründerin von Chloè ist gestorben!

Posted: September 29th, 2014 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis, Lifestyle | Tags: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gaby Aghion, Gründerin von Chloè ist gestorben!

Vergangenen Samstag, den 27. September verstarb im stolzen Alter von 93 Jahren die Gründerin des Pariser Haute-Couture Labels Chloè. Genau einen Tag später fand dann im Rahmen der Fashion Week in Paris die Modenschau mit der neuen Sommerkollektion für 2015 statt. Die neue Kreativ Direktorin Clare Waight Keller hat eine wunderschöne, verträumte und verspielte Kollektion präsentiert. Ganz besonders haben mir die Sandalen mit der auffälligen Schnürung gefallen. Chloé ist mein absolutes Lieblings-Couture Label, ganz einfach weil mir die verspielten Schnitte, gepaart mit weiblichen Silhouetten und Pariser Chic so gut gefällt.

Mein Lieblingsoutfit aus der neuen SS2015-Kollektion

Gaby Aghion wurde als Gabrielle Hanoka in Alexandria in Ägypten geboren und machte zunächst eine Schneiderlehre. In Paris gründete sie dann 1952 zusammen mit ihrem Geschäftspartner Jacques Lenoir das Modelabel Chloè, dass sie nach ihrer besten Freundin benannte. 1958 sorgte dann die Modenschau für die Aghion unter anderem mit Karl Lagerfeld engagiert hatte im Café de Flore für Furore.

Aus der neuen SS2015 Kollektion

Gaby Aghions‘ Mode war revolutionär für die damalige Zeit, sie rebellierte gegen die steife Förmlichkeit in der Haute Couture und gab den Frauen ihre Freude an ihrer Weiblichkeit zurück. Brigitte Bardot, Grace Kelly, Jackie Kennedy waren dann in den 60er Jahren berühmte Kundinnen und verhalfen dem Pariser Label zu internationalem Erfolg. 1985 wurde Chloè dann an den Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont veräußert. Gaby Aghion war bis zuletzt eng mit dem Unternehmen verbunden.

Das Video und die Outfits der Modenschau von gestern könnt ihr euch hier auf der offiziellen Chloè Website anschauen!

KreativDirektorin Clare Waight Keller mit Models


Peta verleiht Preise für tierfreundliche Designer

Posted: Februar 6th, 2013 | Author: | Filed under: Fashion für Muttis | Tags: , , , , | No Comments »

Ich bin schon seit langem der Ansicht, dass kein Tier wegen meiner Eitelkeit leiden muss. Deshalb versuche ich, bei der Kleidung für mich und meine Töchter möglichst auf echtes Leder, Daunen und Pelze zu verzichten. Immer bin ich nicht konsequent, manchmal verliebe ich mich auch in eine butterweiche Lederjacke. Super finde ich die Idee von Peta, besonders schöne Mode, die tierfreundlich hergestellt worden ist mit einem Designpreis auszuzeichnen. Erst kürzlich verkündete Peta die Gewinner des ersten veganen Fashion Awards und räumte damit mit dem Vorurteil auf, das tierfreundliche Mode altbacken ausehen muss. Damit möchte Peta Designer und Marken honorieren, die schicke und ansprechende tierfreundliche Mode entwerfen und auf den Markt bringen. Die von den Designerinnen Sadie Frost und Meg Mathews vergebenen Preise zeichneten Laufstegdesigner wie Vivienne Westwood und Stella McCartney aus, aber auch Marken wie H&M und Topshop für ihre “gewaltfreien Beiträge zur Modewelt”.

Stella McCartney, eine meiner Lieblingsdesignerinnen, die bekannt ist für ihre “Materialien, die nicht bluten” bekam für ihre Pumps aus falschem Pythonleder den Preis ‘Most Stylish Women’s Shoes’. Diese Pumps sind bereits im Onlineshop auf ihrer Website erhältlich und kosten stolze 470 Euro. Die Punkrock-Designerin und Fashion-Ikone Vivienne Westwood, die seit 2007 keine Pelze mehr verwendet, wurde für ihre Derby-Handtasche mit dem ‘Most Stylish Handbag’–Preis ausgezeichnet.

Daneben wurden die vier Einzelhändler Ted Baker, H&M, New Look und Topshop ausgezeichnet. So bekam Ted Baker für eine Herrentasche den Preis ‘Most Stylish Men’s Bag’  und der schwedische H&M-Konzern konnte mit einem Herrenstiefel aus Kunstleder den Preis ‘Most Stylish Men’s Shoes’ in Empfang nehmen. Den Preis für ‘Most Stylish Women’s Outerwear’  konnte New Look absahnen und Topshop erhielt die Auszeichnung ‘Most Stylish Women’s Knitwear’ für einen Cremefarbenen Damenpullover.

Weitere Preise gingen an die folgenden Modelabels:  AllSaints, Burton, adidas by Stella McCartney, French Connection, River Island und Floozie by Frost French. Die junge Nachwuchsdesignerin Bo Carter wurde für ihre Weigerung, Pelz oder Leder in ihren freundlichen und gleichzeitig verspielten Designs zu verarbeiten mit ‘Most Talented New Designer’-Preis ausgezeichnet.

Zur optimalen Kommunikation an die Endverbraucher und zu Ehren der Preisträger hat die Tierschutzorganisation Peta ein neues Logo für die Gewinner entworfen, das die Designer und Einzelhändler nutzen können, um ihre tierfreundlichen Kleidungsstücke und Accessoires zu kennzeichnen. Dieses Hant-Tag kann an die Kleidungsstücke angebracht werden, so dass die Endkonsumenten darauf vertrauen können, dass es sich um ein veganes Kleidungsstück handelt.

Weitere Informationen zum ersten Peta Fashion Award und alle prämierten Produkte könnt ihr hier finden: http://www.peta.org.uk/features/vegan-fashion-awards/